Bayern 2 - Zeit für Bayern


10

Elixiere - die Vielfalt der Genüsse

Stand: 03.05.2015 | Archiv

Die Sendungen "Zeit für Bayern" und "Zwischen Spessart und Karwendel" stellen am 2. und 3. Mai eine anregende Auswahl dieser erstaunlichen Genuss- und Heilmittel vor.

Ein Überblick über die Vielfalt der Elixiere

Feines Getränk: Hollersirup Bad Feilnbach
Altes Rezept. Die Glifftschmier aus Passau
Kühles Handwerk: Gourmet-Bier aus Bayerisch-Nizza
Heißer Punsch: Die Elixiere des Teufels in Bamberg
Flüssiges Gold: Älpler-Absinth und Lebenselixier aus dem Allgäu
Echtes Gefühl: Liebestränke und Liebeszauber in München

Buchreihe "Bayern genießen"

Elixiere - Band 3

Blutwurz aus dem bayerischen Wald, Schlagwasser aus Niederviehbach, das stärkste Bier der Welt aus Gunzenhausen ... Zusammen mit seinem Autorenteam stellt Gerald Huber im dritten Band der Reihe "Bayern genießen" verschiedenste Wässerchen, Pulver, Essenzen, Salben und Tinkturen aus ganz Bayern vor, die immer noch, immer wieder und immerfort als Wohltaten für Körper und Geist oder gar als Wundermittel "gegen jede Schlechtigkeit" gepriesen werden.

Es geht um Glockenschmalz und Steinöl, um Glifftschmier und Biestmilch, um Lebens-, Schönheits- und Liebeselixiere, hergestellt in bayerischen Klöstern, Apotheken, auf Bauernhöfen und in Manufakturen ...

Bayern genießen: Elixiere. Vom Blutwurz bis zum Schlagwasser

Hrsg. Gerald Huber
Volk Verlag München
16,90 Euro, 215 Seiten
Zu beziehen über den BRshop oder im Buchhandel

Feste - Band 2

Buchcover "Feste geniessen" | Bild: BR

"Feste - Vom Aperschnalzen bis zum Schlappentag" - in seinem zweiten Band der Reihe "Bayern genießen" nimmt der Autor die Leserinnen und Leser mit auf eine besondere Entdeckungsreise.

Erleben Sie mit Gerald Huber die Vielfalt der bayerischen Regionen und ihre Festen: Ob beim Schlappentag in Hof, dem Funkenfeuer im Allgäu, dem Aperschnalzen im Rupertiwinkel, dem Ilzer Haferlfest in Passau und vielen anderen kleinen und großen Festtagen. Denn was wäre das Leben ohne Festtage? Ein graues Einerlei, viel grauer noch als trübe Winterwochen. Das Feiern gilt den Menschen aller Zeiten und Kulturen als das Ziel des Arbeitens und Lebens, als das Leben schlechthin. Gerade in Bayern: Vom Alpenrand bis zur Rhön ist eine noch unverfälschte Fest- und Feierkultur lebendig, spielen Brauchtum, Tradition und Historie eine zentrale Rolle im Jahresablauf der Menschen.

Gerald Huber (Hrsg.) Bayern genießen: Feste. Vom Aperschnalzen bis zum Schlappentag
Hardcover mit Leseband, 304 Seiten, Euro 17,90

Bier - Band 1

Buchcover "Bier" | Bild: Volk Verlag

"Bayern genießen: Bier - Vom Reinheitsgebot bis zur Kopfüberzapfung" ist der erste Band der Buchreihe, die der Autor und Hörfunk-Journalist Gerald Huber herausgibt.

Zusammen mit seinem Autorenteam ist er auf wenig ausgetretenen Pfaden unterwegs durch Bayerns Kulturlandschaften – immer auf der Suche nach regionalen Besonderheiten und Eigenarten.

Das Buch stellt Menschen vor, die Altes bewahren oder Neues wagen. Es erzählt Historisches, Ungewöhnliches, Kurioses: vom Reinheitsgebot bis zur Kopfüberzapfung.

Gerald Huber (Hrsg.) Bayern genießen: Bier - Vom Reinheitsgebot bis zur Kopfüberzapfung
Hardcover, 216 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen, Euro 15,90

Allgäu

Hörmoosalm | Bild: Marianne Bitsch / BR zum Audio mit Informationen Älplerabsinth auf der Kräuteralp Die höchstgelegene Brennerei des Allgäus

Michael Schneider betreibt im Hörmoos oberhalb von Steibis direkt unter der Nagelfluhkette "Michels Kräuteralp" mit der höchstgelegenen Brennerei des Allgäus. Dort kreiert er aus den heimischen Pflanzen vielversprechende Bio-Kräuter-Tröpfle wie "Lebenselixier" und "Älplerabsinth": [mehr]

Mainfranken

So wird in der kleinen Brauerei von Christian Hans Müller das Gourmetbier hergestellt | Bild: Christian Hans Müller zum Audio mit Informationen Aschaffenburger Brauer Gourmet Bier aus Bayerisch Nizza macht Furore

Von dem Amerikanischen Bewertungsportal „Ratebeer“ hatte der Aschaffenburger Brauer Christian Hans Müller noch nie etwas gehört – doch das Bierportal hat den 40-Jährigen vor zwei Jahren zum „besten neuen Brauer in Bayern“ gekürt. [mehr]

Elixiere in allen Formen

Holunderblüten und Flasche mit Holunderblütensirup | Bild: © fotoknips - Fotolia zum Artikel Bayern genießen Bayerns geistreiche Genüsse

