Jetzt Pokemon In NYC Andrew Applepie

Info Wenn Andrew Applepie aus Regensburg nicht bei seiner Band Cat Stash spielt, bastelt er eigenartig-einzigartige Elektrostücke mit Loops und Liveinstrumenten. "Pokemon In NYC" ist im legendären Pokémon GO Jahr 2016 released worden.

Kicktipp.de & Co. Mit diesen Tipps gewinnt ihr noch euer Tippspiel

Deutschland ist ausgeschieden, aber fünf Millionen Deutsche fiebern nach wie vor bei der WM mit - weil sie gegen ihre Freunde bei kicktipp.de tippen. Wir verraten euch, wie ihr eure persönliche WM noch gewinnen könnt.

Von: Uli Knapp/Robin Köhler

Stand: 02.07.2018 | Archiv

Kylian Mbappe und Antoine Griezmann feiern bei der WM 2018 | Bild: picture-alliance/dpa

Spanien fliegt gegen Russland raus, Deutschland verliert gegen Süd-Korea. Wer konnte damit rechnen? Da helfen auch keine zwei Jahre Recherche auf Fußball-Plattformen und in Taktik-Büchern. Im Fußball kommt es oft ganz anders, als Experten es vermuten. Deshalb stehen in vielen Tipprunden zur Weltmeisterschaft gerade Menschen vorne, die von Fußball gar keine Ahnung haben. Woran das liegt und wie Ihr vielleicht trotz schlechtem Start noch aufholen könnt, haben wir einen Experten gefragt. Janning Vygen ist der Erfinder von Kicktipp und hat uns die besten Tricks verraten:

1. Den Favoriten vertrauen

Das Ausscheiden vieler Favoriten sollte Euch nicht verunsichern. "Bei der WM ist das Teilnehmerfeld nicht so eng zusammen, wie in der Bundesliga. Da gibt es eher einen klaren Favoriten und einen Außenseiter“, sagt Vygen. Natürlich sind Überraschungen immer möglich, aber ein Sieg der Favoriten bleibt deutlich wahrscheinlicher. Deshalb vertraut bei Euren Tipps weiterhin auf Frankreich, Brasilien und Co.

2. Keine Panik

Wer anfangs wenig Punkte macht, wird schon mal panisch. Um dann noch irgendwie Punkte rauszureißen, soll dem Tipp nach Panama plötzlich gegen England gewinnen. Wer weiß? Möglich ist schließlich alles. Laut Vygen ist das trotzdem eine schlechte Idee: "Das erinnert an einen Roulette-Spieler, der die letzten Scheine nur auf der 13 verwettet." Bleibt ziemlich unwahrscheinlich, deshalb: Ruhig bleiben!

3. Statistiken vertrauen

Keine Sorge: Passquoten und Zweikampfstärke müsst Ihr nicht analysieren. Aber bei ein paar Punkten lohnt es sich, auf die Statistik zu achten. Das Eröffnungsspiel der WM war mit 5:0 zwar spektakulär, aber das sollte Euch nicht beeinflussen. Andere Ergebnisse sind einfach statistisch wahrscheinlicher: "Wenn man erfolgreich sein will, sollte man öfter 1:0, 2:0 oder auch mal 1:1 tippen", sagt Vygen. Ein 7:1 von Deutschland gegen Brasilien ist zwar krass, passiert aber nur sehr selten. Leider.

4. Nicht in Informationsflut versinken

Zu viel Analyse kann auch schaden. Je mehr Informationen ein Kicktipper vorher über beide Mannschaften geholt hat, entscheidet am Ende aber nicht über Punkte. Zum Beispiel, wenn es um den Ausfall von Superstars geht: "Wenn Messi jetzt auf der Bank sitzt im Argentinien-Spiel, kann das der Mannschaft vielleicht sogar helfen. Eine gute Mannschaft kann auch immer den Ausfall eines Spielers kompensieren." Also nur, weil der Fußball-Nerd in Eurer Tipp-Runde jede Sekunde auf Fußball-Seiten verbringt, müsst Ihr das nicht auch machen.                                                                                                                                

In diesem Sinne: Viel Erfolg beim weiteren Tippen. Damit zumindest bei Eurer persönlichen WM am Ende ein Pokal in die Luft gehoben werden kann.

Sendung: Filter, 29.06.2018 - ab 15.00 Uhr