21

Mach mit! Ein Wildpflanzen-Balkon mitten in der Stadt

Forscher haben herausgefunden: Es gibt immer weniger Insekten in Deutschland. Doch jeder von uns kann etwas tun, um den Insekten zu helfen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deinen Balkon in ein Wildtier-Paradies verwandelst.

Von: Anne Buchholz und Veronika Baum

Stand: 19.06.2018

Als erste Schicht füllt man in den Pflanzkübel am besten Kieselsteine ein, dann fällt keine Erde aus den Ablauflöchern und sie verstopfen auch nicht so leicht. | Bild: BR

Weniger Mücken im Schlafzimmer und weniger Wespen auf dem Zwetschgendatschi - das klingt vielleicht im ersten Moment ganz angenehm, oder? So einfach ist es aber nicht. Insekten sind die artenreichste Gruppe von allen Tieren. Sie bestäuben Pflanzen, fressen Schädlinge und dienen selber auch vielen Tieren als Futter. Ohne Insekten ist die Natur also gar nicht lebensfähig.

Was können wir tun?

Jeder von uns kann etwas tun, um den Insekten zu helfen. Dazu braucht man nicht mal unbedingt einen Garten. Ein bisschen Wildnis mit unterschiedlichen Blumen und Wildpflanzen kann es auch mitten in der Stadt geben ...

Eine kleine Wildblumenwiese mitten in der Hochhaussiedlung - kann das klappen? In unserer Bildergalerie zeigen wir, wie es bereits im Juni im Blumenkasten sprießt und blüht!


21