Bayern 2

Feature

Aufmacher

Autorenduo Christian Schiffer und Christian Alt | Bild: BR zum Audio mit Informationen Robert Geisendörfer Preis Auszeichnung für BR-Autoren

Die radioFeature-Autoren Christian Alt und Christian Schiffer wurden für ihre Sendung "Eine Verschwörungstheorie Marke Eigenbau" mit dem Robert Geisendörfer Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche, ausgezeichnet. [mehr]

Bayerisches Feuilleton

"Wetterleuchten um Maria" (1957), Regie: Luis Trenker | Bild: KPA Archival Collection/Süddeutsche Zeitung Photo zum Audio mit Informationen Der Bergfilm Gipfel der Gefühle

Der Berg ruft - und der Mensch muss hinauf. Denn er strebt stets nach Höherem, und zwar nicht nur in der freien Natur - "outdoor" - wie es auf Neudeutsch heißt - sondern auch "indoor", im Kino beispielsweise. Wir laden Sie ein zu einer akustischen Expedition in eisige Höhen. [mehr]


Törggelen in Südtirol | Bild: picture-alliance/dpa/Udo Bernhart zum Audio mit Informationen Bayern und Südtiroler Ziemlich beste Freunde?

Für viele Bayern ist Südtirol ein bevorzugtes Reiseziel, sei es nun für einen Wanderurlaub, zum Skifahren oder auch nur für den Wochenendausflug zum Törggelen. - Bayern und Südtiroler verbindet aber viel mehr: Eine tiefgründige Freundschaft über zwei Grenzen und viele Jahrhunderte hinweg. [mehr]


Oscar Prager | Bild: Thomas Muggenthaler zum Audio mit Informationen Bayern-Israel-Bayern Geschichten von Exil und Remigration

Thomas Muggenthaler porträtiert Zeitzeugen, die dem antisemitischen Terror des NS-Regimes entkamen und in Israel eine neue Heimat fanden. Doch nicht alle Emigranten konnten dort dauerhaft Wurzeln schlagen und so kehrten einige von ihnen wieder nach Bayern zurück. [mehr]


Kind spielt mit Herbstlaub | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Herbstgesänge Psychogramm einer Jahreszeit

Am 22. September ist Herbstanfang - zumindest kalendarisch. Aus diesem Anlass servieren wir heute ein weiteres Viertel von Thomas Kernerts Hör-Pizza "Quattro stagioni". [mehr]


Varian Fry und Jacqueline Breton, 1940/41 in Marseille | Bild: picture alliance / kpa / 90061 zum Artikel Varian Fry "Der amerikanische Schutzengel"

Aus Anlass seines 50. Todestages erinnert Ulrike Voswinckel an den "amerikanischen Schutzengel" Varian Fry. Der Journalist hatte 1940/41 alles daran gesetzt, die in die Falle geratenen deutschen, österreichischen und auch französischen antifaschistischen Flüchtlinge in Marseille zu retten. [mehr]


Dominik Graf (2012) | Bild: picture-alliance/dpa-Zentralbild/Martin Schutt zum Audio mit Informationen Dominik Graf Filmemacher aus Leidenschaft

Dominik Graf ist einer der herausragenden deutschen Regisseure der Gegenwart - einer, der auch im Fernsehen großes Kino macht. Zu seinem 65. Geburtstag erzählt der Münchner von Verbrechen und Städten, genauer gesagt: von Orten und Tatorten. [mehr]


Werner Herzog in Berlin während der 65. Internationalen Filmfestspiele (2015) | Bild: picture-alliance/dpa/Tim Brakemeier zum Artikel Die ekstatische Wahrheit Der Filmemacher Werner Herzog

Am 5. September wird Werner Herzog 75. Moritz Holfelder, der Herzogs Karriere über zwei Jahrzehnte hinweg beobachtet und begleitet hat, zeichnet ein Porträt des passionierten Filmemachers, der immer bis ans Ende geht - und dann noch weiter. [mehr]


"Der arme Poet" von Carl Spitzweg | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Artikel Kranke Dichter "Appetitlos, müde und leidend"

Warum nur befällt die hypochondria vaga gerade Schriftsteller so heftig und bevorzugt? Wahrscheinlich liegt es an der berufsbedingt vergrößerten Vorstellungskraft. - Justina Schreiber begibt sich auf die Suche nach Dichtern, die in ihren Krankheiten mehr als nur Metaphern sehen. [mehr]


