Durch Fels und Eis

Klettern Durch Fels und Eis

Stand: 08.04.2016

Klettern am Galenstock | Bild: BR; Georg Bayerle

Hier finden Sie Klettertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Bizarre Felszähne in Rotwandhausnähe | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Auf die Ruchenköpfe im Mangfallgebirge Bizarre Felszähne in Rotwandhausnähe

Mitten zwischen den Gipfeln der Schlierseer Berge ragen ein paar bizarre Felszähnen heraus: die Ruchenköpfe. Sie zählen zu den bekanntesten Kletterbergen der Bayerischen Voralpen. Die Routen in der Südwand sind auch im Spätherbst noch schneefrei. [mehr]

Das Dreitausendermassiv der Hochalmspitze | Bild: BR; Georg Bayerle zum Video mit Informationen Rund um die Tauernkönigin Das Dreitausendermassiv der Hochalmspitze

Die Hochalmspitze ist das letzte ganz große Dreitausendermassiv im Osten der Alpen. Die Besteigung des 3360 Meter hohen Gipfels auf dem Normalweg ist anspruchsvoller als eine Tour auf den Großglockner und die Landschaften prägt eine spezielle Atmosphäre. [mehr]

Dachl, Herzl und wunderschöne Wasserrillen | Bild: BR; Bernhard Ziegler zum Artikel Nordwand-Klettern an der Alpspitze Dachl, Herzl und wunderschöne Wasserrillen

Wer von Norden her auf Garmisch-Partenkirchen zufährt, wird sie immer wieder bewundern - die formschöne Felspyramide der Alpspitze. Doch der Berg ist nicht nur schön anzuschauen, er bietet an seiner Nordwand auch fantastische Kletterrouten. [mehr]

Taja-Klettersteig in den Miemingern | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zum Artikel Der Taja-Klettersteig in den Miemingern Luftige Tour hoch über dem Drachensee

Die Kulisse rund um den Klettersteig über die Tajakante ist einzigartig. Umrahmt wird die Kulisse von Sonnenspitze, Drachenkopf, Grünstein und den Griesspitzen. Allerdings erfordert der Aufstieg auf den Vorderen Tajakopf Kondition und Klettergeschick. [mehr]

Neue Kletterroute durch die Westwand  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Anspruchsvolle Kletterroute durch die Westwand der Zugspitze Wo Eisen & Zeit auf Deutschlands höchsten Berg leiten

Die Zugspitze, so glaubt man, ist bestens erschlossen und viel begangen. Aber das ist ein Irrtum: Es git eine anspruchsvolle Kletteroute. Bergführer aus dem Werdenfelser Land haben sie gefunden und mit einem passenden Namen versehen: „Eisenzeit“. [mehr]

Mit Kind und Kegel auf den Piz Boè in der Sella | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Mit Kind und Kegel auf den Piz Boè in der Sella Eine Zehnjährige und ihr erster Dreitausender

Mit Kindern in die Berge erfordert Geduld und Verständnis. Im Alter von zehn Jahren hat Emilia gefragt, ob sie auch mal mit auf einen Dreitausender gehen darf. Sie durfte! Ziel war der Piz Boé in der Sella, ein Dreitausender mit Hütte auf dem Gipfel. [mehr]

Cooler Unterwasser-Klettersteig in der Chamb | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Der Eisvogelsteig im Bayerischen Wald Cooler Unterwasser-Klettersteig in der Chamb

Alpine Klettersteige sind im Sommer oft eine heiße Sache, wenn die Sonne sticht und die Felsen die Wärme reflektieren. Eine äußerst erfrischende Angelegenheit ist dagegen der Unterwasser-Klettersteig am Flüsschen Chamb im Oberpfälzer Wald. [mehr]

Eine heikle Klettertour im Zuge des Klimawandels | Bild: BR; Georg Bayerle zum Video mit Informationen Überschreitung der Seeköpfe im Verwall Heikle Klettertour im Zuge des Klimawandels

