Bayern 2

Feature

Aufmacher

Oktoberfest, Einzug der Wiesnwirte (1990) | Bild: picture-alliance/dpa 02.09. | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Oktoberfest Revisited (1986/1999) Berauschendes und Ernüchterndes aus der Welthauptstadt des Bieres

Oans, zwoa, gsuffa: Das Oktoberfest kann man aus vielen Perspektiven erzählen. Aus der der Besucher, der Wirte, des kleinen Arbeiters. Dieter Mayer-Simeth versucht, ihnen allen eine Stimme zu geben. Eine vergnügliche Reise in die Vergangenheit. [mehr]

Bayerisches Feuilleton

Dominik Graf (2012) | Bild: picture-alliance/dpa-Zentralbild/Martin Schutt 09.09. | 08:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Dominik Graf Filmemacher aus Leidenschaft

Am 6. September wird Dominik Graf 65. Er ist einer der herausragenden deutschen Filmregisseure der Gegenwart - einer, der auch im Fernsehen großes Kino macht. Der Münchner Filmemacher erzählt leidenschaftlich von Verbrechen und Städten, genauer gesagt: von Orten und Tatorten. [mehr]


Werner Herzog in Berlin während der 65. Internationalen Filmfestspiele (2015) | Bild: picture-alliance/dpa/Tim Brakemeier 02.09. | 08:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Die ekstatische Wahrheit Der Filmemacher Werner Herzog

Am 5. September wird Werner Herzog 75. Moritz Holfelder, der Herzogs Karriere über zwei Jahrzehnte hinweg beobachtet und begleitet hat, zeichnet ein Porträt des passionierten Filmemachers, der immer bis ans Ende geht - und dann noch weiter. [mehr]


"Der arme Poet" von Carl Spitzweg | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images 26.08. | 08:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Kranke Dichter "Appetitlos, müde und leidend"

Warum nur befällt die hypochondria vaga gerade Schriftsteller so heftig und bevorzugt? Wahrscheinlich liegt es an der berufsbedingt vergrößerten Vorstellungskraft. - Justina Schreiber begibt sich auf die Suche nach Dichtern, die in ihren Krankheiten mehr als nur Metaphern sehen. [mehr]


Postkutsche, Nürnberg | Bild: picture-alliance/dpa/Daniel Karmann zum Audio mit Informationen Nostalgisch Reisen Hoch auf dem gelben Wagen und unter Dampf

Ulrich Zwack begibt sich sowohl im richtigen Leben als auch im Reich der Reiseliteratur auf eine nostalgische Reise zu Wasser, zu Lande und in der Luft. [mehr]


Ludwig Wittgenstein (1930) | Bild: picture-alliance / akg-images zum Audio mit Informationen Ludwig II. und Wittgenstein Der König und der Philosoph

Der König und der Philosoph. - Nein, nicht Friedrich der Große und Voltaire. Sondern Ludwig II. und Ludwig Wittgenstein. Genauer: Was Sie schon immer über die beiden wissen wollten. - Ein Sprachspiel und Gedankenspiel von Thomas Kernert. [mehr]


Angleridylle am Alatsee bei Füssen | Bild: picture alliance /dpa/Karl-Josef Hildenbrand zum Audio mit Informationen Fischen in Bayern Vom Tanz der Nymphen und dem Baden der Würmer

Nicht mit Angel, Schnur und Haken, sondern mit Aufnahmegerät und Mikrofon stellt Thomas Grasberger allen dreien nach - dem Fisch, dem Angler und der Faszination eines "Sports", der sich auch in Bayern bisweilen philosophisch gibt. [mehr]


Der schwedische Film- und Theaterregisseur Ingmar Bergman mit seiner Lebensgefährtin Liv Ullmann in München, 1976 | Bild: picture-alliance/dpa/Istvan Bajzat zum Audio mit Informationen Ingmar Bergman in München "Die Erschöpfung des Exils"

In den späten 1970er Jahren flüchtete der weltberühmte Regisseur Ingmar Bergman vor der schwedischen Steuerbürokratie ins Exil nach München, wo er am Residenztheater Regie führte und zwei (besonders pessimistische) Filme drehte. Die Stadt gefiel ihm, aber er gefiel ihr nicht. [mehr]


