BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

Nicolas Eberlein | BR24

Nicolas Eberlein

Trimedialer Reporter und Videojournalist, BR Studio Franken

Schon während meines Studiums der Kommunikationswissenschaft und der Philosophie im wunderschönen Bamberg habe ich für den Bayerischen Rundfunk "am Rad gedreht" und den Teleprompter der Frankenschau aktuell bedient. Seit ich 17 Jahre alt war, wollte ich Journalist werden. Nach einschlägigen Praktika und freien Einsätzen absolvierte ich eine Hospitanz beim BR in Nürnberg, wo ich seit März 2019 als Reporter und Videojournalist arbeite. Ob für Radio, TV oder Online: Für das tagesaktuelle Geschehen und nicht-tagesaktuelle Geschichten bin ich entweder in meiner Heimat Franken unterwegs – mit dem Hörfunkmikro und/oder der Videokamera im Rucksack, oder ich schreibe Meldungen und Artikel in der Nachrichtenredaktion im BR Studio Franken.

Alle Inhalte von Nicolas Eberlein154 Beiträge

Bosch schaut trotz Umsatzrückgang optimistisch in die Zukunft
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Automobilzulieferer Bosch hat im Corona-Jahr 2020 weniger Umsatz gemacht als im Vorjahr. Trotzdem schaut Bosch zuversichtlich nach vorne und investiert auch in Bamberg kräftig in die Brennstoffzellen-Technologie.

BBL: Würzburg schlägt Bamberg im Frankenderby

    Bamberg verliert das Frankenderby: Nach einem Spiel mit vielen Führungswechseln stand am Ende s.Oliver Würzburg als Gewinner über Brose Bamberg der Basketball-Bundesliga fest. Die Oberfranken mussten sich mit 78:82 geschlagen geben.

    Blitzmarathon: Polizei setzt neuen Anhänger zum Blitzen ein
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auch die oberfränkische Polizei beteiligt sich am bayernweiten 24-Stunden-Blitzmarathon. Sie setzt dazu einen speziellen Mess-Anhänger ein. Der Polizei geht es eigenen Angaben zufolge um etwas anderes, als möglichst viele Temposünder zu erwischen.

    Die BR24-Topthemen
    • Bundes-Notbremse passiert Bundesrat trotz Murren
    • Corona: Das ändert sich mit der Bundes-Notbremse
    • Kommentar: Bundes-Notbremse – Gut gemeint, nicht gut gemacht
    Darüber spricht Bayern