Ein kleines, aber sehr spezielles Gebirge liegt zwischen den Lechtaler Alpen und der Silvretta, zwischen St. Anton und Ischgl - das Verwall. „Val bell“, also „Schöntal“, bieten einige als Erklärung des eigentümlichen Namens an. [mehr]

Am Brunnistöckli bei Engelberg | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Der Zittergrat-Klettersteig Kein Eisenmangel am Brunnistöckli bei Engelberg

An Eisenmangel leidet Engelberg in der Schweiz nicht, denn von dem Bergdorf am Titlis aus spannt sich ein wahres Netz von Klettersteigen in alle Himmelsrichtungen. Eine lohnende Ferrata ist zum Beispiel der Zittergrat-Klettersteig am Brunnistöckli. [mehr]

Über den Widauersteig auf den Scheffauer | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Auf einen Klassiker Über den Widauersteig auf den Scheffauer

Der Scheffauer im Westen des Wilden Kaisers ist ein prächtiger Aussichtsgipfel und ein Klassiker für Bergsteiger. Er ist auch relativ einfach zu besteigen - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind aber dennoch vonnöten. [mehr]

Salzburgs längster Klettersteig über die Teufelshörner | Bild: BR; Sebastian Nachbar zum Artikel Der Königsjodler am Hochkönig Salzburgs längster Klettersteig über die Teufelshörner

Der Name „Königsjodler“ löst bei Klettersteig-Fans Ehrfurcht und Respekt aus. Denn trotz des Klettersteig-Booms in den Alpen mit zahllosen neuen Wegen ist dieser Klettersteig wirklich einmalig: der Königsjodler am Hochkönig. [mehr]

Hochalpiner Klassiker in den Bayerischen Alpen | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Die Arnspitz-Überschreitung Hochalpiner Klassiker in den Bayerischen Alpen

Wer zwischen Mittenwald, Scharnitz und Seefeld unterwegs ist, dem fällt zwangsläufig ein freistehender Felskamm auf, der zwischen Wetterstein und Karwendel steht: die Arnspitzen. Die Arnspitz-Überschreitung ist eine klassische hochalpine Tour in den Bayerischen Alpen. [mehr]

Klettern in den Pumprissen am Wilden Kaiser | Bild: Roland Schonner zum Artikel 40 Jahre Pumprisse im Wilden Kaiser Karl und Kiene und ein Kletter-Meilenstein

Als Reinhard Karl und Helmut Kiene vor 40 Jahren die 300 Meter lange Risskletterei der „Pumprisse“ im Wilden Kaiser bewältigt haben, öffneten sie damit die Schleuse für die Entwicklung des alpinen Kletterns. Es war die erste offizielle Kletterei im VII. Grad. Bis heute gilt sie als einer der Marksteine der Alpingeschichte. [mehr]

Die Salbithütte über der Göscheneralp  | Bild: Marcel Laponder zum Artikel Die Salbithütte über der Göscheneralp Im Garten Eden aus Granit

Eine wunderbare Unterkunft, bombastische Klettertouren und tolle Freizeitangebote – all das bietet die Salbithütte über der Göscheneralp im Schweizer Kanton Uri. Zu verdanken ist das alles dem quirligen und liebevollen Hüttenwart und Bergführer Hans Berger. [mehr]

Auf dem neuen Klettersteig am Rigidalstock bei Engelberg | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Klettersteig auf den Rigidalstock bei Engelberg Nebelfänger mit Aussichtsbank mitten in der Wand

Der Rigidalstock bei Engelberg hat einen guten Namen, jetzt auch zum Klettern. Die Engelberger Bergführer haben einen zweiten Steig angelegt. Nun ist eine Rundtour über den Gipfel möglich, die sportlichen Klettersteiggenuss vom Feinsten bietet. [mehr]

Die Adler-Ferrata an der Paganella | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Neuer Modeklettersteig in der Brenta Die Adler-Ferrata an der Paganella