(r.-l.) Gruppenführer Bruckner, Martin Bormann und Julius Schaub gratulieren Adolf Hitler zum 50. Geburtstag | Bild: picture alliance/Mary Evans Picture Library zum Audio mit Informationen Hitlers schönstes Geschenk Wagners verschollene Ring-Partituren

Zu seinem 50. Geburtstag, am 20. April 1939, bekam Adolf Hitler von der deutschen Industrie eine Kassette voller Original-Partituren des von ihm glühend verehrten Richard Wagner geschenkt. Zuletzt gesichtet wurden die Partituren 1940, danach blieben sie verschollen. [mehr]


Haus der Kunst (2001) | Bild: Josef Wildgruber/Süddeutsche Zeitung Photo zum Artikel 80 Jahre Haus der Kunst Vom bösen Geist in den Fugen

Sarkophag des Ungeists? Oder lebendiges Forum freier Kunstbetrachtung? Tragen Mauern keine Schuld? Oder bleibt das Böse darin eingeschlossen? Das "Haus der (Deutschen) Kunst" ist ein harter Brocken und ein schwieriges Erbe … Von Julie Metzdorf [mehr]


Mann schläft auf Bierbank | Bild: picture alliance/dpa/Stefan Puchner zum Audio mit Informationen Bankgeschäfte Wo Bayern ausrastet ...

Sitzen ist eine sehr angenehme Tätigkeit. Weshalb ihr auch der Bayer seit Jahrhunderten schon frönt. Doch weder Sessel, noch Sofa, noch Stuhl oder Korb vertraut er sich und sein Hinterteil am allerliebsten an, sondern einer viel älteren und viel ehrwürdigeren Sitzmöbelkategorie noch: der Bank! [mehr]

Land und Leute

"Liebespaar", Käthe Kollwitz (1909) | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images 03.09. | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Gertrud und Jakob Eine deutsch-jüdische Liebesgeschichte

Die außergewöhnliche und doch exemplarische Geschichte einer Ehe im Schatten der Vergangenheit: "Gertrud und Jakob - Eine deutsch-jüdische Geschichte von der Liebe und anderen Dämonen", aufgezeichnet von Kirsten Esch. [mehr]


Liebesbriefe und Rose | Bild: colourbox.com 27.08. | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Krieg und Liebe Der Briefwechsel eines jungen Paares 1941-45

Arthur Dittlmann erzählt die Liebesgeschichte von Hans und Rosa, die sich während der Kriegszeit, von 1941 bis 45, an die 800 Briefe schrieben. - Hans war erst 19 Jahre alt, als er damals in den Krieg eingezogen und von Rosa getrennt wurde. Er hat dem Autor aus seinem Leben berichtet. [mehr]


Sigmund Freud (1926) | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Audio mit Informationen Der "Wolfsmann" Sigmund Freuds berühmtester Fall

Die Geschichte eines Liebesabenteuers, das in München begann und alle Züge einer "Amour fou" aufweist. Eine Leidensgeschichte also: obsessiv, psychotisch, tragisch endend. Kein Wunder, dass sich Sigmund Freud dafür interessierte. [mehr]


Rosa Luxemburg. Deutsche Sozialistin polnischer Herkunft (1870 - 1919). Mitbegründerin der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Wurde 1918 nach dem Spartakusaufstand verhaftet und 1919 von Freikorpsoffizieren ermordet. | Bild: picture-alliance/dpa/Fotoreport zum Audio mit Informationen Rosa Luxemburg Eine Spartakistenführerin in Altötting

Kann man sich die Rote Rosa Luxemburg in Altötting vorstellen? Dort soll sie einmal untergetaucht sein. Eine Spartakistin im Wallfahrtsort der Schwarzen Madonna? - Altöttinger Recherchen von Thomas Grasberger zur Räterepublik in der bayerischen Provinz. [mehr]


