Bayern 2 - Zum Sonntag

Glaube - Kirche - Kommentar

Zum Sonntag Glaube - Kirche - Kommentar

Immer samstags um 17.55 Uhr wird in "Zum Sonntag" Stellung bezogen. Katholische und evangelische Christinnen und Christen sprechen hier über ihren Glauben, ihre Kirche, ihre Welt.

Udo Hahn | Bild: BR zum Audio mit Informationen Kommentar "Brutto-Glück" Gelassen, dankbar, glücklich?

Laut Glücksreport 2017 sind Nordeuropäer besser dran als viele Afrikaner. Klar: Glück hängt von Wohlstand, Sicherheit und Freiheit ab. Aber nicht nur, meint Udo Hahn. [mehr]


Steve Kennedy Henkel | Bild: Steve Kennedy Henkel zum Artikel Kommentar Zum Sonntag "Wir zusammen" statt "wir zuerst" - über die Wertegemeinschaft Europa

Vergangenen Sonntag war richtig schönes Wetter. Ich habe meinen freien Nachmittag nach dem Gottesdienst dazu genutzt einen Spaziergang mit einem Freund zu machen. Dieser endete dann mit der ersten Maß des Jahres in einem Biergarten. [mehr]


Zum-Sonntag-Autor Hans Joachim Vieweger | Bild: BR/ Hans Joachim Vieweger zum Audio mit Informationen Kommentar Zum Sonntag „Healing of Memories“ - Ökumene und Versöhnung

Am 11. März findet der von der evangelischen und der katholischen Kirche initiierte Versöhnungsgottesdienst in Hildesheim statt. Eine Versöhnungsgeste für die Zukunft der Ökumene. Ein Kommentar von Hans-Joachim Vieweger. [mehr]


Kardinal Reinhard Marx | Bild: BR zum Audio mit Informationen Kommentar 40 Tage Verzicht Nicht unter Qualen, sondern im Einklang!

Fasten - vielen graut schon vor Selbstkasteiung und Quälerei. Dabei hätte man allen Grund, mit sich und der Welt im Einklang zu sein, meint Kardinal Reinhard Marx. Denn die Fastenzeit ist keine Forderung, sondern ein Versprechen. [mehr]


Ellen Ueberschär ist Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags. | Bild: Privat zum Artikel Kommentar Das ist reformatorisch: Den Verstand mutig einsetzen!

Vor Kurzem ist in Dresden der Friedenspreis verliehen worden. Drei Menschen aus Italien haben ihn bekommen für ihre praktische Humanität, für die Anwendung ihrer Vernunft: unter ihnen Domenico Lucano, Bürgermeister in einem kleinen kalabrischen Dorf, das fast ausgestorben war. [mehr]


Pfarrer Norbert Roth | Bild: BR/Matthias Morgenrtoh zum Audio mit Informationen Münchner Sicherheitskonferenz "Sicherheit verspricht etwas, was nicht einzuhalten ist."

Wird Sicherheit als Securitas verstanden, dann wird sie zum Absoluten, zum unverbrüchlichen Versprechen, dem alles andere zu opfern ist: Die Freiheit, die Gelassenheit, die Offenheit und die Neugier, meint Pfarrer Norbert Roth. [mehr]