Postkutsche, Nürnberg | Bild: picture-alliance/dpa/Daniel Karmann zum Audio mit Informationen Nostalgisch Reisen Hoch auf dem gelben Wagen und unter Dampf

Ulrich Zwack begibt sich sowohl im richtigen Leben als auch im Reich der Reiseliteratur auf eine nostalgische Reise zu Wasser, zu Lande und in der Luft. [mehr]


Ludwig Wittgenstein (1930) | Bild: picture-alliance / akg-images zum Audio mit Informationen Ludwig II. und Wittgenstein Der König und der Philosoph

Der König und der Philosoph. - Nein, nicht Friedrich der Große und Voltaire. Sondern Ludwig II. und Ludwig Wittgenstein. Genauer: Was Sie schon immer über die beiden wissen wollten. - Ein Sprachspiel und Gedankenspiel von Thomas Kernert. [mehr]

Land und Leute

Ein Polizist weist am 31.08.2015 Asylsuchenden aus Syrien am Bahnhof in München den Weg zur Registrierungsstelle. | Bild: picture-alliance/dpa/Matthias Balk zum Artikel Syrer in München Zwei Geschichten vom Ankommen und Fremdbleiben

Integration! Das große Wort nach der "Ankunft der Vielen" im Herbst 2015. Was hat sich seither entwickelt bei den Ankömmlingen? Sind sie angekommen? Autor Burchard Dabinnus lernte einige junge Syrer kennen, die sich einen neuen Anfang in München erkämpft haben. [mehr]


"Denglisch"-Verbotsschild | Bild: picture-alliance/dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt zum Audio mit Informationen Die Sprachputzer Wenn Fremdwörter zu Feinden der Nation werden

Rettet den Genitiv! Rettet den Konjunktiv! Meidet verschleiernde "Unwörter"! Sprachkritik - schön und gut. Was aber ist von Sprachkritikern zu halten, die Fremdwörter zu Feinden der Nation erklären? - Henrike Leonhardt hat sich auf die Suche begeben - nach "nationalgeputzten" Wörtern in deutschtümelnden Zeiten. [mehr]


Am 5. September 1972 entführen während den Olympischen Spielen in München palästinensische Terroristen israelische Sportler. Bei der gescheiterten Rettungsaktion kamen 17 Menschen ums Leben. Hier gehen zwei Scharfschützen im Olympischen Dorf in Stellung. | Bild: picture-alliance/dpa/Horst Ossinger zum Audio mit Informationen Olympia-Attentat Das Ende der heiteren Spiele in München 1972

Norbert Haberger wirft einen neuen Blick auf das Münchner Olympia-Attentat vom 5. September 1972, bei dem palästinensische Terroristen Sportler der israelischen Olympia-Mannschaft als Geiseln nahmen. Ein Anschlag, der mit dem Tod von 17 Menschen endete. [mehr]


Der Bühnenbildner Andreas Wagner in seiner Werkstatt | Bild: Judith Dauwalter zum Audio mit Informationen Hinter den Kulissen (3) Der Bühnenbildner am Kindertheater "Pfütze"

Judith Dauwalter porträtiert den Bühnenbildner und gelernten Zimmermann Andreas Wagner, der im Nürnberger Kinder- und Jugendtheater "Pfütze" seit knapp 30 Jahren die Bühnenbilder gestaltet. [mehr]


Die Maskenbildnerin Nicole Zürner und der Regisseur Barish Karademir | Bild: Judith Dauwalter zum Audio mit Informationen Hinter den Kulissen (2) Die Maskenbildnerin am Stadttheater Fürth

Judith Dauwalter porträtiert die Maskenbildnerin Nicole Zürner, die seit 11 Jahren im Stadttheater Fürth Schauspieler schminkt, frisiert und psychologisch betreut. - Eine zupackende und quirlige Frau in einem spannenden Beruf. [mehr]


Blick von der Bühne in den Zuschauerraum des Nationaltheaters in der bayerischen Landeshauptstadt München | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Hinter den Kulissen (1) Die Beleuchter am Nationaltheater

Rund 1000 Scheinwerfer gibt es in der Bayerischen Staatsoper. Bei Aufführungen sind hunderte Lampen im Einsatz. Um immer das perfekte Licht zu schaffen, braucht es viele Menschen, die die Bühne gekonnt in Szene setzen. [mehr]


"Liebespaar", Käthe Kollwitz (1909) | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Audio mit Informationen Gertrud und Jakob Eine deutsch-jüdische Liebesgeschichte

