BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Kuriositäten und Sonstiges auf einen Blick

Dreiradfahrer und Reiter | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dreiradfahrer und Reiter Typisch Fünfziger

Eines haben diese beiden Spielzeuge, der Dreiradfahrer der bayerisch-böhmischen Firma Schowanek und der Reiter von Köhler bzw. Leyla in Roth gemeinsam: sie stammen aus den Fünfzigern. Geschätzter Wert: 180 bis 300 Euro. [mehr]

Märchenpanorama | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Märchen-Panorama Vorhang auf!

Mit seinem "Märchen-Panorama", einer bunt bedruckten Mischung aus Theaterbühne und Kinoleinwand, faszinierte der Luxuspapierspielwarenhersteller Adolf Sala aus Berlin um 1900 Kinder wie Erwachsene. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Puzzle Venedig | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puzzle "Venedig" Zersägtes Meisterwerk

Ein alter Meister diente dem nach London ausgewanderten, ostpreußischen Spielzeughersteller Raphael Tuck zwischen 1910 und 1915 als Vorlage eines seiner berühmten laubgesägten Zag-Zaw-Puzzles. Geschätzter Wert: Liebhaberpreis [mehr]

Kunst & Krempel - Puppenwagen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenwagen Anschub-Modell

Eine englische Erfindung sind die Puppenwagen zum Schieben, in denen später, wie bei diesem Modell aus der Zeit zwischen 1905 und 1910, die Puppe durch einen Einsatz sogar liegen konnte. Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro [mehr]

Bauernhof | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bauernhof Massetier-Haltung

Dieser gut erhaltene, vielfigurige Bauernhof aus den 30er-Jahren mit der Seriennummer 15124 wurde von der Firma Hausser aus der zum Gattungsnamen gewordenen Masse Elastolin gefertigt. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]

Polizeiauto Wartburg | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Polizeiauto Vopo-Flitzer

Der 1966 eingeführte, von der Volkspolizei als Dienstfahrzeug gefahrene Wartburg 353 wurde vom VEB Anker-Mechanik in Eisfeld zwischen 1967 und 1974 als Spielzeugauto mit Fernlenkung hergestellt. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Kunst & Krempel, Sendung vom 11.01.2014, Drachen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Flugdrachen König der Lüfte

Wenn schon nicht selber, so konnte man sich mithilfe dieses 'Adlerdrachen 240', den die Firma Steiff aus Giengen von 1934 bis 1941 produzierte, doch wenigstens gedanklich in die Lüfte erheben. Geschätzter Wert: 300 Euro [mehr]

Dreirad | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dreirad Pumper ohne Pumpe

Nicht gerade bequem, aber ziemlich schnell konnten sich Kinder auf diesem Dreirad fortbewegen, das Ende der 1940er Jahre als so genannter Pumper auf den Markt kam. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Kunst und Krempel: Waschmaschine | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Spielzeug-Waschmaschine Ostalgie im Vollwaschgang

Die DDR-Waschmaschine im Mini-Format sollte Mädchen und Buben in den 1980er Jahren auf den Haushalt vorbereiten: dafür sorgte ihre Funktionalität, die die einer 'echten' Maschine kaum nachsteht. Wert: 30 bis 50 Euro [mehr]

Kunst & Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Filmprojektor Großes Kino für die Kleinen

Ein Filmprojektor für Kinder im Mini-Format: der 'Noris Kadett' aus den 1930er Jahren. Mit technisch hoch entwickelten Filmen, natürlich 'pädagogisch wertvoll'. Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Kasperltheater | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kasperltheater Erziehung um 1900

Kasperltheater mit Buch, in dem mit farbigen Illustrationen und kleinen Texten Ideen für Geschichten gegeben werden. Die Farben auf den Holzteilen der Figuren sind teils stark abgesplittert. Wert: komplett ca. 400 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jagdgesellschaft Hirsche, Bäume und zwei Pferde

Handbemalte Holzfiguren aus dem Erzgebirge, die zusammen eine kleine Jagdgesellschaft bilden. Zu sehen sind springende Hirsche, Jäger auf Pferden, Büsche und Bäume aus Weichholz. Wert: ca. 150 Euro [mehr]

Schaukelpferd | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schaukelpferd Jung und schön

Kleines hölzernes Schaukelpferd, das vorgibt, eine Antiquität zu sein, und doch keine ist. Bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, dass die Farbe nachträglich gealtert wurde und die Metallteile künstlich zur Oxidation gebracht wurden. Wert: ca. 100 Euro [mehr]

Dux Kino | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dux-Kino Geheimnisvolles in Schwarz-Weiß

Kleines Kino im originalen Karton der Firma Markes & Co., das unter dem Namen "Dux- Kino" Berühmtheit erlangte. Bei diesem Modell handelt es sich um den ersten Entwurf von 1935, der heute ein begehrtes Sammlerstück ist. Wert: ca. 350 Euro [mehr]

Spielauto | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tretauto Original mit Bärenkopf

Tretauto der Firma Steiff, das viele Stilmerkmale echter Autos trägt. 1928 wurden vier Wagentypen vorgestellt, sie entwickelten sich zum absoluten Renner unter den Kindern. Wert: ab 2.000 Euro [mehr]

Konditorei | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Konditorei Torten aus eigener Herstellung

Detailreiche Konditorei mit vielen bunten und phantasievollen Leckereien. Das Gehäuse stammt von dem Nürnberger Spielwarenhersteller Christian Hacker, ein kreativer Vorbesitzer hat daraus eine Konditorei gemacht. Wert: ca. 500 Euro [mehr]

Zinngarten | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Zinngarten Friedliche Szene

