Kommentar zum Feature von Olexesh und Vanessa Mai Warum diese Collabo von Deutschrap und Schlager nur konsequent ist

Olexesh wird wohl der erste Rapper sein, der einen Track mit einer Schlagersängerin macht. Wer das für einen Widerspruch hält, liegt falsch. Deutscher Rap ist nämlich schon längst mehr Schlager, als wir wahrhaben wollen.

Von: Lili Ruge

Stand: 06.06.2018 | Archiv

Lippe einer Frau auf der Schlager steht | Bild: BR

Ob es eine spontane Aktion war oder lang geplanter Marketing-Gag, werden wir wohl nie erfahren. Fakt ist aber, dass sich Olexesh und Vanessa Mai zu einem Feature verabredet haben.


@vanessa.mai 😍

Ein Beitrag geteilt von Olexesh | 385idéal (@olexesh) am

und das ist die Antwort:

Sie hat JA gesagt @vanessa.mai 😊

Ein Beitrag geteilt von Olexesh | 385idéal (@olexesh) am

Ob aus dem gemeinsamen Track wirklich etwas wird, werden wir spätestens am 3. August erfahren, da kommt das Album von Vanessa Mai. Die Frage ist aber nicht, warum ein Rapper jetzt mit einer Schlagersängerin zusammen arbeitet, sondern warum das erst jetzt passiert.

Rap und Schlager, das passt wie Arsch auf Eimer

Viele Rap-Songs der letzten Jahre klingen nämlich jetzt schon so weichgespült, dass sie eins zu eins bei der ZDF Schlagerparade laufen könnten. Und damit meine ich nicht nur Kay One. Der musste seine Rap-Vergangenheit ja erst hinter sich lassen, um in den Himmel der Schlagermusik aufgenommen zu werden. Und auch nicht Bushido, dessen Song mit dem Biene-Maja-Sänger Karel Gott vor zehn Jahren nicht wirklich für einen Aufschrei gesorgt hat. Ich rede von einer neuen Generation von Rappern, die vorgestern noch das Leben von seiner harten Seite kannten.

Da ist zum Beispiel dieser Über-Hit von letzem Jahr:

Den Song kann man genau so von einer Schlager-Sängerin mit Föhnwelle singen lassen.

Lovesongs statt Battle Rap

Wenn man davon ausgeht, dass deutscher Rap Musik ist, in der über einen Beat im so genannten "Sprechgesang" Episoden aus dem Leben in den weniger priveligierten Vierteln deutscher Städte zum Besten gegeben werden - und Schlager Musik ist, in der über Plastik-Synthies auf tausenden Songs genau ein Thema verarbeitet wird, nämlich die Liebe. Welcher Kategorie entspricht dann Bausas Song? Eben.

Nicht einmal bei Haiyti (nichts gegen Haiyti) ist jeder Song vom Schlager-Vorwurf gefeit.


Und dann ist da natürlich noch Olexesh selbst, der mit "Magisch" seine erste goldene Schallplatte eingeheimst hat:

Die Liste lässt sich ewig weiter führen: Auch Nimo, Capo, MoTrip  und Micel O machen Songs, die im Schlager-Bereich einer Großraumdisco wirklich niemandem sauer aufstoßen würden.

Das Ding ist: deutscher HipHop ist nicht umsonst gerade so unfassbar erfolgreich in den deutschen Charts. Die Beats werden immer tanzbarer und spätestens seit dem Afrotrap-Siegeszug hierzulande haben auch die Songs der härtesten Gangster die süßesten Melodien. Jeder trällert in der Hook, als wäre er Howard Carpendale. Das Einzige, das manche Deutschrap-Songs heute noch von Schlager unterscheidet, sind die Typen in den Hoodies - und dass sie ab und zu mal ein radiountaugliches Wort droppen. Aber auch die Texte werden immer zahmer. Parallel dazu ist Schlager in der Post-Helene-Fischer-Ära immer jünger, stylisher und "cooler" geworden. Wohlfühl-Musik für die Generation Instagram.

Schlager: der Soul der Deutschen

Wir haben in Deutschland keine Billie Holliday und keinen Al Greene. Wir haben Andrea Berg und Andreas Gabalier. Die werden konsultiert, wenn es Musik für die Seele sein soll. Das sind die Wortführer in Sachen deutscher Liebeslieder. In Amerika lockt man keinen Hund hinter dem Ofen hervor, wenn Kanye West einen Song mit Billie Holiday macht. Warum sollte es überraschend sein, dass jetzt ein deutscher Rapper mit einer Schlagersängerin zusammen arbeitet?

Ist es nicht fast schon verstörend, wie gut diese beiden zum Beispiel zusammenpassen?

Demnächt erstes Rap-Feature mit Helene Fischer

Auch Capital Bra, der neue Deutschrap-Shootingstar, macht keinen Hehl aus seiner Verehrung von Helene Fischer.

Wenn erfolgreicher Schlager und erfolgreicher HipHop was gemeinsam haben, dann ist es, dass beide wissen, wie man mit Musik noch richtig Cash macht. Sowohl im Rap, wie auch im Schlager, werden Hits wie am Fließband produziert. Wenn ich "Helena" Fischer wäre, würde ich das Feature machen. Eventuell hat ja das Feature von Olexesh und Vanessa Mai eine Signalwirkung in die Richtung. Sicher ist: ein Fremdkörper wird er auf dem Album der Schlagersängerin sicher nicht sein.

Sendung: Plattenbau, 06.06.2018 - ab 19.00 Uhr