Jetzt Go Wild Friedberg

Info Anna F. kennen wir eigentlich als Solokünstlerin mit richtig guter Popmusik. In London hat sich die Österreicherin mit drei weiteren Musikerinnen zusammengetan. Als Friedberg macht das Quartett rohen Powerfrauen-Gitarren-Sound.

Tracks der Woche #16/19 Leo Cosmos feat. JED, Die Sauna, Billie Eilish, Tash Sultana, Lil‘ Kim

"Fame, whats your name?", sang schon der große David Bowie. Auch die Tracks der Woche erzählen von Newcomern, Stars und einem Act, der auf sein Comeback hinarbeitet.

Von: Jan Limpert

Stand: 12.04.2019 | Archiv

Collage von Leo Cosmos feat. JED, Die Sauna, Billie Eilish, Tash Sultana, Lil‘ Kim  | Bild: Kenneth Cappello, Susanne Steinmassl, Sony Music, Lil Kim, Leo Cosmos

Leo Cosmos feat. JED – Take My Chances

Leo Cosmos steht noch ganz am Anfang seiner Karriere, aber auf Musikblogs wird sein Erstlingswerk "Take My Chances" bereits als eine kleine Sensation gehyped. Im Kommerz sind seine Songs aber noch lange nicht angekommen. Auf Facebook hat der Songwriter und Producer gerade mal ein paar hundert Likes und das Video zu "Take My Chances" bewegt sich im unteren vierstelligen Bereich. Dieses Problem könnte sich aber mit einem Schlag lösen, sollte sein kühner Plan aufgehen: einen Song schreiben, der so berühmt wird, wie Elton Johns Power-Ballade "Are You Ready For Love". "Take My Chances" geht schon mal leicht ins Ohr und bleibt da auch hängen. – vor allem dank der Streicher-Melodien von Jed Bevington, der auch für Kyan in die Saiten haut. Wir sind gespannt, wann der Musikblog-Hype um Leo Cosmos die Top-Ränge der Billboard-Charts erreichen wird.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Leo Cosmos - Take My Chances ft JED Official Video

Die Sauna – Der Letzte

Wir begleiten die sechs Jungs aus dem bayerischen Oberland quasi schon seit ihren Kinderschuhen und haben fast jeden Schritt miterlebt: Band der Woche, die ersten Live-Sessions im Studio, die Veröffentlichung ihrer ersten EP "Elektra", auf Tour als Vorband von Tocotronic. Außerdem haben wir die Jungs beim New Music Award ins Rennen geschickt und dieses Jahr könnt ihr sie auf dem PULS Open Air bestaunen. Soweit die Band-Karriere im Schnelldurchlauf. Für die Sauna geht es scheinbar gerade nur in eine Richtung: steil bergauf. Das liegt wohl an der einzigartigen Kombination aus kryptisch, poetischen Texten, die sich in verträumtem Schrammelrock verlaufen. Dieser Kombi gibt sich die Band in "Der Letzte" so konsequent hin wie nie zuvor - und auch im Video zeigen sie, warum es gerade keinen vergleichbaren Indie-Act in Deutschland gibt. Oder kennt ihr eine Band, die es mit einem Laserstrahlen ballernden Katzenkopf aufnimmt?!

Billie Eilish – bad guy

Billie Eilish hat in Rekordzeit genau das geschafft, wovon Millionen von Musikerinnen weltweit träumen: sie wird von vielen als der heißeste Act in der Popwelt gehandelt und ihre Fans feiern sie für ihre sympathischen Interviews genauso sehr wie für ihre Musik selbst. Dabei ist Billie Eilish gerade mal zarte 18 Jahre alt. Ein weiterer fetter Sympathiepunkt für Billie: sie verzichtet auf ein fettes Team aus Songwritern und Producern, die ihr die Arbeit abnehmen, sondern setzt auf ihren drei Jahre älteren Bruder Finneas O’Connell, mit dem sie ihre Songs schreibt und produziert. Aber auch durch ihre Videos greift Billie ordentlich Fame ab. Egal ob der Clip bunt twerky oder hart düster daherkommt, das Internet rastet aus. Ihr neuestes Werk "bad guy" ist da keine Ausnahme: der Clip ist gerade mal ein paar Tage online und hat schon die 50 Millionen-Marke geknackt. Was soll man da noch sagen?

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Billie Eilish - bad guy | Bild: BillieEilishVEVO (via YouTube)

Billie Eilish - bad guy

Tash Sultana – Can’t Buy Happiness

Tash ist eine der ganz großen Figuren im Alternative-Pop. Mit ihrer Loop-Station hat sie sich letztes Jahr endgültig nach ganz oben gespielt. Damit der Erfolg auch anhält, ruht sich Tash Sultana nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern erfindet sich auf "Can't Buy Happiness" einfach mal neu. Dafür musste sie nicht mal die großen Geschütze auffahren: Eine Akustikgitarre und ihre Stimme reichen ihr über Großteile des Songs vollkommen aus. Eigentlich regieren in ihren Tracks ja übereinander gestapelte Gitarren-Riffs und programmierte Beats, die auf Endlosschleife vor sich hin grooven. Tash fährt in ihrem neuen Track aber über weite Strecken die ganz intime Schiene und lässt es erst hinten raus mit Drums, Piano und ein bisschen Background-Gesang krachen. So gehört sich das für eine stilvolle Ballade.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Tash Sultana - Can't Buy Happiness (Official Video Clip) 4K | Bild: Tash Sultana (via YouTube)

Tash Sultana - Can't Buy Happiness (Official Video Clip) 4K

Lil‘ Kim – Go Awff

Hey, das sind doch The XX mit "Dangerous"! Die Reaktion wird Lil‘ Kim wohl in den nächsten Wochen öfter in den Kommentarspalten lesen müssen. Aber das passiert eben, wenn man sich bei einer der populärsten Bands des 21. Jahrhunderts bedient. Dabei klaut Lil‘ Kim hier aber nicht einfach plump, sondern baut aus diesem gerade mal sechs Sekunden langen Sample einen wirklich innovativen Track. Sie benutzt die Bläsermelodie aus dem The XX-Song als Fundament für ihren eigenen Track und umgeht damit die im Rap üblichen harten Bässe und Synthies. Diese Kombi aus Innovation und Dreistigkeit hat ihr ordentlich Klicks auf Youtube beschert. Die kann sie gerade auch ganz gut gebrauchen, denn während ihrer fast 25-jährigen Karriere musste sie schon so einige Ups and Downs durchmachen. Wenn sie das kreative Niveau von "Go Awff" auch auf ihrem neuen Album halten kann, steht einem fetten Comeback nichts mehr im Wege.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lil' Kim - Go Awff (Official Video) | Bild: LilKimVEVO (via YouTube)

Lil' Kim - Go Awff (Official Video)

Sendung: PULS am 15.04.2019, ab 10.00 Uhr