9

#GiveElsaAGirlfriend Das Netz will eine Freundin für die Eiskönigin

Der Hashtag #GiveElsaAGirlfriend geht gerade im Netz steil und knüpft dabei nicht nur an den "Frozen"-Hype an, sondern vor allem an die Liebe, die die Disney-Prinzessin Elsa von der LGBTQ-Community bekommt.

Von: Anne Kern

Stand: 04.05.2016 | Archiv

Das Netz will eine Freudin für Elsa | Bild: BR

Wie schnell ein einzelner Tweet das ganze Internet aufwirbeln kann, zeigt uns gerade das hier:

Für alle, die mit dem Namen Elsa nichts anfangen können: Elsa ist die Prinzessin im Disneyfilm "Frozen" aus dem Jahr 2013 - dem erfolgreichsten Disneyfilm ever. "Frozen" ist sogar der erfolgreichste Animationsfilm überhaupt. Bis heute hat er weltweit über 1,2 Milliarden US-Dollar eingespielt.

Die Eiskönigin Elsa hat vor allem in der LGBTQ-Szene viele Fans gefunden, weil sie endlich Disney-Klischees bricht. So gibt sie ihrer Schwester Anna zum Beispiel diesen Rat: Man heiratet niemanden, den man gerade erst kennengelernt hat. Dabei ist doch genau das eigentlich der Prinzessinen-Traum schlechtin. Elsa interessiert sich nicht für einen Prinzen, sie ist selbstständig und lässt dabei all ihre Hater einfach hinter sich.

via GIPHY

Jetzt ist der Hashtag #GiveElsaAGirlfriend bei Twitter aufgetaucht - ein Appell von der 17-jährigen Alexis Isabel Moncade an Disney. Sie will, dass die Eiskönigin Elsa in "Frozen 2" eine Freundin bekommt - eine Prinzessin, keinen Prinzen! Der Tweet ist schon tausende Male geteilt worden und wird im Netz wie wild gefeiert.


In einem MTV-Interview erklärt die Hashtag-Erfinderin Alexis, dass junge Mädchen die Chance bekommen sollen eine andere Prinzessin genau so zu lieben, wie Cinderella ihren Prinz Charming liebt - und das dass sogar ein wichtiger Teil der Entwicklung sei. Obwohl die Eiskönigin so einen starken Charakter hat, war sich Alexis sicher, dass Elsa in der "Frozen"-Fortsetzung doch wieder einen Prinzen an die Seite gestellt bekommt.

"Many in the LGBT community view this movie as a metaphor for the experience of coming out and accepting who you are. [...] No one deserves to feel isolated and confused about who they are. All we need is someone to show us that there are other options, other kinds of princesses, and other ways to have the happy ending that you deserve."

Alexis Isabel Moncada

Noch hat sich Disney nicht zum Hashtag geäußert. Ob der US-Medienkonzern sich von #GiveElsaAGirlfriend überzeugen lässt, erfahren wir wohl erst so richtig im Jahr 2018, wenn "Frozen 2" in die Kinos kommt. Vielleicht hilft ihnen bei der Entscheidung die "Frozen"-Hymne: Einen Prinzen für Elsa? Let it go!


9