Zinnfiguren-Landschaft mit Menschen, Häusern und Bäumen des Fürther Zinngießers J. C. Allgeyer. Gerade das nicht-militärische Sujet macht diese Figurengruppe zu einem besonderen und seltenen Fund. Wert: ca. 400 Euro [mehr]

Kegelspiel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tischkegelspiel Spaß für viele Generationen

Kegelspiel aus massivem Holz, das ursprünglich nicht nur für Kinder gedacht war. Spiele wie diese standen auch in Wirtshäusern, um auszulosen, wer die nächste Runde zu bezahlen hatte. Wert: ca. 100 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Micki und Mecki Ein stacheliges Paar

Igelfiguren namens "Micki" und "Mecki" der Firma Steiff, deren unterschiedlicher Erhaltungszustand auf differierende Entstehungszeiten zurückzuführen ist. Wert: Micki ca. 50 Euro, Mecki ca. 20 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Mississippi-Schiff Von Liverpool nach Philadelphia

Farbenfroher Mississippi-Dampfer aus Gusseisen, deren große und kleine Räder sich bei Bewegung des Schiffes drehen. Der Dampfer trägt den Namen "City of New York". Er hat intensive Gebrauchsspuren, die Farbe ist nicht original. [mehr]

Figuren | Bild: BR zum Artikel Figuren Buntes Treiben am Bahnhof

Figurengruppe der Wiener Spielzeugfirma Emil Pfeiffer, die ab 1880 Figuren für Kinder herstellte. Diese Gruppe, bestehend aus zwei Männern, einer Frau und einem Kind, sind typische Fahrgäste einer Spielzeugeisenbahn. Wert: pro Figur ca. 50 Euro [mehr]

Backgammon | Bild: BR zum Artikel Backgammon Wertvolles tschechisches Sammlerstück

Kunstvoll gestaltetes Backgammon-Spiel, dessen Vorderseite eine plastisch wirkende Schlachtenszene aus verschiedenen Hölzern ziert. Diese Art der Gestaltung ist typisch für Spiele aus dem tschechischen Cheb/ Eger in der Zeit um 1650. Wert: unrestauriert ca. 10.000 Euro [mehr]

Quartett, Spiel und Buch | Bild: BR zum Artikel Quartett, Spiel und Buch Kinderspaß aus Franken

Liebevoll illustrierte Bücher, Spiele und Quartettkarten aus dem Nürnberger Verlag J.W. Spaer & Söhne, der 1879 gegründet wurde und vor dem Zweiten Weltkrieg zu den größten Spieleherstellern der Welt gehörte. Wert: Buch ca. 100 Euro, Quartett ca. 50 Euro [mehr]

Ziegenhirt | Bild: BR zum Artikel Ziegenhirt Um 1870 in Deutschland entstanden

Beschrifteter Spanholzkasten, in dem sich kleine Figuren einer Ziegenherde befinden. Die Tiere und Hirten sind aus Kompositionsmasse gefertigt und haben aus Holz geschnitzte Beine. Sämtliche Teile wurden mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Wert: ca. 250 Euro [mehr]

Karussell | Bild: BR zum Artikel Karussell Um 1900 von unbekanntem Künstler

Drehbares Karussel mit Wagen. Das Karussell läßt sich in zahlreiche Einzelteile zerlegen, was vermuten läßt, dass es sich weniger um Kinderspielzeug handelt, sondern vielmehr ein Modell für ein großes Jahrmarktkarussell war. Wert: 5.000 Euro. [mehr]

Ankleidepuppe | Bild: BR zum Artikel Ankleidepuppe Um 1892, von unbekannten Künstler

Die Puppe aus Papier stellt Kaiserin Auguste Viktoria, die Frau von Kaiser Wilhelm II., dar. Darüber hinaus kann man dem Kaiser, den sechs Söhnen des Paares, sowie einer Magd und einem Lakaien verschiedene Papierkleider anziehen. [mehr]

Der "Sonntagsreiter" | Bild: BR zum Artikel Der "Sonntagsreiter" Um 1900, in Dresden hergestellt

Reizendes, handbemaltes Holzspielzeug nach einem Entwurf des Münchner Architekten Richard Riemerschmid. Einfache, aber trickreiche Verarbeitung: Der Reiter kann zugleich als Dompteur agieren. Wert: 2.500 - 3.500 Euro. [mehr]

Türkische Musikkapelle | Bild: BR zum Artikel Türkische Musikkapelle Um 1780 bis 1800, im Alpenraum entstanden

Farbenfrohe Janitscharenkapelle aus Holz. Das Material und die kräftige Bemalung lassen darauf schließen, dass das Kunstwerk im alpenländischen Raum gefertigt worden ist. Sehr gut erhaltene Einzelteile. [mehr]

Garten-Bau-Kasten | Bild: BR zum Artikel Garten-Bau-Kasten Um 1900 - 1910 von Karl Max Seifert

Der schön gestaltete Karton des "Dresdner Garten-Bau-Kastens" mit Jugendstil-Einfassungslinien ist auf seiner Innenseite zugleich die Spielfläche. Mit den gipsartigen Spielsteinen können komplette Gartenanlagen gestaltet werden. Wert: ca. 120 Euro. [mehr]

Elefant | Bild: BR zum Artikel Elefant Um 1930, von der Firma Steiff

Ein Reitelefant auf Holzrollen, der auf der Rückseite eines Ohres den berühmten Knopf der Firma Steiff trägt. Der Elefant ist heute unter Sammlern begehrt, weil er mit Mohair, dem echten Fell der Angora-Ziege, bezogen ist. Wert: ca. 500 Euro. [mehr]