Was krabbelt denn da?

Im Reich der Insekten Was krabbelt denn da?

Stand: 12.06.2019

Verschiedene Insekten | Bild: colourbox.com

Sie sind auf der Erde mit rund einer Million verschiedener Arten vertreten, das ist mehr als die Hälfte aller Arten, die es überhaupt auf der Welt gibt: die Insekten. Sechs Beine, Flügel und einen dreigeteilten Körper haben sie so gut wie alle, sonst unterscheiden sie sich sehr voneinander. Lies hier mehr über verschiedene Insektenarten! Übrigens: Spinnen sehen vielleicht ähnlich aus, gehören aber nicht zu den Insekten!

Mehr über Insekten

Biene auf Blüte | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Bienen Von Bienenvölkern, Wildbienen, Imkern und Honig

Ein großer Teil von all dem Obst und Gemüse, das wir jeden Tag essen, kann nur wachsen, wenn es während der Blütezeit von Bienen bestäubt wird! Hier steht mehr über das erstaunliche Honigvolk. [mehr]

Der radioMikro-Wildpflanzen-Balkonkasten. Noch wächst hier nichts. | Bild: BR zum Artikel Mach mit! Ein Wildpflanzen-Balkon mitten in der Stadt

Forscher haben herausgefunden: Es gibt immer weniger Insekten in Deutschland. Jeder von uns kann etwas tun, um den Insekten zu helfen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deinen Balkon in ein Wildtier-Paradies verwandelst. [mehr]

Kleiner Fuchs auf einer Fliederblüte | Bild: colourbox.com zum Audio Do Re Mikro Tipp Schmetterlingsaufzucht

Maria Sibylla Merian (1647-1717) hat ihr Leben den bunten Faltern gewidmet. Wollt ihr wie die Schmetterlingsforscherin selbst eine Raupe versorgen und beobachten, wie daraus ein Schmetterling wird? Hier verraten wir euch, wie's geht. [mehr]

Buchcover "Wunderbare Welt der Insekten" von Bart Rossel, Medy Oberendorf | Bild: Gerstenberg Verlag, Montage: BR zum Artikel Do-Re-Mikro-Kinderbuch-Tipp Die wunderbare Welt der Insekten (von Bart Rossel)

Wer als Insektenforscher die kleinen Krabbeltiere beobachten will, der muss sich einfach nur auf den Boden legen. Wer Insektenforscher UND Bücherwurm ist, dem empfehlen wir das Buch "Die wunderbare Welt der Insekten". [mehr]

Eine Stechmücke beim Stechen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Stechmücken Lästige Blutsauger

Autsch! Egal, ob die kleinen Plagegeister bei euch Stanzen, Moskitos, Schnaken, Gelsen oder ganz offiziell "Gemeine Stechmücken" heißen: Ein Mückenstich tut weh. Hier steht, warum die Tiere stechen und was gegen die Stiche hilft. [mehr]

Zeichnung von Carolin aus  der Grundschule Miesbach | Bild: BR zum Artikel klaro-Thema: Wespen Wespen töten verboten

Manche Menschen geraten in Panik, wenn eine Wespe in ihre Nähe kommt und schlagen wild um sich. Was viele nicht wissen: Wer eine Wespe ohne vernünftigen Grund tötet oder die Nester zerstört, dem droht ein hohes Bußgeld. [mehr]

Junikäfer | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Junikäfer Naher Verwandter des Maikäfers

Er schlüpft im Juni und ist mit dem Maikäfer verwandt - der Junikäfer. Wie er lebt, steht hier! [mehr]

Ambrosiakäfer - Schwarzer Nutzholzborkenkäfer | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Borkenkäfer Der Baumrindenbewohner

Der Borkenkäfer fühlt sich in der Rinde von Bäumen ganze besonders wohl - für den Baum kann das aber gefährlich werden. [mehr]

Maikäfer | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Maikäfer Krabbler mit Fächern am Kopf

Maikäfer sind inzwischen zwar selten, aber gut zu erkennen: Sie haben am Kopf kleine Fächer. Wozu die gut sind und mehr über Maikäfer erzählen wir dir hier! [mehr]

Marienkäfer | Bild: colourbox.com zum Artikel Marienkäfer Glücksbringer mit heiligem Namen

Marienkäfer sind in Gärten immer willkommen. Denn sie fressen Blattläuse und anderes Ungeziefer. Kein Wunder, dass Marienkäfer als Glücksbringer gelten! Daher auch ihr Name: Marienkäfer - nach der heiligen Maria. [mehr]

Gespenstschrecke und Fangschrecke / Die Riesengespenstschrecken sind Meister der Tarnung. | Bild: BR /Text und Bild Medienproduktion GmbH & Co. KG zum Video Anna und die Haustiere Gespenstschrecke und Fangschrecke

Insekten sind als Haustiere in deutschen Kinderzimmern total angesagt, besonders die skurril aussehenden Gespenstschrecken und Gottesanbeterinnen. Auch Timm hält sie in seiner Wohnung. Für Tierreporterin Anna ist es eine Herausforderung, die als Blätter oder Äste getarnten Tiere im Terrarium zu finden. [mehr]

Kopfläuse groß | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Läuse Unangenehme Untermieter der Haare

Wer sie hat, die Läuse, der hat erst mal was zu tun: Da heißt es kämmen, kämmen und noch mal kämmen. Aber was kann man sonst noch tun? Und was will die Laus überhaupt auf dem Kopf? [mehr]

Im Garten der Schmetterlinge / Das ist kein Haarschmuck sondern ein lebender Morphofalter auf dem Kopf von Tierreporterin Anna. | Bild: BR/Text und Bild Medienproduktion GmbH zum Video Anna und die wilden Tiere Im Garten der Schmetterlinge

Im Umweltzentrum Listhof bei Stuttgart züchtet Ilona Schmetterlinge - die schönsten Insekten der Welt . Tierreporterin Anna hilft ihr, Eier einzusammeln und Berge von Blättern herbei zu schleppen. Bevor nämlich ein Schmetterling seine ganze Schönheit entfaltet, lebt er mehrere Monate lang als Raupe - und ist nahezu unersättlich. [mehr]

Spürhundeausbildung | Bild: BFW-Waldschutz Wien zum Artikel Asiatischer Laubholzbockkäfer Käferjagd mit Vierbeiner

Ein kleiner Käfer aus Asien macht vielen Waldbesitzern in Bayern Sorgen. Er ist aus Asien zu uns gekommen und bereitet den heimischen Laubbäumen Probleme. radioMikro ist mit Hündin Brezel auf die Suche nach dem Käfer gegangen. [mehr]

Im Garten der Schmetterlinge / Das ist kein Haarschmuck sondern ein lebender Morphofalter auf dem Kopf von Tierreporterin Anna. | Bild: BR/Text und Bild Medienproduktion GmbH zum Video Anna und die wilden Tiere Annas Blog: Im Garten der Schmetterlinge

Im Umweltzentrum Listhof bei Stuttgart züchtet Ilona Schmetterlinge - die schönsten Insekten der Welt . Tierreporterin Anna hilft ihr, Eier einzusammeln und Berge von Blättern herbei zu schleppen. Bevor nämlich ein Schmetterling seine ganze Schönheit entfaltet, lebt er mehrere Monate lang als Raupe - und ist nahezu unersättlich. [mehr]