BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

Tim Aßmann | BR24

Tim Aßmann

ARD-Korrespondent, Tel Aviv

Tim Aßmann ist Chefkorrespondent Hörfunk im ARD-Studio Tel Aviv. Er berichtet von dort über Israel und die palästinensischen Gebiete und hat zuvor auch in den Auslandsstudios in Wien und Kairo sowie im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin gearbeitet. Vor seiner Zeit in Tel Aviv war er BR-Politikredakteur in München mit den Schwerpunkten Sicherheits-, Außen- und Rüstungsexportpolitik. Er berichtete als Reporter unter anderem von der Münchner Sicherheitskonferenz. Für die Hörfunkprogramme und Onlineangebote der ARD und des Deutschlandradios fasste er von Beginn an die Entwicklungen beim NSU-Prozess in München zusammen. Für ein Radiofeature über den Prozess wurde er mit dem Regino-Preis ausgezeichnet.

Alle Inhalte von Tim Aßmann24 Beiträge

Neuwahlen in Israel abgewendet?

    Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat im Haushaltsstreit einen Kompromissvorschlag akzeptiert. In Israel muss eine neue Regierung spätestens 90 Tage nach Amtsantritt den Haushalt vorlegen, ansonsten ist das Parlament automatisch aufgelöst.

    Die Sorgen der Abhängigen: Israels Blick auf die US-Wahlen

      Für Israel ist Amerika der wichtigste Partner. Dementsprechend aufmerksam beobachtet man dort auch die US-Wahlen. Das aber nicht unparteiisch, sondern die Stimmung ist pro Republikaner.

      Proteste gegen Netanjahu: Neuer Auslöser, alte Probleme
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit Monaten protestieren die Menschen in Israel gegen die Corona-Politik ihres Landes und speziell gegen Regierungschef Netanjahu. Viele vertrauen dem wegen Korruption Angeklagten nicht mehr. Und durch die Wirtschaftskrise wächst die Armut im Land.

      Die BR24-Topthemen
      Darüber spricht Bayern