Jetzt Stay High Brittany Howard

Info Brittany Howard nur als Sängerin der Band Alabama Shakes zu bezeichnen wäre eine Untertreibung. Jede Band der Welt würde sich die Finger lecken nach dieser Stimme. Auf "Stay High" zeigt Howard, was sie solo damit anstellen kann.

Messenger-Dienste Fünf Alternativen zu WhatsApp & Facebook Messenger

WhatsApp und der Facebook Messenger sind super praktisch, kostenlos und funktionieren schnell. Trotzdem gibt es auch noch andere Messenger Apps auf dem Markt. Wir verraten euch fünf Alternativen, die teilweise sogar besser sind.

Von: Robin Köhler

Stand: 16.05.2019

Messenger AlternativenMessenger Alternativen | Bild: BR

55 Milliarden. So viele Nachrichten verschicken wir täglich über WhatsApp. Der Messenger-Dienst ist für viele Menschen die meistgenutzte App und eine einfache Möglichkeit mit Freunden, Kollegen und der Familie zu kommunizieren. Aber spätestens seit dem Verkauf an Facebook ist der Messenger-Dienst auch immer wieder in der Kritik.

Erst im Mai 2019 wurde eine neue Sicherheitslücke bekannt, wodurch Hacker mit einem einfachen WhatsApp-Anruf eine Spionage-Software auf eurem Smartphone installieren konnten. In Zukunft will die Mutterfirma außerdem den WhatsApp-Messenger mit den Chat-Diensten von Facebook und Instagram zusammenlegen. Darauf hat nicht jeder Bock. Genügend Gründe also, sich einige Messenger-Alternativen mal genauer anzuschauen.

Telegram - der Nachrichten-Zerstörer

Telegram Messenger Logo | Bild: Telegram Messenger

Telegram ist mit rund 200 Millionen Nutzern die verbreitetste Alternative. Die kostenlose App kommt ohne Werbung aus und ist cloudbasiert. Das ist cool, weil verschickte Daten – wenn ihr das wollt – keinen Speicherplatz auf eurem Handy wegnehmen. Demnach lagern eure Daten auf den Telegram-Servern. Dafür bietet der Messenger aber eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Hacker können also nicht einfach so mitlesen. Abgedrehte Funktionen: Ihr könnt Gruppenchats mit bis zu 200.000 Leuten erstellen. Bei Bedarf gibt’s außerdem geheime Chats mit Zerstörungstimer: Eure ausgetauschten Nachrichten werden also nach kurzer Zeit auf allen Geräten wieder gelöscht.

Plattformen: Android, iOS, Desktop

Der Messenger ist der richtige für alle, die… sich an WhatsApp gewöhnt haben und einen Messenger mit ähnlichem viel Funktionen nutzen wollen.

Threema - der Sichere

Safety First! Das dachte sich wohl die Schweizer Firma, die den Messenger Threema entwickelt hat. Wer über Threema chattet, kann davon ausgehen: Hier wird ALLES verschlüsselt – selbst die Betreiber können nach eigenen Aussagen keine Daten einsehen. Das Ganze hat im Vergleich zu den meisten anderen Diensten aber einen Preis: 3,49 Euro kostet die App einmalig auf Apple-Geräten, im Google Play Store sind's 2,99 Euro. Zur Nutzung der App braucht ihr keine Handynummer oder Email-Adresse, theoretisch könnt Ihr hier also komplett anonym chatten und Daten austauschen. Neben den üblichen Standardfunktionen gibt’s außerdem eine praktische, eingebaute Abstimmungsfunktion. Mit schätzungsweise fünf Millionen Nutzern hat Threema aber eine relativ kleine User-Basis.

Plattformen: Android, iOS, Windows Phone

Der Messenger ist der richtige für alle, die… Wert auf Datenschutz und Sicherheit legen.

Signal - der Transparente

Edward Snowden hat diesen Messenger empfohlen. Denn die Entwickler von Signal haben ihren Quellcode offengelegt und so kann sich jeder selbst anschauen, wie sicher die App ist. Neben einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung haben auch hier die Firmen-Server keinen Zugriff auf eure Daten. Signal ist kostenlos und werbefrei, ihr müsst aber eine Handynummer angeben, um Chats, Sprachnachrichten und Videotelefonie nutzen zu können. Sehr cool: Wie bei Telegram gibt’s Nachrichten, die sich nach einiger Zeit selbst zerstören. Auf Android hat die App mehr als 10 Millionen Downloads.

Plattformen: Android, iOS, Desktop, Tablet-Version soll folgen

Der Messenger ist der richtige für alle, die… kein Geld ausgeben wollen und trotzdem Wert auf Sicherheit legen.

Hoccer - der Deutsche

Auch aus Deutschland gibt es eine kostenlose Messenger-Alternative. Hoccer setzt wie Threema besonders auf Sicherheit. Neben einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung speichert Hoccer keine Metadaten. Ihr könnt euch anonym anmelden und braucht keine Handynummer oder Email-Adresse angeben. Die App kann außerdem durch ein zusätzliches Passwort geschützt werden. Wenn sich dann jemand an eurem Handy zu schaffen macht und das falsche Codewort eingibt, machen zumindest Apple-Geräte ein automatisches Foto vom Übeltäter. Ein Alleinstellungsmerkmal ist zudem, dass ihr auf Wunsch mit Leuten in eurer unmittelbaren Umgebung chatten könnt. Dafür müsst ihr aber erstmal jemanden finden, denn die App gerade mal über eine Millionen Downloads.

Plattformen: Android, iOS

Der Messenger ist der richtige für alle, die… Interesse an den Sonderfeatures haben und genügend Interessierte im Freundeskreis finden.

Kik - der Junge

Der Messenger Kik ist kostenlos und bietet neben Standardfeatures einen integrierten Browser, wodurch das Teilen von Inhalten noch bequemer funktioniert. Mit einem Hashtag könnt ihr zudem öffentliche Gruppenchats mit bis zu 50 Leuten starten. Seit einigen Jahren gibt es auch Promoted Chats, in denen man direkt mit Firmen und Content-Anbietern chatten kann.

Für eine Registrierung braucht es lediglich eine Email-Adresse. Kik spricht eine besonders junge Zielgruppe an. Als Folge dessen hat sich die App einen problematischen Ruf als Pädophilen-Messenger eingehandelt, weshalb ihn besonders Kinder und jüngere Chat-Nutzer eher meiden sollten. Kik gilt wegen den anonymen Chats eigentlich als sicher, es finden sich jedoch keine Informationen, ob der Messenger eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unterstützt.

Plattformen: Android, iOS, Windows Phone

Der Messenger ist der richtige für alle, die… Freunde in den USA oder Kanada haben – dort ist die App besonders beliebt.

Sendung: PULS am 16.05.2019 - ab 15.00 Uhr