Von Älpler Absinth bis Zirbelschnaps: Die Sendungen "Zeit für Bayern" und "Zwischen Spessart und Karwendel" stellen in ihrer Reihe "Bayern genießen" inspirierende Elixiere vor [mehr]

Niederbayern

Salbe | Bild: BR zum Audio mit Informationen Hofapotheke Passau Die Glifftschmier in Bayerns ältester Apotheke

Bayerns älteste Apotheke hat ein sehr altes Handbuch mit Heilrezepten: Was sich hinter der Glifftschmier verbirgt und was sonst noch so alles im Manuale steht, hat sich  Birgit Fürst vom Apotheker Wolfgang Zormaier zeigen lassen. [mehr]

Oberpfalz

Das  Eisenbarth-Elixire von Apotheker Dr. Karl-Heinz Foißner | Bild: BR zum Artikel Geheimnisvoll und bitter Elixiere aus der Oberpfalz

Am Geburtsort des Johann Andreas Eisenbarth in Oberviechtach in der Oberpfalz gibt es ein nach dem "Wunderdoktor" benanntes Elixier, mit dem sich Bitteres und Süßes, wunderbar kombiniert, genießen lässt. Ob sein Hersteller das Rezept verrät? [mehr]

Altes Rathaus Bamberg | Bild: BR zum Audio mit Informationen Elixiere des Teufels In Bamberg punschen wie E.T.A. Hoffmann

Als ETA Hoffmann sich in Bamberg als Kapellmeister bewirbt und er die Stelle bekommt, schreibt er in sein Tagebuch: "Antwort erhalten wodurch das Engagement in Bamberg seine Gewissheit erhielt; sogleich geantwortet." - "Gepunscht des Abends." [mehr]

Beiträge hören

Liebestrank | Bild: colourbox.com zum Audio ETA Hoffman in Bamberg Elixiere des Teufels - Punsch, den er genoss

Als ETA Hoffmann sich in Bamberg als Kapellmeister bewirbt und er die Stelle bekommt, schreibt er in sein Tagebuch: "Antwort erhalten wodurch das Engagement in Bamberg seine Gewissheit erhielt; sogleich geantwortet." - "Gepunscht des Abends." [mehr]


Liebestrank | Bild: colourbox.com zum Audio Elixiere in München Liebestrank auf ayurvedische Art bereiten

Elixiere mischen, Schnäpse brennen, Punsch brauen, oder einfach einen Liebestrank bereiten? In diesen Frühlingstagen lässt sich trefflich experimentieren. Autorin Tanja Gronde hat Claudia Bauer getroffen und ihr ein Rezept entlockt. [mehr]


Salbe | Bild: BR zum Audio Beim Hofapotheker Wie die Glifftschmier in Passau gemacht wird

Bayerns älteste Apotheke hat ein sehr altes Handbuch mit Heilrezepten: Was sich hinter der Glifftschmier verbirgt und was sonst noch so alles im Manuale steht, hat sich  Birgit Fürst vom Apotheker Wolfgang Zormaier zeigen lassen. [mehr]


Hörmoosalm | Bild: Marianne Bitsch / BR zum Audio Elixier aus dem Allgäu Älplerabsinth und Lebenselixier vom Hörmoos

Michael Schneider betreibt im Hörmoos oberhalb von Steibis direkt unter der Nagelfluhkette "Michels Kräuteralp" mit der höchstgelegenen Brennerei des Allgäus. Dort kreiert er aus den heimischen Pflanzen vielversprechende Bio-Kräuter-Tröpfle wie "Lebenselixier" und "Älplerabsinth": [mehr]


Bier aus Weinfässern | Bild: Christian Hans Müller zum Audio Aschaffenburger Brauer Gourmet Bier aus Bayerisch Nizza macht Furore

Von dem Amerikanischen Bewertungsportal "Ratebeer" hatte der Aschaffenburger Brauer Christian Hans Müller noch nie etwas gehört - doch das Bierportal hat den 40-Jährigen vor zwei Jahren zum "besten neuen Brauer in Bayern" gekürt. [mehr]

Oberfranken

Glas Punsch | Bild: Mauritius-images/ Alamy zum Artikel Rezept Punsch nach E.T.A. Hoffmann

Seine Hungerjahre machen aus ihm den weltberühmten Schriftsteller E.T.A. Hoffmann, durch Feder und Tinte – und den Punsch. "Die Bereitung und der mäßige Genuss des Punsches hat für mich etwas Wohltätiges und Erfreuliches.“ [mehr]

München

Liebestrank | Bild: colourbox.com zum Artikel Rezept Ein Liebestrank auf ayurvedische Art bereitet

Seine Hungerjahre machen aus ihm den weltberühmten Schriftsteller E.T.A. Hoffmann, durch Feder und Tinte – und den Punsch. "Die Bereitung und der mäßige Genuss des Punsches hat für mich etwas Wohltätiges und Erfreuliches.“ [mehr]

Liebestrank | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen In den Walpurgisnächten Liebestränke und andere Elixiere in München

Elixiere mischen, Schnäpse brennen, Punsch brauen, oder einfach einen Liebestrank bereiten? In diesen Frühlingstagen lässt sich trefflich experimentieren. Autorin Tanja Gronde hat Claudia Bauer getroffen und ihr ein Rezept entlockt. [mehr]

Holunder | Bild: BR zum Artikel Hollersirup aus Oberbayern Vom "Arme-Leute-Kracherl" zum Trendgetränk

Einst war es das „Arme-Leute-Kracherl“ – jetzt ist es wieder voll im Trend. Sogar in schicken Münchner Bars gibt’s Holundermixgetränke. In der Biogastronomie ist es schon seit Jahren auf den Getränkekarten und wird oft auch selbst hergestellt. [mehr]


10