Jetzt Parallel j.ember

Info j.ember aus Toronto geht mit "Parallel" (2018) auf Abenteuerreise. Der Track beginnt mit einem Hauch von Tash Sultana-Gitarrenriffs, geht über in einen Tame Impala-esken Psych und hinterlässt uns nach 4:18 Min hypnotisiert zurück.

10:01 Uhr Wetter PULS


0

Startrampe Staffel 16 Alles zu eRRdeKa, Matteo Capreoli und Trümmer

Ein Augsburger Rapper mit deepen Texten, eine Hamburger Indieband mit Haltung und ein Herzensbrecher mit samtweicher Stimme. Das sind unsere Startrampe-Bands aus Staffel 16.

Stand: 19.01.2015 | Archiv

eRRdeKA

Stilsicher und unaufgeregt dreckig gibt sich der Augsburger Rapper eRRdeKa. Und er punktet mit Selbstironie - zum Beispiel im Track "Ja, ich bin Hipster". Mit dem uralten Startrampe-Bus geht's nach Augsburg, Jena, Leipzig, Berlin, Straubing. Wir besuchen ein Plattenpresswerk, sind beim Shooting für's neue Albumcover dabei und halten beim schmerzhaften Besuch in Berlins hippstem Tattoo-Studio eRRdeKas Hand.

Matteo Capreoli

Der Wahl-Hamburger Matteo Capreoli verknüpft Singer-Songwriter-Pop mit Soul und Reggae. Traurige Songs sind nicht seine Sache. Das hört man auf der EP "Kinder des Lichts". Auf Deutschlandtour durfte er mit seiner Band Konzerte spielen, Fallschirm springen und Pasta essen.

Trümmer

Eine Textzeile von Trümmer lautet: "Wir verlassen die gemäßigten Zonen". Tatsache: So aufregend und dringlich wie die drei Hamburger Jungs klang schon lange keine deutsche Indie-Band mehr. Mit der Startrampe wandelten Trümmer unter anderem auf den Spurenvon David Bowie - im berühmten Berliner Hansa-Studio.


0