00:37 Uhr Maybe Amilli

Jetzt Strange Or Be Forgotten Temples

Info Der Psychedelic Rock der britischen Temples hat Unterstützung von ganz oben: Sowohl Johnny Marr als auch Noel Gallagher haben die Band aus Northamptonshire schon öffentlich belobhudelt.

Kommentar zum Brexit Unser Abschiedsbrief an die geliebte Insel

Wir sind traurig. Das ist keine Beziehungskrise, das ist der Break-Up des Jahres: Großbritannien trennt sich von uns, der EU - zieht aus und braucht Zeit für sich. Hier ist unsere Antwort auf den Brexit-Brief von der Insel.

Von: Raffael Barth und Stefan Sommer

Stand: 29.03.2017 | Archiv

Zum Abschied Großbritanniens aus der EU | Bild: BR

Liebe Briten,

es war natürlich nicht immer alles einfach. Diese Beziehung war mit Sicherheit nicht Liebe auf den ersten Blick: Zwei Weltkriege, das Wembley-Tor und der Atlantik standen eben schon immer zwischen uns. Aber ach, Großbritannien, eurem Akzent konnten wir nie wiederstehen – wir waren madly in love with euch - all die Jahre.

Die Beatles, Brit-Pop, London, Shakespeare, Dickens, Johnny Rotten, "God Save The Queen", Fish & Chips, James Bond, Vivian Westwood, das Wembley, diese herrschaftliche Vornehmheit, diese schönste aller Nationalflaggen, dieser grünste aller Rasen, diese schönsten Taxis der Welt. Ach Großbritannien, es war wirklich eine wilde Zeit – ihr bleibt für immer der erste leuchtende Stern auf der wehenden Europafahne unseres Herzens.

Und jetzt? Braucht ihr plötzlich mehr Zeit für euch, wollt euch mal wieder ganz auf das Projekt "U.K" konzentrieren. Wollt andere treffen... Wir hätten euch eingeengt mit unseren Gurkengrößen-Richtlinien und verwirrenden Wechselkursen. Wären einfach nicht mehr so edgy, wie wir das früher mal gewesen seien. Wir wären häuslich geworden, bourgeois.

Uns war ja immer klar, dass es irgendwann so kommen musste. In dieser Vernunftehe waren wir immer der Joachim Sauer.  Aber per Brief? Unterschrieben von Premierministerin Theresa May? Das tut weh. Unser Herz ist gebrochen.

Wir glauben ja, dass auch ihr noch ein paar Tränen verdrücken werdet. Deshalb haben wir Trennungstipps für euch gesammelt, das hier sagen Münchner zum Break-Up:

"Ich würde Tinder empfehlen."

Benjamin

"Als Single fühlt man sich im Ersten Moment vielleicht freier, aber wenn man was richtiges antreiben will, steht man bald im Leeren."

Madison

"Vielleicht finden sie ja zur alten Liebe zurück. Das würde ich ihnen wünschen, dass sie über die alte Beziehung nachdenken."

Leonie

Ruft mal durch, wenn ihr in der Stadt seid. Unsere Brüsseler Nummer habt ihr ja. Euer Zimmer halten wir noch eine ganze Weile, wie ihr es verlassen habt.

Wir würde uns freuen!
Cheers.

Sendung: Filter, 29.03.2017 ab 15 Uhr