Die außergewöhnliche und doch exemplarische Geschichte einer Ehe im Schatten der Vergangenheit: "Gertrud und Jakob - Eine deutsch-jüdische Geschichte von der Liebe und anderen Dämonen", aufgezeichnet von Kirsten Esch. [mehr]


Liebesbriefe und Rose | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Krieg und Liebe Der Briefwechsel eines jungen Paares 1941-45

Arthur Dittlmann erzählt die Liebesgeschichte von Hans und Rosa, die sich während der Kriegszeit, von 1941 bis 45, an die 800 Briefe schrieben. - Hans war erst 19 Jahre alt, als er damals in den Krieg eingezogen und von Rosa getrennt wurde. Er hat dem Autor aus seinem Leben berichtet. [mehr]


Sigmund Freud (1926) | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Audio mit Informationen Der "Wolfsmann" Sigmund Freuds berühmtester Fall

Die Geschichte eines Liebesabenteuers, das in München begann und alle Züge einer "Amour fou" aufweist. Eine Leidensgeschichte also: obsessiv, psychotisch, tragisch endend. Kein Wunder, dass sich Sigmund Freud dafür interessierte. [mehr]


Rosa Luxemburg. Deutsche Sozialistin polnischer Herkunft (1870 - 1919). Mitbegründerin der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Wurde 1918 nach dem Spartakusaufstand verhaftet und 1919 von Freikorpsoffizieren ermordet. | Bild: picture-alliance/dpa/Fotoreport zum Audio mit Informationen Rosa Luxemburg Eine Spartakistenführerin in Altötting

Kann man sich die Rote Rosa Luxemburg in Altötting vorstellen? Dort soll sie einmal untergetaucht sein. Eine Spartakistin im Wallfahrtsort der Schwarzen Madonna? - Altöttinger Recherchen von Thomas Grasberger zur Räterepublik in der bayerischen Provinz. [mehr]

Aktuell zum Nachhören

Beerdigung Gudrun Ensslin, Andreas Baader | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen 40 Jahre später Was bedeutet der Deutsche Herbst 1977 für die eigene Biografie?

Zum Thema RAF und Deutscher Herbst 1977 scheint alles gesagt. Dennoch geht die RAF-Debatte weiter. Mit 40 Jahren Abstand fragt Roderich Fabian gemeinsam mit Ingrid Scherf, Hans-Jochen Vogel und Christof Wackernagel, was von der biografischen Prägung dieser Zeit geblieben ist. [mehr]


Ein Feuermelder sendet Strahlen, die ein Mann mit Hilfe eines Alu-Huts versucht abzuwehren | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio mit Informationen Schöner neuer Wahn Eine Verschwörungstheorie Marke Eigenbau

Verschwörungstheorien boomen. Seit einiger Zeit sickern abstruse Theorien, die früher kaum jemand ernst genommen hat, in den Mainstream ein. Im Netz gibt es unzählige Blogs, Seiten und Foren, in denen Verschwörungstheorien diskutiert werden. Aber wie funktionieren Verschwörungstheorien? [mehr]


Illustartion: Green City, Elektroauto und Kühe auf der Wiese mit Windräder | Bild: colourbox.com, Montage BR zum Audio mit Informationen Wer an Zukunft glaubt, hat keine 5 gefühlte Wahrheiten gegen unser schlechtes Gewissen

Müll sortieren, Bio kaufen, fleischlos ernähren: Reine Verzweiflungstaten oder bringen uns diese strategische Überlegungen wirklich eine bessere Zukunft? [mehr]


Ein Bauer in Mosambik blickt in die Kamera | Bild: picture-alliace/keystone zum Audio mit Informationen Arme Bauern und globales Business Ein Feature über Entwicklungshilfe in Mosambik

Mosambik, die Republik im Südosten Afrikas, gehört zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Die internationale Gemeinschaft unterstützt Gesellschaften mit Briefkastensitz auf Mauritius, die hunderte Bauern von ihrem Acker vertreiben. [mehr]


Ein Paar umarmt sich | Bild: Colourbox zum Audio mit Informationen "Imported Husbands" Auf der Suche nach der Liebe in Finnland

Für Nokia oder für eine Frau? So lautet die Frage, wenn ausländische Männer nach Finnland kommen. Jonas Rothlaender ist mit einer Finnin liiert und wie von selbst hat er andere Männer kennengelernt, die auch für die Liebe in den hohen Norden gekommen sind. [mehr]


