BR Fernsehen - Unser Land

Magazin für Landwirtschaft und Umwelt

Unser Land bei Facebook

Unsere Themen

zur Mediathek

Bienen krabbeln aus einem Bienenstock | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Bienensterben Sind Neonics auch für nützliche Insekten gefährlich?

Um Kartoffelkäfer zu töten, werden die Felder mit Neonicotinoiden gespritzt. Doch schadet das Insektengift auch Bienen? Bienenforscher und Neurobiologe Randolf Menzel hat in Labortests herausgefunden, dass Bienen ihr Gedächtnis verlieren, wenn sie mit Neonicotinoiden in Berührung kommen. [mehr]

Schlammboden | Bild: BR zum Video Schlamm im Fischteich Streit über Erosion im Maisacker

Ein starker Regenguss im Mai 2016 - und im Fischteich von Friedrich Heberlein in Oberviechtach landen mehrere Tonnen Erdreich aus einem Maisacker. Nur durch Umpumpen des verschmutzten Wassers und die Zufuhr von Sauerstoff kann der Teichwirt seine Fische retten. Seitdem kämpft er mit den Behörden, dass der Landwirt sein Maisfeld anders bewirtschaften muss, um in Zukunft Erosionen und Schlammlawinen zu vermeiden. [mehr]

Franz Eller | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Rendezvous auf dem grünen Teppich Arzt und Bauer Franz Eller

Dr. med. Franz Eller ist Internist. Doch in seiner Freizeit auch Jäger und Rinderzüchter. Zusammen mit seiner Frau Ulla hält er auf extensiven Flächen bei Neuburg an der Donau Murnau-Werdenfelser-Rinder. Und wird dafür belächelt, aber auch bewundert. [mehr]

Traktor unter Photovoltaik-Anlage | Bild: BR/Unser Land zum Video mit Informationen Agrophotovoltaik Lebensmittel und Strom vom gleichen Acker

Etwa ein Drittel des deutschen Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Dieser Anteil soll bis 2050 auf über 80 Prozent steigen. Sonnenenergie spielt dabei eine große Rolle, doch der Platz für große Freiflächen-Photovoltaikanlagen wird immer knapper. Von Henning Biedermann [mehr]

Bio-Hopfenbauer Franz Friedrich | Bild: BR/Unser Land zum Video mit Informationen Alternative Landwirtschaft Biohopfen aus Bayern - weltweit gefragt

Die Nachfrage nach Hopfen aus biologischem Anbau wächst, und zwar weltweit. Doch das Angebot ist begrenzt. In Deutschland bauen nur sieben Landwirte Bio-Hopfen an, sechs davon in Bayern. Deren Arbeit ist nicht ganz einfach. Von Ulrich Detsch [mehr]

Zweinutzungshuhn | Bild: BR Fernsehen zum Video Zweinutzungshuhn Viele Eier und trotzdem Fleisch

Auch Bio-Geflügelbetrieben halten meist Legehennen, deren Brüder als Eintagsküken getötet wurden. Doch die Biobranche sucht nach Alternativen. Einige Bio-Landwirte halten deshalb sogenannte Zweinutzungshühner: die Hennen legen Eier und ihre Brüder, die Hähne, liefern Fleisch. Doch das sorgt für höhere Kosten. Verbraucher müssen für Produkte von Zweinutzungstieren deutlich tiefer in die Tasche greifen. [mehr]

Serien

Hopfengeschichten

Hopfendolden | Bild: colourbox.com, Montage BR zur Übersicht Hopfengeschichten Ein neuer Hopfengarten entsteht

Ein neuer Hopfengarten entsteht - auf siebeneinhalb Hektar. Das bedeutet für Familie Kügel in Pförring: 450 Betonmasten aufstellen, 50.000 Pflanzen in die Erde setzen, Drähte spannen, die jungen Triebe andrehen, Pflanzenschutz, und, und, und … Viel zu tun! Wir begleiten die Familie in den nächsten Monaten bei der Arbeit. [mehr]

Stallgeschichten | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Stallgeschichten Ein Stall für 580 Kühe

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat Familie Schmid aus der Oberpfalz einen neuen Kuhstall für 580 Milchkühe geplant und realisiert - eine riesige Aufgabe. Wir haben die Schmids deshalb bei diesem Abenteuer begleitet. Sämtliche Folgen können Sie hier nachschauen. [mehr]

Landwirtschaft im Hörfunk

Zur Sendung bei B5 aktuell

Landschaft in der Rhön | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Entscheidung des Kabinetts Donauauen und Rhön sind die Favoriten beim Nationalpark

In Sachen Nationalpark ist eine Vorentscheidung gefallen: In die engere Auswahl kommen die Rhön und die Donau-Auen. Diese beiden Regionen sollen weiter geprüft werden, die Rhön auch zusammen mit dem benachbarten Hessen, so die Entscheidung des bayerischen Kabinetts. [mehr]

Verkehrsstau in München | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Heiße statt saubere Luft? So will Bayern Diesel-Fahrverbote verhindern

Die Staatsregierung hat eine lange überfällige Studie zur Luftreinheit in München veröffentlicht. Der Inhalt stinkt erwartungsgemäß zum Himmel. Ein Maßnahmenpaket soll nun endlich für saubere Luft in Bayerns Großstädten sorgen. Der Bund Naturschutz spricht von einer "skandalösen Mogelpackung". [mehr]

Diese Kühe bleiben trotz Hitze gelassen: Sie durften in der Früh auf die Weide. Sobald es draußen zu heiß wird, können sie in den kühleren Stall zurück. | Bild: BR/Doris Bimmer zum Audio Unfallrisiko im Stall Hitze stresst Kühe

Bei den aktuellen Temperaturen sind Kühe hauptsächlich damit beschäftigt, kopf- und schwanzschlagend lästige Fliegen zu vertreiben. Das stresst sie. Stress heißt aber auch: es kann gefährlich werden. [mehr]