Die Sängerin und Schauspielerin Fritzi Massary (1882-1969) | Bild: picture-alliance/dpa/Bildarchiv zum Audio mit Informationen Fritzi Massary Fundstücke aus ihrem Nachlass

Fast dreieinhalb Jahrzehnte lagen in einem Keller in Waldtrudering bei München tausende Briefe, Manuskripte, Fotos, Abrechnungen. Ein Nachlass, der das Leben einer jüdischen Künstlerfamilie dokumentiert, quer durch die kulturellen Glanzzeiten und politischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts. [mehr]


Lady with Quill Pen | Bild: picture-alliance / Mary Evans Picture Library/MARY zum Audio mit Informationen "Machen Sie mich nicht erröthen!" Ignaz Döllinger und Lady Blennerhassett

Sie ist 22 und ein begabtes adeliges Fräulein; er ist 43 Jahre älter und ein gelehrter katholischer Theologe. Hiltrud Häntzschel hat den sensiblen Briefwechsel von Ignaz Döllinger mit Charlotte Gräfin Leyden alias Lady Blennerhassett gelesen. [mehr]


Philipp Graf von und zu Lerchenfeld betrachtet das Bild der schönen Amalie in Schloss Köfering, dem Stammsitz der Lerchenfelds | Bild: Bernd Kellermann zum Audio mit Informationen Die schöne Amalie ... und ihr Fjodor Iwanowitsch Tjuttscheff

Amalie von Kruedener, geborene von Lerchenfeld, ist eine der schönsten Damen in der Schönheitengalerie in Schloss Nymphenburg. - Bernd Kellermann erzählt über das bewegte Leben der schönen Oberpfälzerin und über ihre große Liebe zu dem russischen Dichter Fjodor Iwanowitsch Tjuttschew. [mehr]


Steinberger See im Oberpfälzer Seenland, Landkreis Schwandorf, Oberpfalz | Bild: Alois Köppl, Gleiritsch zum Audio mit Informationen Steinberg am See Ein Dorf auf neuen Wegen

Steinberg in der Oberpfalz hat sich seit den 1980er Jahren vom Braunkohleort zum attraktiven Touristenort gewandelt. Wo früher kilometerlange Förderbänder liefen und riesige Schaufelrad-Bagger Kohle förderten, ist nach dem Ende des Tagebaus der größte See Ostbayerns entstanden: ein Dorado für Wassersportler mit Wakeboard-Anlage, Segelschule, Yachtclub, Bootsverleih und Sandstrand. [mehr]


Vor dem Haupteingang des Rundfunksenders RFE am Englischen Garten in München steht eine Bronzetafel mit dem Schriftzug "Radio Free Europe" und dem Hinweis auf die US-amerikanische Stiftung "Crusade for Freedom" (Kreuzzug der Freiheit), die mit 4,5 Millionen Mark den Gebäude-Neubau finanziert hat. | Bild: picture-alliance/dpa/Bildarchiv/Willi Antonowitz zum Audio mit Informationen Kurzwellen für die Freiheit Gaito Gasdanow alias Georgij Tscherkassow

"Radio Liberation" - "Radio Free Europe" - "Radio Liberty" - "Radio Swoboda". - Christine Hamel begibt sich in München auf Spurensuche nach dem Schriftsteller Gaito Gasdanow, der hier im Kalten Krieg unter dem Pseudonym Georgij Tscherkassow als Journalist bei dem US-Sender arbeitete. [mehr]


Fredl Fesl bei einer Vernissage von Wolfgang Prinz (2017) | Bild: picture alliance/Eventpress/Hannes Magerstaedt zum Audio mit Informationen Fredl Fesl wird 70 Der König von Bairisch-Absurdistan - 2. Teil

Ein Gitarrist, der nicht mehr spielt. Ein Sänger, der nicht mehr singt. Aber ein Meister des Komischen, der den Beschwernissen des Alltags und den Schikanen seiner Krankheit noch immer gewitzt die Stirn bietet. Ein Melankomiker. Zweiter Teil einer Laudatio zu seinem 70. Geburtstag. [mehr]

Aktuell zum Nachhören

Percy Adlon, im Hintergrund ein altes Radio | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, Montage: BR 26.08. | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Offenes Archiv - Autbahn-Nomaden (1972) Gespräche auf einer Großbaustelle

