Bayern 2 - Zündfunk

Politik & Gesellschaft

"Norman" Film Plakat | Bild: picture alliance/Everett Collection zum Artikel Der amerikanisch-israelische Film "Norman" Der Fixer regelt das schon

Nicht jeder, der mit dem Finanzwesen zu tun hat, ist böse. Das sagt uns der israelisch-amerikanische Film "Norman". In dem spielt der prächtig gealterte Richard Gere einen "Business -Fixer", einen Mann, der Leute zusammenbringt – Geschäftsleute wohlgemerkt. [mehr]

Matisyahu | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Umstrittene BDS-Kampagnen Der jüdische Künstler Matisyahu und seine Haltung zum Israel-Boykott

Die BDS-Kampagne kämpft für den Boykott Israels auf allen Ebenen. Diesen Sommer war auch das Pop-Kultur-Festival in Berlin betroffen. Arabischstämmige Bands haben ihre Auftritte abgesagt. Auch der jüdische Künstler Matisyahu war schon mal betroffen. Wir haben ihn getroffen. [mehr]

Eyal Weizman, Leiter des Londoner Rechercheinstituts "Forensic Architecture"  | Bild: BR/Florian Fricke zum Audio mit Informationen Kunst- und Rechercheinstitut "Forensic Architecture" Mit Bild-Analysen Menschenrechtsverletzungen aufklären

Das Londoner Institut "Forensic Architecture" holt aus Bildern und Videos alle nur denkbaren Informationen - damit liefern sie Menschenrechtsorganisationen und Umweltschützern wertvolle Munition in Konflikten gegen Staaten, Regierungen und Unternehmen. [mehr]

Screenshot von AfD-Watch: So sieht der Tweet eines Bots aus | Bild: Screenshot Twitter zum Audio mit Informationen Rechte Bots auf Twitter "Die Bots versuchen jetzt in der Endphase des Wahlkampfs Themen zu platzieren"

Rechte Bots haben sich offenbar in den Bundestagswahlkampf eingeschaltet. Darauf weist der Verein "Fearless Democracy" hin, der sich gegen Angriffe auf die Zivilgesellschaft im Internet einsetzt. Dessen Vorsitzender Gerald Hensel erklärt, wie die Bots agieren und was ihr Ziel ist. [mehr]

Schutthalde: bis vor kurzem stand hier in der Oberen Grasstraße 1 in München Giesing noch ein denkmalgeschütztes Haus | Bild: BR/Katharina Mutz zum Audio mit Informationen Giesinger gegen Gentrifizierung Wie Baufirmen vom hippen Image des ehemaligen Münchner Arbeiterviertels profitieren wollen

Neue Cafés und Läden, coole Stadtteilpartys und mittendrin der TSV 1860 München – der Stadtteil Giesing boomt. Kein Wunder, dass das auch Investoren mitbekommen. Wie kann man sich gegen eine skrupellose Gentifizierung wehren? Und: Wie viel tragen hippe Kulturveranstaltungen zur Entwicklung bei? [mehr]

Roboter | Bild: picture-alliance/dpa/Frank May zum Audio mit Informationen Der digitale Bundestagswahlkampf Wie Social Bots unsere Meinung beeinflussen wollen

Was passiert, wenn das Wahlplakat nicht mehr auf der Straße hängt, sondern im Netz jeder seine eigene Wahlbotschaft kriegt - ganz individuell angepasst? Wir sprechen darüber, wie der digitale Wahlkampf der AfD funktioniert, wie Microtargeting den amerikanischen Wahlkampf beeinflusst hat und ob das Internet Wahlen gewinnen kann. [mehr]

Im Zündfunk-Sommergespräch: Franz Dobler und Claudia Roth | Bild: picture-alliance/Marijan Murat (Dobler)/Montage: BR zum Audio mit Informationen Sommergespräch: Claudia Roth & Franz Dobler Was heißt es eigentlich, alternativ zu sein?

In Folge drei des Zündfunk-Sommergesprächs diskutieren Claudia Roth von den Grünen und Autor, DJ und Flüchtlingshelfer Franz Dobler über die Frage: Was heißt es eigentlich, alternativ zu sein“? [mehr]

Symbolbild Digitale Liebe | Bild: colourbox.com / Bearbeitung: BR zum Artikel Liebe in Zeiten von GIFs Wenn Chatten besser als Sex ist

Verliebt. In jemanden, den man noch nie gesehen hat. Aufgrund von ein paar GIFs und WhatsApp-Nachrichten. Caro Matzko zweifelt zunächst am Verstand ihrer Freundin. Und beginnt dann zu verstehen. [mehr]

Zündfunk-Sommergespräch: Constanze Kurz und Peter Neumann | Bild: picture-alliance/dpa/Montage: BR zum Audio mit Informationen Sommergespräch: Constanze Kurz & Peter Neumann Freiheit und Sicherheit: Wie kann man beides haben? Ein Gespräch

In Folge zwei des Zündfunk-Sommergesprächs diskutieren Constanze Kurz vom Chaos Computer Club und Terrorexperte Peter Neumann über die Frage: Sollen wir unsere Freiheit der Sicherheit opfern? [mehr]

Neonazi-Aufmarsch | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Versuch einer Grenzbestimmung Wann darf man und wann muss man jemanden einen Nazi nennen?

