Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

+++ TOPTHEMA

Sturm | Bild: colourbox.com Heute | 18:05 Uhr Bayern 2 zum Audio Wenn das Wetter verrücktspielt Wie nah ist der Klimawandel in Deutschland?

In Deutschland und Mitteleuropa häufen sich ungewöhnliche Wetterereignisse. Wie nah ist der Klimawandel auch in unseren Breitengraden? Autorin: Agnes Steinbauer [mehr]

Ein Bärtierchen im Lichtmikroskop | Bild: Wikipedia zum Audio Überlebenskünstler Warum Bärtierchen fast unzerstörbar sind

Bärtierchen sind kaum totzukriegen. Die Ursache liegt in ihrem Erbgut. An manchen ihrer Gene kleben Eiweißklumpen, die die Genstränge vor Zerstörung schützen. So überleben die winzigen Krabbeltiere komplette Austrocknung oder auch kochendes Wasser. [mehr]


Schuppentier | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Organisierte Umweltkriminalität Wenn das Schuppentier im Suppentopf landet

Der Handel mit geschützten Arten ist lukrativ: Auf bis zu 23 Milliarden Euro pro Jahr schätzt Interpol den Wert der illegalen Ware. Die international organisierte Umwelt-Kriminalität spielt inzwischen in derselben Liga wie Drogen- und Waffenschmuggel. [mehr]

Mensch

Mehr Mensch

Gorilla | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ein Hauch von Unsterblichkeit Alterungsprozesse in der Tierwelt

Warum altern Organismen, welche Bedingungen beschleunigen diesen Prozess und welche halten ihn auf? Erste verlässliche Antworten darauf kommen aus der Erforschung tierischer Alterungsprozesse. Autorin: Daniela Remus [mehr]

Killifisch im Labor | Bild: Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns/Frank Vinken zum Audio mit Informationen Tierische Alterungsprozessse Dem Traum der ewigen Jugend auf der Spur

Warum altern wir? Welche Faktoren beschleunigen, dass wir Falten bekommen und krank werden? Lässt sich das aufhalten? Um dies herauszufinden, untersuchen Forscher, wie und warum Tiere altern. Manche tun's nämlich gar nicht! [mehr]

Gesellschaft

Mehr Gesellschaft

Die Ägyptische Tigermücke - Aedes aegypti - überträgt das Zika-Virus, aber auch die Erreger von Dengue und Gelbfieber.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Zika-Virus Ein Erreger löst eine Epidemie aus

Zunächst war es nur ein Verdacht, inzwischen gilt es als erwiesen: Das Zika-Virus kann bei Ungeborenen Schädelfehlbildungen verursachen. Die Suche nach einem Impfstoff kommt voran: An Rhesusaffen liefen bereits erfolgreiche Tests. [mehr]

Jeder Cent zählt | Bild: colourbox.com zum Audio Wer arm ist, stirbt früher Wie der Sozialstatus die Gesundheit beeinflusst

Deutschland ist reich, aber der Reichtum ist ungleich verteilt. Und Armut ist ein Gesundheitsrisiko: Wer arm ist, stirbt früher. Die Politik versucht, unter anderem mit Stadtteilprojekten dagegen zu steuern. Autorin: Sigrun Damas [mehr]

Technik

Mehr Technik

Querschnitt eines modernen Glasfaserkabels | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Telegrafie zwischen den Kontinenten 150 Jahre Transatlantikkabel

Jede Sekunde rasen Milliarden von Datenbits durch Seekabel, die in den Ozeanen verlegt sind. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Grundstein für die schnelle Vernetzung der Welt gelegt. Autor: David Globig [mehr]

Klavier mit Roboterhänden | Bild: colourbox.com zum Audio Programmierte Kreativität? Wenn Maschinen Musik machen

Computer beherrschen Spiele wie "Schach" und "Go" inzwischen besser als jeder Mensch. Ist es daher nur eine Frage der Zeit, bis Software auch Großmeister wie Bach und Beethoven in den Schatten stellt? Autor: Martin Schramm [mehr]

Umwelt

Mehr Umwelt

Maus als Forschungsobjekt | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Tierversuche Unverzichtbar oder grausam und unnötig?

Rund 2,8 Millionen Tiere wurden im Jahr 2014 für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Tierversuche sind heftig umstritten. Während Forscher ihren Nutzen verteidigen, protestieren Tierschützer. [mehr]

Geschichte

Mehr Geschichte

Ötzi | Bild: picture-alliance/dpa 10.10. | 15:05 Uhr Bayern 2 zum Video mit Informationen Eismumie Ötzi Opfer eines heimtückischen Angriffs

Sein Erbgut ist entschlüsselt, er hatte Karies, Arthritis, Laktoseintoleranz, gebrochene Rippen und diverse Narben. Sein toskanisches Kupferbeil nahm Ötzi mit ins Grab aus Eis. Wer oder was hat den Mann vor 5.300 Jahren getötet? [mehr]

Amun-Tempel im antiken Naga im Sudan | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Tempelstadt Naga Die vergessene Hochkultur im Sudan

Im Sudan graben Münchner Archäologen gerade eine geheimnisvolle Tempelstadt aus: Naga. 1.800 Jahre lang lag sie unberührt im Sand. Freigelegte Tempel und Paläste zeugen von einer einzigartigen schwarzafrikanischen Hochkultur. [mehr]