Jetzt Got Weird Dodie

Info Die Britin Dorothy Clark aka Dodie ist über YouTube bekannt geworden. Hier teilt sie auf ziemlich ehrliche Art ihre Gedanken und Erfahrungen mit der Community, als Vlog oder in Form von akustischen Songs.

NASDANQ Bald kommt die Börse für Memes

Welches Meme wird bald viral gehen und welches ist schon bald wieder alt? Bisher ist das Gefühlssache. Aber das könnte sich ändern: NASDANQ soll eine Börse für Memes werden.

Author: Anna Bühler

Published at: 20-1-2017 | Archiv

Kermit der Frosch als Hacker | Bild: Spencer Platt/Getty Images

Memes sind ja auch nur Wirtschaft, irgendwie. Stellt euch einen ganz normalen Tag bei Facebook vor: Da ist dieses witzige Memes von der letzten Dschungelcampfolge. Ganz lustig – aber das hat sogar schon die Lokalzeitung aus dem Heimatkaff geteilt. Das Indiz dafür, dass der Markt von diesem Meme gesättigt ist. Dieses wunderbare Video der Woodys dagegen… Klar, das gerät einem ja alle paar Jahre mal in die Timeline. Aber verdammt, der Wertverlust ist gering bei diesem Klassiker. Das kann man ohne Probleme nochmal teilen.

Internetfundstücke haben bisher nur einen gefühlten Wert. Aber das könnte sich bald ändern. Denn: NASDANQ soll kommen. Eine Börse für Memes, ein Marktplatz, auf dem auf den Erfolg von Memes spekuliert werden kann. Diese Vision haben ein paar Leute, die sonst vor allem im Subreddit Meme Economy unterwegs sind. Das ist ein Unterforum bei reddit, in dem jetzt schon diskutiert wird, welches Meme bald einschlagen wird und welches schon wieder oll ist. Da wird jetzt schon gedealt wie an der Wallstreet.

Der NASDANQ hat seine eigene, fiktionale Währung mit der zwar niemand reich wird, trotzdem wollen die Macher jedem Meme einen Preis geben. Den soll am besten ein Algorithmus bestimmen, der den Wert anhand von Popularität und Wachstum berechnet.

Beim NASDANQ soll sich jeder User einen Account erstellen können. Dann bekommen alle dasselbe Startkapital und können anfangen, Firmen zu gründen und Memes einzureichen. Dann geht’s darum, aufsteigende Memes zu kaufen und fallende möglichst schnell wieder loszuwerden.

NASDANQ ist nicht das erste Projekt mit dieser Idee, aber es verspricht am meisten Erfolg. Immerhin steht mit dem Subreddit Meme Economy eine ausgewachsene Community von über 100.000 Usern dahinter. Ob es die gehandelten Memes dann auch aus dieser Bubble in "Normie"-Timelines schaffen und da vielleicht noch von unseren Mamas geteilt werden – lassen wir uns mal überraschen. Ein bisschen wird es leider noch dauern, bis der NASDANQ online geht. Aber immerhin verkündete einer der Macher gegenüber The Verge: "We’re pretty close."