1

Musiker*innen auf Entzug Wenn die Bandprobe wegen Corona ausfallen muss

Proberaum geschlossen oder schlicht zu viele Bandmitglieder - die meisten Bands können oder dürfen während der Corona-Krise nicht proben. Dabei geht es dabei um weit mehr als ums Besserwerden. Fünf Berichte aus dem Probenentzug.

Author: Johannes Dobroschke

Published at: 27-5-2020 | Archiv

Zwei Musiker*innen mit Mundschutz beim Proben | Bild: BR

Die Sauna

Der Gründungsmythos von Die Sauna aus dem Chiemgau besagt, dass sich das Sextett in der Sauna kennengelernt hat. In Corona-Zeiten hätten sie sich also vielleicht niemals getroffen. Was extrem schade wäre, denn dann hätte es ihre EP "Elektra" nie gegeben und uns wäre dieser wunderbare, von Postpunk beeinflusste, deutschsprachige Indie-Rock-Sound verwehrt geblieben. Aber nicht nur die Saunas des Landes sind derzeit geschlossen. Auch ein anderer Wohlfühlort der Band ist derzeit leider zu: der eigene Proberaum.

"Unser Proberaum ist unser Tempel. Er ist einfach ein Riesenwohnzimmer mit Musikinstrumenten, einem kleinen Studio und einem Kühlschrank - das ist alles, was wir brauchen. Wir sind auch noch direkt am See und zudem haben wir das große Glück, dass wir rund um die Uhr Krach machen können und es stört überhaupt keinen. Wir verbringen auch abseits der Band hier oft Zeit, es ist einfach unser Rückzugsort, unser Heiligtum. Was wir wirklich am meisten am Proben vermissen, ist - und das mag ein bisschen esoterisch klingen - der Zauber, der in der Luft liegt, wenn wir gemeinsam im Proberaum Musik machen. Dieses gemeinsame Musikzieren findet einfach gerade nicht statt und auch die Online-Plattformen können nicht übertragen, wie es in der echten Welt ist."

Die Sauna

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Die Sauna - Isolation (PULS Live Session) | Bild: PULS Musik (via YouTube)

Die Sauna - Isolation (PULS Live Session)

Victoryaz

Victoryaz aus München hat gerade erst ihre zweite Single "Black Hoodie" veröffentlicht, aber macht in der Szene trotzdem schon ordentlich Welle. Und gerade für Newcomer*innen ist natürlich das Tüfteln an neuen Songs im Proberaum wichtig. Für die Sängerin haben die Probe-Sessions aber nicht nur den Sinn, die eigenen Skills zu verbessern.

"Mir bringt es total viel Sicherheit und Selbstbewusstsein zu proben und es ist auch irgendwie Therapie und ein gutes Outlet. Was ich am wichtigsten finde: Während der vier, fünf Stunden, in denen wir proben, lässt jeder seine Probleme an der Tür stehen und wir haben einfach zusammen Spaß."

Victoryaz

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Victoryaz - Black Hoodie (Audio) | Bild: Victoryaz (via YouTube)

Victoryaz - Black Hoodie (Audio)

Quirinello

Die Sad-Boy-Dream-Pop Welle um Mac DeMarco, Boy Pablo oder Gus Dapperton hat Bayern erreicht und niemand reitet sie besser als Quirinello aus München. Ihre psychedelischen Tracks sind gefundenes Futter für Hangover-Playlists, für ihre Single "Wanna Hold You" konnten sie sogar London O'Connor aus Brooklyn für ein Feature gewinnen. Die Jungs und Mädels sind also gerade eigentlich heiß auf den großen Durchbruch. Da bremst die aktuelle Lage natürlich ein bisschen aus.

"Neben dem Aspekt, dass man spielerisch ein bisschen stehen bleibt, ist eine Band ja mehr als eine Gruppe aus Freunden oder Kollegen, sondern eher sowas wie eine kleine Familie - und da fehlt einem das gemeinsame Musizieren schon. Deshalb freuen wir uns schon darauf, wieder gemeinsam zu Üben und neue Songs einzustudieren, die auch teilweise jetzt während der Corona-Zeit entstanden sind."

Quirinello

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Don't Be Shy | Bild: Quirinello - Topic (via YouTube)

Don't Be Shy

Paar

Der Albumtitel "Notwendigkeit der Notwendigkeit" von Paar passt unfreiwillig ganz gut zur aktuellen Lage: Dass die Proberäume momentan noch geschlossen bleiben, ist eben eine Notwendigkeit. Das hält das Trio aus München aber nicht davon ab, weiter an neuen Songs im Gothic Wave-Stil der 80er-Jahre zu arbeiten.

"Das gemeinsame Proben fehlt uns schon sehr, da wir den unmittelbaren musikalischen Austausch brauchen. Wir improvisieren und entwickeln so auch neue Ideen, die wir dann in neue Songs umwandeln können. Schön ist, dass wir uns wieder gegenseitig Musik schicken, gute neue Alben und Lieder, die uns inspirieren, neue Songs zu schreiben."

PAAR

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

PAAR - MODERN (OFFICIAL LYRIC MUSIC VIDEO) | Bild: DAS DIKTAT (via YouTube)

PAAR - MODERN (OFFICIAL LYRIC MUSIC VIDEO)

VARO

Varo aus München fühlen sich eher zu nokturnen Vibes hingezogen und erkunden in ihren Songs die dunkle Seite des Pop. Die Band um Sängerin Elisa Giulia spielte schon Gigs in ganz Deutschland, als gerade mal ein paar Tracks von VARO veröffentlicht waren. Für sie ist die wöchentliche Bandprobe nicht nur ein musikalisches, sondern auch ein soziales Event.

"Ich bin vor einem Jahr freiwillig aufs Land gezogen und da war es für mich immer ein Highlight, wenn ich donnerstags in den Proberaum kam, die Jungs wieder gesehen habe und ein paar Menschen getroffen habe. Ich vermiss die ganz doll und freu mich schon sehr darauf, wenn es wieder los geht."

Elisa von VARO

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

VARO I Wake Me Up - Live Session | Bild: VARO (via YouTube)

VARO I Wake Me Up - Live Session

Sendung: PULS am 02.06.2020 - ab 14.00 Uhr


1