BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel

Zwischen Spessart und Karwendel

Teufelsrad Oktoberfest | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Krinoline oder Teufelsrad? Rituale auf der Wiesn

Die meisten leidenschaftlichen Wiesngänger schaffen sich im Laufe der Jahre eine ganz eigene kleine Tradition - ein Ritual, das sich so jedes Jahr wiederholt. Das kann der Besuch eines Fahrgeschäftes wie der Krinoline sein oder auch einfach ein Cappuccino mit Waffel bei der Backstube der Familie Krems. [mehr]

Steilwandfahrer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video In der Todeswand Steilwandfahrer Jagath Perera

Jedes Jahr ist er auf der Wiesn unterwegs. Mit den fast hundert Jahre alten Motorrädern führen er und seine Kollegen bei rasender Geschwindigkeit Kunststücke vor - Steilwandfahrer Jagath Perera. Unfälle gibt es immer wieder, Versicherung dagegen keine. [mehr]

Festzelt Schottenhamel | Bild: Schottenhamel zum Video Traditionszelt 150 Jahre Schottenhamel

1867 war der Oberpfälzer Michael Schottenhamel zum ersten Mal mit einer Bierbude auf der Wiesn präsent. Seine Nachfahren haben das Erbe bewahrt und sind damit die dienstälteste Wirtsfamilie. Auch nach 150 Jahren gibt's jeden Tag Probleme zu lösen - und die Wirte machen sich Gedanken über die Zukunft. [mehr]

Das Münchner Kindl auf dem Pferd | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Das Münchner Kindl Lebendiges Stadtwappen

Es reitet beim Wirteeinzug und beim Trachten- und Schützenzug voran: Das Münchner Kindl - eine junge Frau, die das Stadtwappen symbolisiert. Auf dem Wappen ist eigentlich ein Mönch abgebildet, schließlich ist München aus einer Klostersiedlung entstanden. Wie kam es dann zum weiblichen Kindl? [mehr]

Blick von der Schwanthaler Höhe in München auf die Schwanthalerstraße in Richtung Sonnenstraße. Hier grenzt das gutbürgerliche Westend an das laute südliche Bahnhofsviertel.  | Bild: BR/Julia Fritzsche zum Video Gleich hinter der Bavaria Die Schwanthaler Höhe

Das Westend gehört zu den buntesten Stadtteilen Münchens. Früher Glasscherbenviertel, dann Schmelztiegel der Nationen, spukt heute hier das Gespenst der "Gentrifizierung". Bisher aber konnte sich die Schwanthaler Höhe, wie das Viertel offiziell heißt, trotzdem treu bleiben in seiner Eigenheit. [mehr]

Sendung vom 9.9.2017

Die Kleinhirten vom Einödsberg | Bild: BR; Georg Bayerle zum Video mit Informationen Die Kleinhirten vom Einödsberg Alpkultur unter Himmelschrofen und Spätgundkopf

Bis auf 2.000 Meter Höhe hinauf reichen die steilen Grashänge, auf denen zwei zwölfjährige Allgäuer Buben die vergangenen sieben Wochen, also die ganzen Sommerferien verbracht haben. Roman und Vinzenz waren als so genannte "Kleinhirten" auf der Alpe. [mehr]


Paul Enghofer in der Rhön | Bild: BR zum Video Ein Streifzug durch die Rhön Mal wild, mal mondän

Die Rhön ist Bayerns nördlichstes Mittelgebirge und ein Land der Gegensätze. Paul Enghofer erlebt dort liebliche Bäder wie in Brückenau, die Kuppenrhön mit ihren Basaltkegeln und die Schwarzen Berge, die von ursprünglichen Buchenwäldern bewachsen sind. [mehr]


Traudi Siferlinger auf Musikalischer Radltour | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Musikalische Radltour Im Oberpfälzer Wald

Rund um Schönsee im Osten der Oberpfalz gibt es für Traudi Siferlinger viel zu entdecken: eine einzigartige Landschaft, eine ganz eigentümliche Handarbeit, die dort bis heute von Alt und Jung gepflegt wird und natürlich Musik und Musikanten, wie die Woideck-Musi. [mehr]

Sendung vom 2.9.2017

Irina Zacharias züchtet Tomaten | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Artikel Irina und ihre Tomaten Süß und saftig

Es sind alte Sorten, die man im Supermarkt nicht kaufen kann, viele hat sie aus ihrer Heimat mitgebracht: Die gebürtige Russin Irina Zacharias züchtet Tomaten - auf einem kleinen Hof bei Maxhütte-Haidhof in der Oberpfalz. [mehr]


Der Bergwald kehrt an der Arnspitze zurück | Bild: BR/Georg Beyerle zum Video mit Informationen Der Bergwald bei Mittenwald Auferstanden aus der Asche?

