Bayern 2 - Zündfunk

Das Szenemagazin

Überwachung im Regenwald

Smartphone-Abhörstation für den Regenwald von der Nonprofit-Organisation Rainforest Connection | Bild: RainforestCx zum Artikel Rainforest Connection Den Urwald abhören

Was geschieht mit Smartphones am Ende ihres kurzen Lebens? Die amerikanische Organisation Rainforest Connection hat eine Verwendung gefunden: Sie werden als Wächter des Urwalds eingesetzt, die den Kahlschlag erkennen und melden. [mehr]

Stephen Steinbrink - Album "Arranged Waves" | Bild: Stephen Steinbrink/ Morr Music zum Artikel Stephen Steinbrink "Texte schreiben ist meine Art von Therapie"

Seit er zwölf ist, fährt er am liebsten durch die Welt: Stephen Steinbrink ist viel unterwegs - mit dem Greyhound Bus in den USA, mit dem Zug in Europa. Nun ist er angekommen und legt mit "Arranged Waves" unser Album der Woche vor. [mehr]

Cover des Albums "Trouble in Paradise" von La Roux | Bild: Polydor/Universal Music zum Artikel Nachtmix Die Musik von morgen am 17. Juli

Die Musik von morgen mit "Trouble In Paradise" vom Popsternchen La Roux, "Partly Fiction" vom 88-jährigen (!) Harry Dean Stanton und das erstmals gar nicht instrumentale Album der Berliner Electronica-Pioniere von To Rococo Rot. [mehr]


The Icarus Line - Cover der Platte „Avowed Slavery“  | Bild: The Icarus Line zum Artikel Nach der Geburtstagsparty The Icarus Line

Nick Caves Frühwerk mit der Birthday Party ist auf fruchtbaren Boden gefallen: Die Band aus Los Angeles hat den Existenzialismus-Blues. [mehr]


Albumcover "Jungle" von Jungle | Bild: XL zum Artikel Nachtmix Die Musik von morgen am 11. Juli

Diese Woche ganz britisch: Jungle, der neue Hype aus London, Jungle, haben ein erstes Album. Außerdem gibt es was Neues von Morrissey und vom Slow Club aus Sheffield. [mehr]

Yo App | Bild: Yo App zum Artikel Die App des Sommers Und alle so: Yo!

Du willst sagen: Baby, ich denk an dich? Sag einfach: Yo! Yo ist eine App, die zwei Buchstaben verschickt, Y und O. Simpel, suchtgefährdend - und nützlich: Der israelische Dienst "Red Alert" warnt vor Raketen nun auch mit Yo! [mehr]



Eine App für Israel

Doris Dörrie in der Redaktionskonferenz zur Geburtstagssendung | Bild: BR zum Audio mit Informationen Doris Dörrie Big in Japan

Doris Dörrie ist ausgewiesener Japan-Fan. Als solcher wünscht sie sich für ihre Zündfunk-Geburtstagssendung ein Gespräch über Fukushima und die lethargischen Konsequenzen und Live-Musik der japanisch-bayerischen Band Coconoami. [mehr]

Thomas Piketty - Das Kapital im 21. Jahrhundert | Bild: C.H.Beck zum Audio mit Informationen Der Rockstar und die Reichen Thomas Piketty und das Kapital im 21. Jahrhundert

„Rockstar-Ökonom“ nennt die Frankfurter Allgemeine Zeitung Thomas Piketty: Sein Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ sorgt seit Monaten für Furore. Denn es wirft die gängigen Vorstellungen von Wirtschaftspolitik über den Haufen. [mehr]


Haus der Kunst Chef Okwui Enwezor und der Komponist Jonathan Bepler | Bild: BR/Judith Schnaubelt zum Artikel Okwui Enwezor Das Unmittelbare von Pop und Experiment in der Musik

Die Reihe Zündfunk made by Stars geht diesmal im Generator weiter: Okwui Enwezor, Direktor vom Haus der Kunst, schenkt uns eine Lecture über Soul, Jazz und Minimal Music und bringt seinen Wunschgast mit ins Studio, den Komponisten Jonathan Bepler. [mehr]


Menschen in Affenkostümen auf dem Southside Festival | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen You gotta bite for your right Über die Rechte von Tieren

Wer würde das nette Schweinchen Babe zu Schinken machen? Wohl kaum jemand. Dass die Rechte von Tieren aber nicht nur mit "süß" oder "genetisch den Menschen ähnlich" zu tun haben sollten, das fordern inzwischen immer mehr. [mehr]


Deutsche Fußball-Fans | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ganz Deutschland ist Weltmeister? Ich bin nicht Wir

Fähnchen am Auto, Flagge auf den Wangen, Nationalhymne im Hals: Seit 2006 ist zumindest die jüngere Generation immer dann stolz, deutsch zu sein, wenn die Fußball-Nationalmannschaft spielt. Wer wurde Weltmeister? Wir etwa? [mehr]


Junge Dschihadisten | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Der Krieg kommt nach Deutschland Warum junge Männer für ISIS in den Dschihad ziehen

Mehr als 300 junge Deutsche kämpfen im Dschihad, das sagt der neueste Verfassungsschutzbericht. Und das bedeutet: junge Männer und auch Frauen verlassen Deutschland, um in Syrien an der Seite einer islamistischen Terror-Miliz für einen Gottesstaat zu kämpfen. Zündfunk-Autorin Elisabeth Veh hat mehrere Wochen lang im Milieu recherchiert. [mehr]