Bayern 2

Feature

Aufmacher

General Franco beugt sich zu den Kindern von Prinz Juan Carlos von Spanien | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 13:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Mauern des Schweigens Kinderraub in Spanien

Die Verbrechen der Diktatur Franco sind mittlerweile ausführlich dokumentiert. Was jedoch weitgehend unbekannt blieb: der organisierte Kinderraub. Anfangs ideologisch motiviert, entwickelte er sich zu einem lukrativen Geschäft. Die spanische Gesellschaft aber schweigt. [mehr]

Das Gemälde "Die Straße" des Malers Balthus (Balthasar Klossowski) | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 08:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Klossowski tanzt! Künstler und Kosmopoliten in München

Goldene 20er Jahre - hören Sie eine Geschichte von Malern, Kunstsammlern, Schriftstellern und Schauspielern zwischen München, Paris und Berlin. Ulrike Voswinckel erzählt von einer kosmopolitisch gesinnten Künstlergesellschaft, die es so nach zwei Weltkriegen nicht mehr gab. [mehr]


Schauspieler Konrad Dreher | Bild: Scherl/Süddeutsche Zeitung Photo 06.09. | 13:30 Uhr Bayern 2 zum Artikel Konrad Dreher Ein bayerischer Schauspieler in den USA

Als "Royal Bavarian Court Actor", als "Königlich-Bayerischen Hofschauspieler" titulierten amerikanische Zeitungen Konrad Dreher, den Gründer des Schlierseer Bauerntheaters. 1895 schickte Dreher seine "lodenröckige und wadlstrümpfige" Truppe auf Tournee in die USA. [mehr]

Aktuell zum Nachhören

Stadtansicht Paris, im Hintergrund ein altes Radio | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio mit Informationen Offenes Archiv Unter den Dächern von Paris – Variationen zu einem alten Thema

Die Pariser Mansarde und ihr Milieu sind mit Giacomo Puccinis Oper "La Bohème“ zum Repertoire der Weltkultur aufgestiegen. Hubert von Ranke beschreibt in seinem Feature aus dem Jahr 1977 seine ganz persönliche Sicht auf die Stadtgesellschaft. [mehr]

Bayerisches Feuilleton

mehr Bayerisches Feuilleton

Kind isst Spaghetti | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Bayern und Italien Das Glück ist eine lange, dünne Nudel

Es soll Leute geben, die in München partout die nördlichste Stadt Italiens sehen wollen - und in Italien einen südlichen Wurmfortsatz genuin bayerischer Lebensart. Hören Sie dazu eine bavaro-italophile Bestandsaufnahme von Wahn und Wirklichkeit. [mehr]

Schmale Krawatten, Stil der 70er Jahre | Bild: National Media Museum/SSPL/Süddeutsche Zeitung Photo zum Artikel "Mode und Verzweiflung" Zum 60. Geburtstag von Thomas Meinecke

Martin Zeyn beschäftigt sich mit einem Stück bayerischer Pop-Geschichte. 1978 erschien in München die erste Ausgabe einer Zeitschrift, die dem ästhetischen und gesellschaftlichen Common Sense jener Zeit Paroli bieten wollte. Initiator war Thomas Meinecke, der am 25. August seinen 60. Geburtstag feiert. [mehr]

radioReisen

mehr radioReisen

Argentinien | Bild: picture-alliance/dpa 06.09. | 09:05 Uhr Bayern 2 zur Bildergalerie mit Informationen Arktis und Antarktis Im nicht mehr ewigen Eis

Die Vorstellung eines südlichen Kontinents entstand in den Köpfen antiker griechischer Philosophen und Naturforscher, die überzeugt waren, zur nördlichen Hemisphäre müsse es ein Äquivalent auf der entgegengesetzten Seite geben. [mehr]

Argentinien | Bild: BR/ Leslie Rowe zur Bildergalerie Magischer Ort Halbinsel Valdes

Die Halbinsel Valdes ist Argentiniens Arche Noah. An ihren Gestaden tummeln sich Pinguine, Seelöwen, See-Elefanten, Wale und Delfine. Vor allem im September und Oktober ist Valdes ein magischer Ort : Da treffen die See-Elefanten zur Paarung. [mehr]

Land und Leute

mehr Land und Leute

Heinz Theuerjahr in seinem Atelier | Bild: Hans-Georg Theuerjahr zum Artikel Heinz Theuerjahr Tränen am Kilimandscharo

Der Bildhauer und Maler Heinz Theuerjahr liebte die Abgeschiedenheit und die Wildnis. Er lebte im Bayerischen Wald und ging für sein Leben gern auf Reisen, um Anregungen für sein künstlerisches Schaffen zu finden. Besonders am Herzen lag ihm die Tierwelt Afrikas. [mehr]

Goldbarren | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Albtraum von Eldorado Als die Welser über Venezuela herrschten

Gold machte Menschen schon immer blind. So auch die Welser im 16. Jahrhundert. Kein Wunder, dass ihnen die Zeit, in der sie über Venezuela herrschten, zum Albtraum wurde. - Ulrich Zwack schildert die schwäbische Suche nach Eldorado. [mehr]