Jetzt Alles klar Chefket

Info "Alles klar" sendet - wie Chefkets ganzes 2018er Album "Alles Liebe (Nach dem Ende des Kampfes)" - eine Liebesbotschaft. Aber wie gewöhnlich liefert der schwäbische Wahlberliner Realtalk, Catchphrases und etwas Selbstironie.

Feine-Sahne-Fischfilet-Doku "Wildes Herz" Die vielleicht wichtigste Band Deutschlands

Einen Ex-Hooligan als Sänger, Probleme mit dem Verfassungsschutz, Songs über Polizeigewalt: Feine Sahne Fischfilet sind der Albtraum der Autoritäten. Aber eine neue Doku zeigt, mit wieviel Leidenschaft sich diese Band engagiert.

Von: Matthias Scherer

Stand: 17.10.2017 | Archiv

Monchi von Feine Sahne Fischfilet | Bild: Neue Visionen Filmverleih

Monchi ist ein heimatverbundener Typ. Das merkt man im Laufe der 90 Minuten dieses Films immer wieder. Seine Heimat, das ist die Provinz von Mecklenburg-Vorpommern, wo er aufgewachsen ist: viel Grün, das Meer, aber auch Langeweile und Frustration. Gegen diese Langeweile wehrt sich Monchi: Erst, indem er als Hardcore-Fan von Hansa Rostock durch Deutschland tingelt und dabei auch Ärger mit der Polizei bekommt, dann als Sänger der Band, die er mit seinen Freunden Olaf, Christoph, Kai, Köbi und Max gründet: Feine Sahne Fischfilet.

Der Film "Wildes Herz" erzählt die Geschichte dieser Band. Man sieht, wie Monchi bei der Hochzeit seiner Schwester den Ärzte-Song "1/2 Lovesong" covert und ein paar Jahre später mit Feine Sahne Fischfilet auf den größten Festivalbühnen Deutschlands steht. Diese Entwicklung ist stark an die Musik gekoppelt: Der Ska-Punk von Feine Sahne Fischfilet ändert sich mit der Zeit, er bleibt zwar immer treibend und laut, wird aber mit jedem Album differenzierter und eingängiger.

Der Aufstieg von Monchi und seinen Bandkollegen hat aber auch viel mit ihrem wachsenden Bewusstsein dafür zu tun, was um sie herum passiert: Rechte Gruppen und Parteien schüren Angst, in Kleinstädten wie Demmin laufen regelmäßig Neonazis auf. Dagegen wollen sich Feine Sahne Fischfilet engagieren - in Interviews, aber vor allem direkt vor Ort. Im Vorfeld der Landtagswahlen 2016 schmieden sie konkrete Pläne: Sie wollen eine Konzerttour veranstalten, mit einem großen Abschlusskonzert in ihrem Heimatort Jarmen. 

Der gebürtige Mecklenburger Filmemacher Charly Hübner begleitet die Band bei den Vorbereitungen für ihre Aktionen und interviewt alte Freunde und Lehrer. Auch hier ist Monchi der eloquente Typ, den man schon aus diversen Interviews kennt - aber es wird auch deutlich, wie anstrengend es für seine engen Freunde und Familie ist, mit jemandem zusammenzuleben, der ungern Kompromisse eingeht und der es durchaus genießt, im Rampenlicht zu stehen. Aber was am stärksten in "Wildes Herz" rüberkommt, ist die Kraft, die Musik hat, um Menschen zusammenzubringen. Wer bei dem Höhepunkt des Films - das Abschlusskonzert auf einem Fußballplatz, bei dem sogar Monchis Mama auf die Bühne kommt - keine Gänsehaut kriegt, sollte dringend mal zum Dermatologen.

Klar kann man das Engagement von Feine Sahne Fischfilet naiv finden - aber Fakt ist, dass es deutschlandweit keine andere Band gibt, die so bekannt ist und gleichzeitig so offen für das eintritt, was sie für richtig hält: Nämlich ihre Heimat nicht den geifernden Kleingeistern und Hetzern zu überlassen. Jedes Bundesland könnte eine Band wie Feine Sahne Fischfilet gebrauchen. 

Sendung: Plattenbau, 13.04.2018, ab 19.00 Uhr