Soundcloud vs Bandcamp Meme Das "genaueste Meme des Jahres 2017"

Vergesst Ali gegen Foreman, vergesst Batman gegen Superman. Der wohl epischste Kampf seit langem findet gerade zwischen den größten Musikplattformen für Indie Musik statt: Soundcloud versus Bandcamp. Let's Get It On!

Author: Tobi Zervos

Published at: 7-4-2017 | Archiv

Lil Jump neben Frankie Cosmo | Bild: Twitter/J Smith

J Smith aus Florida hat einen satten Volltreffer gelandet. In etwa so wie Klitschko sonst seine Linke im Gesicht seines Gegners platziert, so hat der Highschool-Schüler aus Florida seinen Post in die Twitter-Timelines genagelt und damit die Stereotypen der Künstler auf Soundcloud und Bandcamp überzeichnet.

Dem leicht verstrahlten Trap-Rapper Lil Jump stellt er als krassen Gegensatz die zerbrechlich wirkende Frankie Cosmos gegenüber. Das Klischee des Bling-Bling-Rappers gegen das Klischee des stets in sich gekehrten Hipster-Indie-Nerd-Musikers. Dazu textet Smith: "Soundcloud vs. Bandcamp".

Komplett hashtagfrei kriegt sein Tweet trotzdem Likes und Retweets wie bekloppt. Und es wird ein Meme draus – und nicht irgendein Meme. Das New Yorker Musik Magazin The Fader feiert seinen Post als das "genaueste Meme des Jahres 2017".

Viele posten ihre eigenen Vergleichsbilder zu Soundcloud vs. Bandcamp, die sich schnell von dem reinen Vergleich zweier Stellvertreter löst. Da trifft der Supreme Hoodie als Hose auf die Hochwasserjeans in drei Lagen übereinander oder einer mit Diamanten besetzte Protz-Uhr steht eine schnörkellose Retrovariante gegenüber. Spätestens beim Gegensatzpaar Migos gegen die Beatles - beide jeweils in Pelz gekleidet – wird klar: "Soundcloud vs Bandcamp" ist pures Meme-Gold.

Sendung: Freundeskreis, 07.04.2017 ab 10 Uhr