BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Zinngarten Friedliche Szene

Landschaft mit Zinnfiguren, die eine friedliche, fast biedermeierliche Szenerie mit Menschen, Häusern, Bäumen und Tieren bilden. Gerade das nicht-militärische Sujet macht diese Figurengruppe zu einem besonderen und seltenen Fund.

Stand: 26.08.2010 | Archiv

Landschaft mit Zinnfiguren, die eine friedliche, fast biedermeierliche Szenerie mit Menschen, Häusern, Bäumen und Tieren bilden. Die Figuren sind Teil eines Dioramas, dessen zweiter Teil Soldaten, Pferde und Kriegsgerät sind. Hergestellt hat die Figuren der Fürther Zinngießer J. C. Allgeyer um 1880. Besonders schön an diesen Figuren ist, dass sie außergewöhnlich zart und fein sind, was ihre Herstellung aufwendig und kostspielig machte. Sie sind handbemalt und zeugen im gesamten Herstellungsprozess von großem handwerklichem Können. Gerade das nicht-militärische Sujet macht diese Figurengruppe zu einem besonderen und seltenen Fund.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 400 Euro
  • Herkunft/Datierung: Fürth, um 1880
  • Hersteller: J. C. Allgeyer
  • Sendung vom 28. August 2010

1