Graphik eines zerbrochenen Ziffernblatts einer großen, schwarz-weißen Bahnhofsuhr. | Bild: Gesche Piening zum Audio mit Informationen Wer wollen wir gewesen sein? Über gesellschaftliche Verantwortung - Ein Pamphlet

Sind wir zu faul, zu resigniert oder zu zynisch? Warum lebt die Gemeinschaft immer noch so, als ob es keine Verbindung zwischen heute und morgen gäbe? Ein Blick aus der Zukunft auf die Gegenwart. [mehr]


Oktoberfest, Einzug der Wiesnwirte (1990) | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Offenes Archiv: Oktoberfest Revisited (1986/1999) Berauschendes und Ernüchterndes aus der Welthauptstadt des Bieres

Oans, zwoa, gsuffa: Das Oktoberfest kann man aus vielen Perspektiven erzählen. Aus der der Besucher, der Wirte, des kleinen Arbeiters. Dieter Mayer-Simeth versucht, ihnen allen eine Stimme zu geben. Eine vergnügliche Reise in die Vergangenheit. [mehr]

Elektronenmikroskopische Aufnahme der "verklebten" Moleküle des Huntingtin-Proteins. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Journalistenpreis Neurologie Unser Leben mit der Huntington-Krankheit

Chorea Huntington ist eine unheilbare Erkrankung des Gehirns. Die Ursache ist eine vererbbare Genmutation. Ein Gentest kann Klarheit schaffen, aber wollen die Betroffenen erfahren, ob ihnen ein früher Tod bevorsteht? [mehr]

Das Potocari Memorial Center erinnert an das Massaker von Srebrenica von 1995 | Bild: Mechthild Müser zum Artikel Juliane Bartel Medienpreis "Jede Nacht haben sie andere geholt"

Ist die Vergewaltigung von Frauen eine besonders effektive Kriegswaffe? Was bringt Soldaten oder Polizisten dazu, ihre Macht auf diese Weise zu demonstrieren? Das Feature wurde mit dem Juliane Bartel Medienpreis 2015 ausgezeichnet. [mehr]

Bayerisches Feuilleton

mehr Bayerisches Feuilleton

Angleridylle am Alatsee bei Füssen | Bild: picture alliance /dpa/Karl-Josef Hildenbrand zum Audio mit Informationen Fischen in Bayern Vom Tanz der Nymphen und dem Baden der Würmer

Nicht mit Angel, Schnur und Haken, sondern mit Aufnahmegerät und Mikrofon stellt Thomas Grasberger allen dreien nach - dem Fisch, dem Angler und der Faszination eines "Sports", der sich auch in Bayern bisweilen philosophisch gibt. [mehr]

Der schwedische Film- und Theaterregisseur Ingmar Bergman mit seiner Lebensgefährtin Liv Ullmann in München, 1976 | Bild: picture-alliance/dpa/Istvan Bajzat zum Audio mit Informationen Ingmar Bergman in München "Die Erschöpfung des Exils"

In den späten 1970er Jahren flüchtete der weltberühmte Regisseur Ingmar Bergman vor der schwedischen Steuerbürokratie ins Exil nach München, wo er am Residenztheater Regie führte und zwei (besonders pessimistische) Filme drehte. Die Stadt gefiel ihm, aber er gefiel ihr nicht. [mehr]

Land und Leute

mehr Land und Leute

Die Sängerin und Schauspielerin Fritzi Massary (1882-1969) | Bild: picture-alliance/dpa/Bildarchiv zum Audio mit Informationen Fritzi Massary Fundstücke aus ihrem Nachlass

Fast dreieinhalb Jahrzehnte lagen in einem Keller in Waldtrudering bei München tausende Briefe, Manuskripte, Fotos, Abrechnungen. Ein Nachlass, der das Leben einer jüdischen Künstlerfamilie dokumentiert, quer durch die kulturellen Glanzzeiten und politischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts. [mehr]

Lady with Quill Pen | Bild: picture-alliance / Mary Evans Picture Library/MARY zum Audio mit Informationen "Machen Sie mich nicht erröthen!" Ignaz Döllinger und Lady Blennerhassett

Sie ist 22 und ein begabtes adeliges Fräulein; er ist 43 Jahre älter und ein gelehrter katholischer Theologe. Hiltrud Häntzschel hat den sensiblen Briefwechsel von Ignaz Döllinger mit Charlotte Gräfin Leyden alias Lady Blennerhassett gelesen. [mehr]