Themen - gesundheit


4

Die Angst vor falschen Diagnosen

Stand: 05.10.2016

Mann hält Organspendeausweis | Bild: picture-alliance/dpa

In Deutschland sterben pro Tag drei Patienten, weil sie kein Spenderorgan bekommen. Die Aussichten ein Spenderorgan zu bekommen, sind in Deutschland nicht rosig: Seit 2011 ist die Zahl der Organspenden rückläufig.

Wer darf Organe spenden?

Ausweis

Wo erhalte ich einen Spenderausweis?
Den Organspendeausweis gibt es u.a. beim Infotelefon Organspende unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 90 40 400. Außerdem verschicken viele Krankenkassen die Ausweise kostenlos. Den Spenderausweis sollte man ständig bei sich tragen. Den Organspendeausweis zum bestellen oder downloaden:

Untersuchung

Muss man sich vom Arzt untersuchen lassen, bevor man den Spenderausweis ausfüllt?
Nein, eine Untersuchung ist nicht nowendig und wäre zu diesem Zeitpunkt nicht sinnvoll, da sich der gesundheitliche Zustand eines Menschen fortwährend ändern kann.

Vorerkrankung

Gibt es Krankheiten, die eine Organspende ausschließen?
Akute Krebserkrankungen, ein positiver HIV-Befund sowie bestimmte Infektions- oder Nervenleiden schließen eine Organspende aus. Krankheiten wie Diabetes können die Spendefähigkeit einschränken. Die Ärzte entscheiden dann nach den Befunden, ob eine Organspende in Frage kommt.

Spendealter

Kann man in jedem Alter Organe spenden?
Ja. Ob Organe zur Spende geeignet sind oder nicht, wird im Todesfall anhand des Gesundheitszustandes des zu transplantierenden Organs beurteilt. Generell gilt, dass bei jüngeren Menschen mehr Organe entnommen werden können als bei älteren, doch auch die Niere eines Siebzigjährigen kann einem Menschen wieder ein fast normales Leben schenken.

Mindestalter

Ab welchem Alter kann man sich einen Organspendeausweis ausstellen lassen?
Minderjährige können ab dem 16. Lebensjahr ihre Bereitschaft zur Organspende auf einem Ausweis dokumentieren. Eine Einwilligung der Eltern ist nicht notwendig. Der Widerspruch kann bereits ab dem 14. Lebensjahr erklärt werden.

Inhalt

Organspendeausweis | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Organspende Ängste, die Leben kosten

Unfälle, Sterben, Tod: Das sind Themen, an die man ungern denkt. Doch geradezu unheimlich ist der Gedanke, nach dem Ableben zum "Ersatzteillager" zu werden. Doch mit Organspenden kann man auch posthum Kranken das Leben retten. [mehr]


Organspende | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Organspende Wer spenden kann - und wie's geht

Für die Lebendspende von Organen gelten in Deutschland besondere Anforderungen. Für eine Spende nach dem Tod kommt nahezu jeder in Frage, der über 16 und nicht ernsthaft krank ist. [mehr]


Organspende (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Bundestag Entscheidungslösung wird eingeführt

Im Mai 2012 hat der Bundestag die sogenannte "Entscheidungslösung" mit breiter Mehrheit verabschiedet. Die Neuregelung sieht vor, dass alle Bürger ab 16 Jahren regelmäßig über ihre Organspendebereitschaft befragt werden sollen. [mehr]


4