Ein Bauwagen, ein handtuchgroßer Minigarten, ein zweiter Haushalt auf der Außenbaustelle: Autobahnbaustellen waren auch 1972 ein Grund zu fluchen. Die Arbeiter aber haben hier ihren Alltag. [mehr]


Bild in schwarz-weiß einer italienischen Großfamilie, deren Jungs im Innenhof um einen Tisch sitzen, eine Oma daneben steht, im Hintergrund trocknet Wäsche auf Leinen gespannt am Balkon. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Offenes Archiv: Familie Battistini geht zum Film (1954/57) Ein italienisches Sittengemälde aus den 50er Jahren

Vor "Breaking Bad" und "House of Cards", vor Streaming-Diensten und Podcast-Plattformen, gab es den Bayerischen Rundfunk und die Nerds mit ihren Tonbandgeräten zum Mitschneiden. Eine Kultsendung dieser Zeit: Familie Battistini. [mehr]


Matthias Fink, im Hintergrund ein altes Radio | Bild: colourbox.com, BR; Montage: BR zum Audio mit Informationen Offenes Archiv: Eine nicht gerade deutsche Tugend (1995) Auf der Suche nach Zivilcourage

Gekaufte Republik: Diesen Ausdruck verdanken wir der Parteispendenaffäre der 1990er. Minister und sogar der amtierende Kanzler Kohl wollen ihren Kragen retten, aber ein Steuerbeamter beharrt auf seiner Version der Realität. [mehr]


Ein Paar umarmt sich | Bild: Colourbox 09.09. | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel "Imported Husbands" Auf der Suche nach der Liebe in Finnland

Für Nokia oder für eine Frau? So lautet die Frage, wenn ausländische Männer nach Finnland kommen. Jonas Rothlaender ist mit einer Finnin liiert und wie von selbst hat er andere Männer kennengelernt, die auch für die Liebe in den hohen Norden gekommen sind. [mehr]


Kamm und Schere liegen auf einem Holztisch über Kreuz. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Offenes Archiv: Dichter mit Kamm und Schere (1972) Friseure erzählen Geschichten

Im Durchschnitt 25 mal bitte und danke - Friseure vertreten ein Handwerk, das freundlich mit den Kunden umgeht: Sie pflegen Haar und Herz. Bei ihren Geschichten sind sie oft mehr der Welt des Salons als der Realität verpflichtet. [mehr]


Menschen stehen vor einem Gebäude in einer Reihe entlang der Hauswand an. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Offenes Archiv: Ein Streifzug mit dem Mikrophon (1972) Im Amt für öffentliche Ordnung

Intim, aber ohne Skandale: Bei einem Streifzug durch das "Amt für öffentliche Ordnung" in München 1972 ist Autor Gerhard Aberle nah dran. Mit ihm spielen wir Mäuschen und lernen: Neben Amtsdeutsch gab es auch ein Amtsbayerisch. [mehr]


Grammaphon | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Stars on 78 Die Geburtsstunde der Popmusik

Im Hochsommer 1927 fuhr der Talentsucher Ralph Peer in den Süden der USA, um erstmals vor Ort Tonaufnahmen mit schwarzen und weißen Hinterwäldlern zu machen - und entdeckte in Bristol, Tennessee die ersten Superstars der Countrymusik: die Carter Family und Jimmie Rodgers. [mehr]

Elektronenmikroskopische Aufnahme der "verklebten" Moleküle des Huntingtin-Proteins. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Journalistenpreis Neurologie Unser Leben mit der Huntington-Krankheit

Chorea Huntington ist eine unheilbare Erkrankung des Gehirns. Die Ursache ist eine vererbbare Genmutation. Ein Gentest kann Klarheit schaffen, aber wollen die Betroffenen erfahren, ob ihnen ein früher Tod bevorsteht? [mehr]

Das Potocari Memorial Center erinnert an das Massaker von Srebrenica von 1995 | Bild: Mechthild Müser zum Audio mit Informationen Juliane Bartel Medienpreis "Jede Nacht haben sie andere geholt"

