Franken - Mainfranken


8

Im Norden Bayerns, im Herzen Deutschlands

Stand: 12.10.2011 | Archiv

Stadtansicht von Würzburg | Bild: picture-alliance/dpa

So könnte man die Lage von Würzburg beschreiben. Denn trotz flächendeckender Zerstörung in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs kann die "Perle am Main" mit architektonischer Schönheit locken. So gilt die Residenz als einer der schönsten Barock-Prachtbauten überhaupt.

Von der Burg bewacht

Hoch über Würzburg thront die Festung Marienberg. Von den Wegen auf ihren beeindruckenden Wällen hat man eine weite Rundumsicht. Dabei fallen gleich die Türme des Doms, der Marienkapelle, von Neumünster und Käppele ins Auge - um nur einige der unzähligen Kirchen in der Bischofsstadt zu nennen.

Stadt der Künstler, Stadt der Museen

Der Würzburger "Kulturspeicher"

Und überall in der Mainfrankenmetropole haben weltberühmte Künstler wie Tilman Riemenschneider, Balthasar Neumann und Giovanni Battista Tiepolo mit ihren Werken Zeichen gesetzt. Wer dann genug hat von Museen wie Kulturspeicher oder dem erst neu eingeweihten Diözesanmuseum, von den zahlreichen Cafés in der Innenstadt und den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in der weitläufigen Fußgängerzone, der kann sich den Stein-Wein-Pfad erwandern - hoch hinaus in die Weinlagen, die Würzburg wie ein grünes Band umschließen.


8