Bayern 2

Gesundheit

Schlaganfall an einem Gehirnpräparat gut sichtbar | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Schlaganfall – und dann? Vom Umgang mit dem Gehirnschlag

Wenn man einen Schlaganfall hatte, stellen sich viele Fragen: Was war die Ursache? Wie kann ich wieder laufen oder sprechen lernen? Wie verhindere ich, dass so etwas wieder passiert? Doch der Behandlungserfolg hängt von vielem ab. [mehr]


Ein Schlaganfall lässt sich so nachweisen: An einer Schichtaufnahmen eines Gehirns, die mit einem Magnetresonanztomographen aufgenommen worden ist, zeigt ein Arzt auf einen Bereich, der durch einen Schlaganfall geschädigt ist.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Schlaganfall Leben am seidenen Faden

Es trifft jedes Jahr etwa 150.000 Menschen - oft wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Doch die Hälfte aller Schlaganfälle kündigt sich an: Es treten Warnsignale auf. Wie diese zu interpretieren sind, erfahren Sie hier ... [mehr]


Wer wiederholt nach einem längeren Spaziergang Schmerzen in der Leiste verspürt, die eventuell sogar bis ins Knie ausstrahlen, sollte überprüfen lassen, ob der Auslöser dafür eine Hüftarthrose ist. Im Bild: Röntgenbild einer Hüfte mit Arthrose | Bild: LMU München zum Thema Neue Hüfte Arthrose des Hüftgelenks

Arthrose ist ein degenerativer Prozess, bei dem sich im Laufe der Zeit der puffernde Knorpel im Gelenk abreibt. Dieser Prozess kann Jahre dauern. Oft treten Schmerzen erst relativ spät auf. Die Hüfte ist besonders gefährdet. [mehr]