Jetzt Schedules Sigrid

Info Sigrid klingt, als hätte man MØ noch mal eine kleine Verjüngungskur verpasst. So oder so, der skanidnavische Popsound ist nicht aufzuhalten. Auf "Schedules" zeigt sich die Norwegerin mit euphorischen Beats von ihrer besten Seite.

Vegetarischer Biergarten im Chiemgau Bier und Schwein, das lass sein

Falafel statt Wurstsalat, Wirsing-Involtini statt Schweinshaxn: In Bergen im Chiemgau hat ein vegetarischer Biergarten eröffnet. Ganz schön mutig. Denn das fleischfreie Konzept schmeckt nicht jedem Bayern. Aber die Wirtin weiß sich zu helfen.

Von: Valérie Nowak

Stand: 22.09.2017 | Archiv

Vegetarischer Biergarten | Bild: BR

Seit Manja Wolf-Voit das Gasthaus Schellenberg in Bergen übernommen hat, ist der Wurstsalat von den Tellern verschwunden. Statt traditionellen Brotzeiten stehen auf der Speisekarte jetzt Wirsing-Involtini, Zwetschgen-Chutney oder Yufkarollen. Gäste, die zufällig vorbeikommen, sind erstmal ziemlich überrascht. Anfangs sind manche aber auch einfach aufgestanden und gegangen, erzählt Manja. Trotzdem hält sie an dem Konzept fest.

Die Wirtin ist selbst Veganerin und weiß, dass vor allem im Biergarten die Auswahl an Essbarem schnell knapp wird: Oft kann man nur zwischen trockenen Brezen oder Krautsalat wählen. Das wollte sie ändern. Aber nicht bei allen kommt ihre Idee gut an:

"Kürzlich hatte ich eine Dame, die meinte: Euer Brownie-Schoko-Kirschkuchen, der ist nicht richtig durch. Dann hab ich gesagt: Keine Sorge, der ist vegan. ‚Um Gottes Willen‘, sagte sie, den Kuchen wolle sie dann nicht haben. Ich habe ihr daraufhin den Johannisbeer-Streuselkuchen empfohlen und ihr nicht gesagt, dass der vegan ist. Den fand sie dann ganz toll. Aber ja, die Leute, die das wirklich ablehnen oder sagen: Nein, das geht doch nicht, und das ist doch ein Traditionswirtshaus und um Gottes Willen, die gibt es definitiv."

Wirtin Manja Wolf-Voit

Für Wirtin Manja ist veganes Essen kein Modetrend, sondern bewusster Konsum mit Verantwortung für die Umwelt. Also gibt es ab und zu auch ein paar Fleischgerichte: sonntags zum Beispiel einen Rindfleischburger.

"Es wäre einfach schön, wenn wir alle unseren Fleischkonsum ein wenig reduzieren würden. Ich will ja nicht damit hausieren gehen, dass alle Vegetarier werden sollen - aber dass man sich ein bisschen Gedanken über seinen Fleischkonsum macht und dann zumindest hochqualitatives Fleisch ist."

Wirtin Manja Wolf-Voit

Wenn Fleisch auf den Tisch kommt, dann ist es eben bio und regional, vom Hof um die Ecke. Ihrer Stammkundschaft ist das recht, egal ob sie selbst vegetarisch sind oder nicht. Bei ihnen haben sich die vegetarischen Gerichte ohnehin schon längst durchgesetzt. Bis November ist der Biergarten noch geöffnet.

Sendung: Filter, 25. September 2017 - ab 15 Uhr