Es ist unübersehbar: In Deutschland und anderen europäischen Ländern wächst eine rechtspopulistische Bewegung. Kritiker sind schnell mit der Bezeichnung "Nazis" bei der Hand. Aber stimmt das? Und steckt in dem unbedachten Gebrauch von "Nazi" eine neue Gefahr? [mehr]

Portraitfoto eines Mannes mit blonden Haaren, weißem Hemd und schwarzer Krawatte. | Bild: Sebastian Hänel zum Artikel Aktion gegen Löschpolitik bei Twitter Warum Shahak Shapira Hass-Tweets vor Hamburger Twitter-Zentrale sprüht

Shahak Shapira ist Schriftsteller und sorgt regelmäßig mit seinen Aktionen für Aufsehen. Zuletzt löste er mit "Yolocaust" eine Debatte über die Erinnerungskultur aus. Jetzt hat er Hass-Tweets, die von Twitter nicht gelöscht wurden, vor der Hamburger Firmenzentrale auf die Straße gesprüht. [mehr]

Zündfunk-Sommergespräch: Liane Bednarz und Ole von Beust | Bild: picture-alliance/dpa/Montage: BR zum Audio mit Informationen Sommergespräch: Liane Bednarz & Ole von Beust Warum Konservative sich mit den Leuten rechts von ihnen auseinandersetzen müssen

Im ersten Zündfunk-Sommergespräch diskutieren Publizistin Liane Bednarz und der frühere Hamburger Oberbürgermeister Ole von Beust. Beide sind in der CDU und sorgen sich um die Parteien und die Menschen rechts von ihnen. [mehr]

Abtreibungsgegner demonstrieren im US-Bundesstaat Washington | Bild: picture-alliance/dpa/Ted S. Warren zum Audio mit Informationen Selbstbestimmung, adé? Wie Rechtspopulisten weltweit das Thema Abtreibung für sich entdecken

Vielleicht sind Donald Trump Frauenrechte ja schlicht egal. Doch als Vizepräsidenten hat er einen Abtreibungsgegner eingesetzt – und damit den Stimmen aus dem "Pro Life"-Lager in den USA Gehör verschafft. Überhaupt scheint es wieder salonfähig zu sein, die lange erkämpften Abtreibungsrechte verschärfen zu wollen – auch in Deutschland. Was ist da los? [mehr]

Rote Flora Hamburg | Bild: BR/Johannes Berthoud zum Audio Gruppentherapie in Hamburg Die Nachwehen des G20-Gipfels

Zündfunk-Reporter Johannes Berthoud war in Hamburg - einige Zeit nachdem der G20 Gipfel die Stadt gespalten hat. Er diskutiert mit Schanzenbewohnern, Polizisten, der Hamburger Bürgerschaft und linken Aktivisten die Folgen und Nachwehen des Gipfels. [mehr]

Rechtsextremisten hängen ein Plakat an einen Bauzaun vor dem Rechtsrock-Konzert in Themar | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Nazi-Immobilien Warum wir nicht zusehen sollten, wenn Neonazis Immobilien kaufen

Das Neonazi-Festival von Themar fand auf einem Grundstück eines ehemaligen AfD-Mitglieds statt. Immobilien und Grundstücke, über die Rechte frei verfügen können, spielen eine wichtige Rolle in deren Strategie. [mehr]

Markthalle Neun, Berlin-Kreuzberg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Foodamentalismus Wie Essen zum Pop-Phänomen geworden ist

Lokaler Kaffee, das glückliche Schwein beim Metzger "Kumpel und Keule", die kleine Geheimtipp-Brauerei. Wir essen uns glücklich: Food ist heute eine Lifestyle-Frage. Was sagt das über uns? Und was kommt eigentlich morgen auf den Tisch? [mehr]

Chris Kraus: I Love Dick | Bild: Matthes & Seitz Verlag zum Artikel Chris Kraus im Interview Wie aus „I Love Dick“ ein feministischer Klassiker wurde – und dann eine Serie

"I Love Dick": Der Titel sitzt. Und zwar so gut, dass sich Lorde mit dem Buch auf Instagram sehen ließ und Amazon eine Serie daraus gebastelt hat. Maria Federova über die erstaunliche Entwicklung des 1997 veröffentlichten Romans, der heute als feministisches Manifest gilt. [mehr]

Donald Trump Junior  | Bild: picture-alliance/dpa/Francis J. Malasig zum Artikel Yascha Mounk über Trumps Russland-Affäre "In den USA wird Trump Junior jetzt mit Fredo, dem Versager-Sohn des Paten verglichen"

Donald Trump Junior hat es möglicherweise geschafft, seinen Vater einen Schritt näher Richtung Amtsenthebungsverfahrung zu bringen: wegen seiner Kontakte zu Russland. Über sein dilettantisches Vorgehen kann man sich amüsieren - oder besorgt sein. Denn gerade mit Inkompetenz kann viel Schaden angerichtet werden - und die liegt bekanntlich in der Familie. [mehr]