Jeder, der von Trient oder dem Etschtal westlich hochschaut, sieht eine lotrechte Felswand. Wer aber von der anderen Seite mit der Bahn hochgefahren ist, wähnt sich auf einem gemäßigten Plateau – und das ist ganz typisch für die neue Mode der Klettersteige. [mehr]

Klettern am Galenstock | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Quo climbis Klettern am Galenstock

Mit 3586 Meter Höhe ist der Galenstock zwar relativ weit entfernt von der 4000er Marke. Er liegt aber so alleinstehend und markant in der Landschaft, dass er den hohen Alpengipfeln nicht nachsteht. Die eindrucksvollste Tour führt einmal über den gesamten Berg. [mehr]

Erstbegehung von Alexander Huber in der Matterhorn-Nordwand | Bild: Thomas Senf zum Artikel Der Überhang in der Zmuttnase Erstbegehung von Alexander Huber in der Matterhorn-Nordwand

Die Erfolge bayerischer Kletterer in der Matterhorn-Nordwand haben Tradition. Angefangen von 1931, als die Brüder Franz und Toni Schmid die Wand erstmals durchstiegen haben, bis heute: Am 15./16. März 2017 hat Alexander Huber den Überhang in der Zmuttnase zum ersten Mal durchstiegen. [mehr]

Das Matreier Tauernhaus und seine Wasserfälle | Bild: BR; Frauke Gerbig zum Artikel Säumer, Salzhändler und Eiskletterer Das Matreier Tauernhaus und seine Wasserfälle

Das Matreier Tauernhaus liegt in Osttirol, unmittelbar hinter der Mautstelle zum Felbertauerntunnel. Ganz in der Nähe kommen auch Eiskletterer auf ihre Kosten. Die gefrorene Wasserfälle ziehen uns im Winter besonders in den Bann. [mehr]

Klettern beim Aggenstein und Grünten | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Klettern zu Weihnachten im Allgäu Grüne Verhältnisse an Aggenstein und Grünten

In diesem Dezember stehen die Skier schon wieder unbenutzt im Keller, aber auch ein schneeloses Dasein hat seine Sonnenseite, zum Beispiel die südseitigen Felsen der Allgäuer Berge. Da gibt es ein paar Routen, die ein besonderes Berg-Schmankerl versprechen. [mehr]

Alpini-Steig | Bild: BR/Frank Hollmann zum Artikel Auf der Schattenseite Alpinisteig in den Sextener Dolomiten

Er ist weltberühmt für seine ausgesetzten Felsbänder, senkrechten Wände und grandiosen Fern- und Tiefblicke: der Alpini-Steig in den Sextener Dolomiten. Achteinhalb Stunden Gehzeit und über 1600 Höhenmeter fordert die Tour. [mehr]

Am Furcia-Rossa-Friedensweg in der Fanes | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Wilde Weite Der Furcia-Rossa-Friedensweg in der Fanes

Die Fanes zählt zu den besonders eindrücklichen Gebieten entlang der einstigen Frontlinie zwischen österreichischen und italienischen Truppen. [mehr]

Klettern extrem in der Kellerwand und dem Eiskar  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Nix für Pazifisten Gebirgskrieg extrem in Kellerwand und Eiskar

In unserer Rucksackradio-Serie „Wandern zu alpinen Schauplätzen des Ersten Weltkriegs“ geht es heute den nächsten Schritt entlang der Front in den Ostalpen am Karnischen Kamm. Die Kellerwand ist mit 2774 Metern Höhe der zweithöchste Gipfel im Karnischen Kamm. [mehr]

Klettern mit Kindern am Gimpel | Bild: BR, Georg Bayerle zum Artikel In den Tannheimer Bergen Der Johann, der Gimpel und der Mut

Vogelnamen für Berge gibt es öfters, z.B. der Hochvogel in den Allgäuer Alpen oder die Krähe im Ammergebirge. Heute geht es in der Rucksackradio-Serie „Tierisch schöne Touren“ auf den Gimpel in den Tannheimer Bergen, auch bekannt als „Tannheimer Dolomiten“. [mehr]