Ende August 1947 stand die Hänge der Arnspitze über Mittenwald in Flammen. Zweieinhalb Monate hat der Brand gedauert, der Ascheregen ging über Mittenwald nieder. Zurück blieb ein kahler, verwüsteter Bergrücken. Wie weit hat sich 70 Jahre später die Natur erholt? [mehr]


Viehscheid | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Schellen für den Viehscheid Handgemacht im Allgäu

Sie verabschieden den Alpsommer mit würdigem Geläut: die großen „Zugschellen“, die mit kunstvoll gearbeiteten Riemen die Kühe beim Viehscheid zieren. Kaum jemand beherrscht noch ihre Herstellung, ein junger Schmied und ein junger Sattler im Raum Sonthofen aber haben sich vorgenommen, die alte Tradition zu erhalten. [mehr]


Der Braugasthof Prechtel im Aischgrund | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Karpfen und Bier Der Braugasthof Prechtel im Aischgrund

Die Uehlfelder Familie Prechtel betreibt im Aischgrund eine Gaststätte und einen Biergarten wie aus dem Bilderbuch: Das ausgeschenkte Bier wird ohne Computer-Hilfe selbst gebraut, Würste und Fleisch stammen aus Hausschlachtung und die Karpfen kommen aus dem eigenen Weiher. [mehr]

Sendung verpasst?

Rezepte

Symbolbild: Rezepte zum Nachkochen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus unserer Sendung

Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der Kamera besucht haben, ihre besten Rezepte verraten. Wir haben sie aufgeschrieben und hier für Sie zum Schmökern und Nachkochen zusammengestellt. Auch ein paar fast vergessene Schmankerl aus vergangenen Zeiten finden sich darunter. Wir wünschen fröhliches Kochlöffelschwingen und guten Appetit! [mehr]

Knödelwettstreit in Bayern

Frau führt eine Gabel zum Mund | Bild: colourbox.com zur Übersicht Bayern und seine Knödel, Kniedla, Klöß und Schpouzn Ein Paradies für Genießer

Egal ob aus Kartoffeln, Semmeln, Mehl oder Grieß, in der Pfanne gebraten oder in der Suppe schwimmend, mit Bohnen oder Leber im Teig, flambiert oder als Salat, hart oder weich oder flach wie eine Flunder: Bayerns Kloß-Vielfalt ist beeindruckend! Unsere Autoren waren im Freistaat unterwegs auf der Suche nach den besten Varianten und haben sich zeigen lassen, wie sie zubereitet werden. Lassen Sie sich überraschen! [mehr]

Sendung vom 26.8.2017

Annette Hopfenmüller | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Artikel Coole Coburgerin Filmautorin Annette Hopfenmüller

Wer macht eigentlich die Filme für "Zwischen Spessart und Karwendel"? Annette Hopfenmüller ist in der Vestestadt Coburg aufgewachsen – hat dann aber erstmal die Welt erobert. Doch nicht nur für Dreharbeiten zieht es sie immer wieder zurück in ihre alte Heimat Oberfranken. [mehr]


Klöße aus Oberfranken | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Geschmeidig und weich Klöß‘ aus Oberfranken

Auf der Suche nach den besten Knödeln Bayerns machen wir Station in Oberfranken. Einheimische wissen, dass hier keine Knödel gegessen werden, sondern Klöß‘. Und, dass es in Coburg ein ganz eigenartiges Exemplar gibt: den Rutscher. [mehr]


Thorndal-Gitarre | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Gitarrenbauer Gregor Olbrich Unter Strom

Seine Stromgitarren sind derart perfekt, dass sie von den Originalen aus den 50er und 60er Jahren kaum zu unterscheiden sind. Zu Gregor Olbrichs Kunden gehören deshalb viele Größen der Rock-, Pop- und Jazzszene. Zum Beispiel Barny Murphy von der Spider Murphy Gang. Gebaut werden die "Thorndal"-Gitarren inzwischen in Leutenberg im Fichtelgebirge. [mehr]


Obsternte | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Gottes gute Gaben Obsternte am Staffelberg

Das Klima am Staffelberg und die Bodenbeschaffenheit sind ideal für den Obstanbau. Im 19. Jahrhundert hat man die Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Nüsse bis nach Sachsen exportiert. Diese Blütezeit ist vorbei. Hans-Karl Hertel aus Horsdorf konnte aber noch viele alte Apfelsorten retten. Und jetzt gibt es rund um den Staffelberg wieder viele Obstmärkte. [mehr]