Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

+++ TOPTHEMA

NASA-Sonde "Juno"  | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Neues vom Jupiter Magazin vom 26.05.2017

Neues vom Jupiter - Erste Ergebnisse der Juno-Mission / Computerviren - Wie gefährdet sind unsere Krankenhäuser? / Dreckige Benziner - GDI-Modelle verursachen mehr Feinstaub als moderne Dieselautos / Intelligenz - Welche Rolle spielen die Gene? [mehr]

NASA-Sonde "Juno"  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Neues vom Jupiter Erste Ergebnisse der Juno-Mission

Jupiter ist der Gas-Riese in unserem Sonnensystem. 600 Millionen Kilometer ist er von der Erde entfernt, seit vergangenem Sommer umkreist ihn die Sonde Juno. Noch nie zuvor sind Forscher dem rieseigen Planeten so nah gekommen. Jetzt sind die ersten Daten ausgewertet. [mehr]


Das Skelett eines 40 000 Jahre alten Neandertalers | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Wiege der Menschheit Afrika oder Europa?

Wiege des Menschen in Europa oder Afrika? Vor mehr als sieben Millionen Jahren hat in Südeuropa vielleicht ein Wesen gelebt, das als Vorfahre des Menschen gelten kann. Wenn das stimmt, hätte es weitreichende Folgen. Kritiker zweifeln aber an der These, der Frühmensch habe seine Wiege in Europa. Ein Gespräch mit Gabor Paal. [mehr]

Mensch

Mehr Mensch

Riechen an Rosmarin | Bild: colourbox.com zum Audio Riechen Unser ältester Sinn

Warum riechen wir? Welche Bedeutung hatte der Riechsinn im Lauf der Evolution und warum hat die Wissenschaft sich erst relativ mit ihm beschäftigt? Gerda Kuhn im Gespräch mit dem Zellbiologen und Geruchsforscher Prof. Hanns Hatt [mehr]

Geruchssinn des Menschen: Kind riecht an einer Tulpe | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Feines Näschen Nase kann eine Billion Gerüche unterscheiden

Oft unterschätzt – dabei so wichtig: der Geruchssinn. Wir lassen uns von Düften verführen und sogar manipulieren. Gerüche helfen uns bei der Orientierung und leiten uns bei der Partnerwahl. Dabei muss die Nase unter unglaublich vielen Gerüchen unterscheiden. [mehr]

Technik

Mehr Technik

Klavier mit Roboterhänden | Bild: colourbox.com zum Audio Programmierte Kreativität? Wenn Maschinen Musik machen

Computer beherrschen Spiele wie "Schach" und "Go" inzwischen besser als jeder Mensch. Ist es daher nur eine Frage der Zeit, bis Software auch Großmeister wie Bach und Beethoven in den Schatten stellt? Autor: Martin Schramm [mehr]

Solmove: 650.000 Kilometer Straßen als Solar-Kraftwerk | Bild: solmove GmbH zum Audio Die Straße der Zukunft Anpassungsfähig, umweltfreundlich und "intelligent"?

Die Straße von morgen soll sich selbst überwachen, Schäden und Wetterverhältnisse erfassen, sogar Strom erzeugen - und ganz nebenbei den Verkehr optimieren und Unfälle vermeiden. Sind diese Pläne realistisch? Autor: Martin Schramm [mehr]

Weltraum

Mehr Weltraum

Ferne Galaxien | Bild: colourbox.com zum Audio Die neue Ursuppe Theorien zum Ursprung des Lebens

Der Ursprung des Lebens auf der Erde ist eines der größten Rätsel der Wissenschaft. Nach vielen Hypothesen und manchen Laborversuchen - was weiß die Forschung heute? Autorin: Renate Ell [mehr]

Weltraumteleskop Kepler, künstlerische Darstellung | Bild: NASA zum Artikel Weltraumteleskop Kepler entdeckt über 2.300 Planeten

Wegen technischer Probleme dauerte es, bis das Weltraumteleskop Kepler nach Exoplaneten suchen konnte. Doch mit einem Trick reaktivierte die NASA den Planetenjäger. So wurde Kepler zum erfolgreichen Entdecker von über 2.300 Planeten. [mehr]

Geschichte

Mehr Geschichte

Fotografie der Titanic  | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress zum Artikel Titanic in Gefahr Bakterien fressen das Wrack

Als der Luxusdampfer Titanic im April 1912 im Meer versank, starben rund 1.500 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Bald schon könnte auch das Wrack nur mehr Geschichte sein. Bakterien nagen an dem Koloss in 3.800 Meter Tiefe. [mehr]

Lee Berger, Professor an der Universität Witwatersrand, zeigt die Rekonstruktion eines Schädels des Homo naledi - Menschenart aus Südafrika | Bild: picture-alliance/dpa | AP Photo/Themba Hadebe zum Audio mit Informationen Menschenart aus Südafrika Homo naledi jünger als gedacht

Homo naledi ist der Name einer Menschenart, die 2013 in der "Rising-Star-Höhle" in Südafrika entdeckt wurde. Anatomische Merkmale ergaben zunächst ein Alter von 2,5 Millionen Jahren. Neue Ergebnisse brachten Überraschendes zutage. [mehr]