3

#SaveSia Unsere drei liebsten Musikverschwörungstheorien

Beyoncé hält Sia im Keller gefangen, Nicki Minaj ist ein Mann und Taylor Swift verarscht uns alle. Wir haben die drei besten Verschwörungstheorien rausgesucht und eins steht fest: Die Familie Cater-Knwoles steckt tief drin!

Von: Alexandra Reinsberg

Stand: 08.08.2016 | Archiv

gelöschter Tweet von @Sia | Bild: Screenshot Twitter.com/ @siathestars

Theorie 1: Beyoncé hat Sia entführt

Jetzt ergibt alles Sinn! Die Perücke, die komischen Tweets - danke Internet. Endlich ist klar, warum Sia sich so "merkwürdig" verhält. Zumindest ein Teil ihrer Fans ist sich sicher, die Erklärung dafür gefunden zu haben: Unter #SaveSia sammeln die Fans nämlich Beweise dafür, dass Beyoncé Sia entführt hat und sie im Keller dazu zwingt, ihr neue Songs zu schreiben. Versteckte Nachrichten in Sias (teilweise wieder gelöschten) Tweets sind dabei Teil der eindeutigen Beweislage:

Auf dem aktuellen Album "Lemonade" wird Sia auch nicht genannt, obwohl sie schon oft Songs für Beyoncé geschrieben hat. Und DIESE Spotify-Playlist zeigt es ja wohl eindeutig: BEYONCÉ HAS KIDNAPPED ME

Entstanden ist die Theorie, weil Sia tatsächlich mal in einem Interview mit dem Rolling Stone den Prozess des Songschreibens für Beyoncé als "writing camp" bezeichnet hat. In dem Interview sagt sie über Beyoncé: "Sie besucht jeden Raum und lässt und uns wissen, was sie gut findet und was nicht. [...] Sie ist wie Frankenstein wenn es um Songs geht."

Frankenstein???!!! Hallo? Wenn das mal kein Monster ist. 2015 hat Sia Beyoncé außerdem in einem Tweet mal ihre "Königin" genannt. Die Frage ist: Wurde sie dazu gezwungen oder war sie da längst ein willenloses Opfer?

Und ach ja, die Sache mit der Perücke hat sich natürlich ihre Kidnapperin persönlich ausgedacht. So kann Queen Bey Sia ein blaues Auge verpassen, ohne dass wir es mitkriegen.

Theorie 2: Nicki Minaj und Jay Z sind eine Person

Weil eine Verschwörungstheorie aus dem Hause Carter-Knowles nicht reicht, steht auch Jay Z unter Verdacht. Habt ihr euch nicht auch alle schonmal gefragt, warum Nicki Minaj so gut rappen kann? Mhhh? Ganz einfach: Nicki Minaj und Jay Z sind ein und dieselbe Person. Jay Z's Stimme wird einfach ein bisschen schneller abgespielt... Glaubt ihr nicht? Dann hört euch einfach mal diese Version von "Anaconda" an:

Kein Wunder, dass Nicki schon zugegeben hat, dass sie verrückt nach Jay Z ist. Wenn das mal kein extremer Narzissmus ist. Traut man Jay Z fast wirklich zu...

Theorie 3: Taylor Swift und Tom Hiddleston verarschen uns alle

Liebesbeziehung? Traumpaar? Alles Quatsch! Bei der dritten Theorie, die gerade durchs Netz geistert, haben sich Taylor Swift und Tom Hiddleston quasi gegen uns verschworen. In Wirklichkeit ist die Beziehung von Taylor Swift und Tom Hiddleston nämlich Performance-Kunst für ihr neues Album, so das Gerücht. Welcher Freund würde ernsthaft ein T-Shirt mit dem Print "I love T.S." tragen? Und kam uns dieser Boyfriend-Switch von Calvin Harris zu Tom Hiddleston nicht allen etwas zu rasant vor? Eben!

Die beiden inszenieren einfach eine Beziehung, um a) ein super Musikvideo für Taylors neuen Song zu drehen und b) die Medien ordentlich zu trollen. Moderne Medienkritik eben, wie Taylor Swift sie auch schon im Video zu "Blank Space" geäußert hat. Sei spielt also nur die Rolle eines männerverschlingenden Vamps, wie sie vor allem Boulevard-Medien gerne sehen würden.

Dafür spricht angeblich auch, dass immer dieselbe Paparazzi-Agenur das Paar verfolgt und exklusive Bilder schießt. Wurde die einfach engagiert, um eine geniale Inszenierung zu garantieren? Zutrauen würde man es der Perfektionistin Taylor Swift jedenfalls. Und außerdem wird es bei Taylors Zwei-Jahres-Veröffentlichungs-Modus doch auch bald wieder Zeit für ein neues Album. Im Herbst wäre "1989" zwei Jahre alt ... die Uhr tickt also.


3