Jetzt Mein Weg Taiga Trece

Info Die Münchner Rapperin Taiga Trece ist nach Umwegen über Mexiko, Bolivien und Berlin jetzt in ihrer Heimat mit Produzent Nik le Clap dabei, ein an Lauryn Hill und Erykah Badu erinnerndes R'n'B-HipHop-Gebräu zu kreieren.


18

Easy Watching Feelgood-Serien für Zwischendurch

Runterkommen, entspannen und sich einfach mal berieseln lassen. In der Welt der Musik gibt’s dafür Easy Listening. Und für Serienfans? Haben wir einfach mal Easy Watching erfunden. Diese drei Serien eignen sich dazu perfekt.

Von: Luisa Filip und Johanna Hojer

Stand: 21.12.2016 | Archiv

Lovesick | Bild: Netflix

"Easy Listening", das ist seichte Musik zum Abschalten und Seele baumeln lassen. Gerade jetzt um die Weihnachtszeit gibt's nix besseres, als nach einem anstrengenden Familientreffen mal ordentlich zu entspannen. Ganz zu schweigen vom Auskatern nach einer hart durchfeierten Silvesternacht.

Easy Listening gibt's schon seit den 50ern und dazu gehört mehr als die sanfte Fahrstuhlmusik. Menschen mit sehr viel Zeit haben hochwissenschaftlich eine Definition festgelegt: Easy Listening bedeutet Entspannung, Ablenkung und gute Laune, Motivation und Inspiration.

Da haben wir uns gedacht: Kennen wir! Aber nicht nur von Musik, sondern auch von unseren Serien. Also haben wir "Easy Watching" erfunden: Serien, von denen man sich wohlig-warm berieseln lassen kann. Diese drei gehören definitiv dazu.

Easy Watching Tipp 1: Lovesick

Dylan ist Mitte 20, schüchtern – und hat Chlamydien. Wenn das jetzt schon alles wäre… Jetzt muss er auch noch laut seiner Ärztin allen, mit denen er je geschlafen hat, davon erzählen. Gesundheit geht eben vor. Keine angenehme Aufgabe, aber Dylan geht sie an. Er schreibt eine Liste mit allen ehemaligen Sexpartnern - und trifft jede einzelne davon. Eine Frau pro Folge.

Perfekt für: Ablenkung und gute Laune

Die Serie wirkt ein bisschen wie die britische Variante von How I met your Mother – nicht nur wegen den Flashbacks zu allen möglichen Ex-Freundinnen, sondern auch, weil Dylan das Ganze nicht alleine durchstehen muss, sondern zusammen mit seinen besten Freunden Luke und Evie. Mit denen wohnt er auch noch in einer WG. Das heißt: Viel lässiges Abhängen, lustige Insiderwitze und emotionale Saufgelage. Und weil jede Folge in sich geschlossen ist, kann man auch nie den Anschluss verlieren.

Easy Watching Tipp 2: Chef's Table

Ein Muss, nicht nur für Foodies! Die Serie Chef's Table ist nämlich keine typische Kochserie. Hier geht es nicht nur um Rezepte, sondern auch um die Lebensgeschichten hinter den Köchen, die auch Inspiration für die verrückten und künstlerischen Kochkreationen sind.

Perfekt für: Motivation und Inspiration

Die Bilder sind auch aus dem Kontext gerissen großartig, das Essen sieht nämlich einfach wahnsinnig schön aus – allein die Garnitur: Bienen aus Blattgold. Ziemlich fancy. Und der Soundtrack an sich ist schon Motivations- und Inspirationsquelle genug. Klar, was diese Weltstarköche einem da vormachen, kann man nicht so einfach zuhause nachkochen. Aber: Chef's Table macht Bock auf mal wieder selber kochen. Also: Die Tiefkühlpizza einfach Tiefkühlpizza sein lassen.

Easy Watching Tipp 3: Miss Fisher's Murder Mysteries

Phryne Fisher ist hübsch, reich, sehr gut angezogen und selbsternannte Kommissarin. Ganz selbstbewusst löst sie im Melbourne der 20er-Jahre Kriminalfälle - in den schönsten Kleidchen und mit dem schicksten Hutschmuck. Verführerisch wickelt sie alle um den Finger. Und die Hauptfigur dieser Serie muss man schon alleine wegen ihres Styles und ihrer Nonchalance-Attitude feiern. Zum Beispiel, wenn Misses Fisher ganz ungeniert auf einem Tatort rumstolziert und alles anfasst, was ihr in die Finger kommt - kein Grund zur Aufregung, sie trägt ja schließlich Samthandschuhe.

Perfekt für: Entspannung

Wie das in einer Krimiserie so ist: Natürlich wird am Anfang jemand ermordet. Weil die Person immer unbekannt ist, gibt es an der Front aber trotzdem herzlich wenig Dramapotential. Und der Rest der Serie entspannt dafür enorm. Es ist einfach so klar, dass der bezaubernden Kommissarin Miss Fisher eh nichts passiert, dass man sich ganz entspannt über ihren Lady-like-Ermittlungsstyle freuen kann.

Und wenn der jazzy Soundtrack doch noch Bock auf Weggehen macht, dann ist mit Miss Fisher auch die perfekte Styleberatung am Start. Lohnt sich also auf jeden Fall!

Alle drei Serien werden von Netflix gestreamt. Von "Lovesick" und "Chef's Table" gibt es derzeit zwei Staffeln im Programm, von "Miss Fisher's Murder Mysteries" drei Staffeln.


18