Ist die Vergewaltigung von Frauen eine besonders effektive Kriegswaffe? Was bringt Soldaten oder Polizisten dazu, ihre Macht auf diese Weise zu demonstrieren? Das Feature wurde mit dem Juliane Bartel Medienpreis 2015 ausgezeichnet. [mehr]

radioFeature

mehr radioFeature

Illustration: Pictogramm mit Wissenschaftler, der eine Hand mit gekreuzten Fingern hinter dem Rücken versteckt | Bild: BR zum Audio mit Informationen Faked Science Wenn Forscher betrügen

Diederik Stapel war ein angesehener Forscher. Dann stellte sich heraus: Alles frisiert, geschönt, erfunden. Wie kommt ein Wissenschaftler mit vormals hohen Idealen dazu, Daten zu fälschen? Ist Stapel ein Einzelfall oder ein Symptom für ein krankes System? [mehr]

Che Guevara, Street Art - Havanna/Kuba, 2016 | Bild: picture-alliance/NurPhoto zum Audio mit Informationen Eine Bestandsaufnahme Wie geht's, Kuba?

Kuba verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rekord: Vier Millionen Touristen kamen, um noch einen Hauch Original-Stimmung von damals zu erhaschen: Fidel Castro, Che Guevara, heruntergekommene Prachtbauten. Was bedeutet der Wandel für die Menschen, die dort leben? [mehr]

Bayerisches Feuilleton

mehr Bayerisches Feuilleton

Petra Hamberger, Josef Pfitzer und Lisbeth Genghammer nach einem historischen Zitherkonzert | Bild: Privat zum Audio mit Informationen Bayern zithert Die Zither zwischen Tradition und Avantgarde

Ursprünglich galt sie als "Bauern- und Lumpeninstrument". Aber dann hat sie ein Wittelsbacher geadelt: Herzog Max in Bayern, der Vater von Sisi, genannt "Zither-Maxl". Beim "Zither-Manä" wiederum tönt sie rockig. Überhaupt ist sie bestens für Klangexperimente geeignet. Kein Wunder, dass ihr Sound ganz Bayern erobert hat … [mehr]

Oskar Maria Graf, Porträtaufnahme, New York um 1960 (Joseph Breitenbach) | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Audio mit Informationen Oskar Maria Graf Ein Bayer in New York

Für sein Feature, in dem Oskar Maria Graf selbst zu hören ist, hat der bayerische Schriftsteller Bernhard Setzwein unter anderem mit Dr. Elisabeth Tworek, Leiterin der Monacensia, gesprochen, wie auch mit Prof. Waldemar Fromm, dem Vorsitzenden der Oskar-Maria-Graf-Gesellschaft. [mehr]

Land und Leute

mehr Land und Leute

Der niederbayerische Liedermacher Fredl Fesl auf seinem Bauernhof in Oberornau im Dezember 1977 | Bild: picture-alliance/ dpa / Istvan Bajzat zum Audio mit Informationen Fredl Fesl wird 70 Der König von Bairisch-Absurdistan - 1. Teil

Dadaesk? Valentinesk? Feslesk! Er zählt zu den Großmeistern der Kleinkunst bayerischer Prägung. Sein unverwechselbarer Humor changiert zwischen Nonsens und Aberwitz. Und seine Lieder sind Lektionen im wilden Denken. Zu seinem 70. deshalb ein zweiteiliges Geburtstagsständchen im Radio! [mehr]

Bettina Mittendorfer in München bei der Premiere des Kinofilms "Die Trapp Familie - ein Leben für die Musik". (2015) | Bild: picture alliance/dpa/Tobias Hase zum Audio mit Informationen Bettina Mittendorfer Volksschauspielerin mit Herzblut und Tiefgang

Bettina Mittendorfer blickt im Gespräch mit Sabine März-Lerch zurück auf die Zeit an der Schauspielschule, schwärmt von ihrem großen Lehrer Jörg Hube, erzählt von ihrem Leben als alleinerziehende Mutter und von ihren verschiedenen Drehs und Rollen. [mehr]