ARD-alpha

Die Welt verstehen

WISSEN

Symbolbild Steueroase | Bild: picture alliance/dpa Foto: Klaus Ohlenschläger Heute | 18:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Steueroasen - Betrug mit Ansage Planet Wissen

Diktatoren, Kriminelle, Konzerne, Super- und Ultrareiche – sie alle lieben Steueroasen. Schätzungsweise 130 Milliarden Euro gehen den Staaten jedes Jahr verloren, weil Geld auf Schwarzgeldkonten verschwindet oder in komplizierten Geflechten aus Briefkastenfirmen versteckt wird. Der Investigativ-Journalist Frederik Obermaier und der Steueranalyst Markus Meinzer erklären, wie das System funktioniert und warum die Staaten so wenig gegen den organisierten Steuerbetrug unternehmen. [mehr]

Pluralismus – warum die Demokratie von mehr Vielfalt profitiert | Bild: BR, picture-alliance/dpa, colourbox.com; Montage: BR Morgen | 09:30 Uhr ARD-alpha zum Video Pluralismus – warum die Demokratie von mehr Vielfalt profitiert RESPEKT

Demokratie ohne Meinungsvielfalt? Undenkbar! Pluralismus heißt gelebte Meinungsfreiheit. Das erfordert aber auch Toleranz gegenüber anderen Wertevorstellungen und Weltanschauungen - und das Akzeptieren von Mehrheitsentscheidungen. [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Arabien: Dhofar-Küste an der Grenze vom Oman zum Jemen | Bild: NDR/NDR/BBC/Chadden Hunter 2013 Heute | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-expedition Unbekanntes Arabien

Sagenumwoben und weithin unbekannt: Oman. In den letzten Jahren hat sich das Sultanat westlichen Besuchern mehr und mehr geöffnet. Sie erleben eine vielfältige Landschaft: endlose Weiten in der Wüste, grüne Hochgebirge und fruchtbare Oasen sowie kilometerlange Küstenstreifen mit kristallklarem Wasser. [mehr]

David Livingstone | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung David Livingstone Auf den Spuren großer Entdecker

Im ersten Teil der Reihe reist Presenter Neil Oliver entlang des Sambesi-Flusses auf den Spuren von David Livingstone, der im Namen ihrer Majestät Handel, Christentum und Zivilisation auf den afrikanischen Kontinent bringen wollte. Zugleich war er bemüht, seine Bekanntheit auch dafür zu nutzen, zur Abschaffung der Sklaverei beizutragen. Er sah sich daher auf einer moralischen Mission, die darin bestand, die Werte seiner britischen Heimat neu zu definieren. [mehr]

Film, Serie & Kultur

Der Chor des Bayerischen Rundfunks 1965 | Bild: BR Heute | 16:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-retro: Der Chor des Bayerischen Rundfunks (1965)

Im Jahr 1965 sang im Studio 1 des Münchner Funkhauses der Rundfunkchor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Wolfgang Schubert Lieder von Haydn, Palestrina und Dvorak. Michael Haydn: Antiphon "Ave Regina". Giovanni Pierluigi da Palestrina: zwei Motetten, "Ad Dominum" (Psalm 119, 1-3) und "Sagittae potentis" (Psalm 119, 4-6). Antonin Dvorak: Liederzyklus für gemischten Chor "In der Natur", op. 63 (1882), nach Texten von Vitezslav Halek. [mehr]

Dean Reed | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 16:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-retro: Dean Reed - Sänger des anderen Amerika (1972)

Nach mäßigem Karrierebeginn als Sänger in den USA war Dean Reed zu Beginn der 60er-Jahre in Latein- und Südamerika sogar beliebter und erfolgreicher als Elvis Presley. 1966 startete er in der Sowjetunion eine große zweite Karriere mit unzähligen Liveauftritten und Millionen von verkauften Schallplatten. 1973 zog Reed als überzeugter Sozialist in die DDR. Die Dokumentation des Fernsehens der DDR von 1972 will in kurzen Streiflichtern ein Bild von der Künstlerpersönlichkeit Dean Reeds vermitteln. [mehr]

LERNEN

Leben unter Wasser | Bild: BR Heute | 09:30 Uhr ARD-alpha zum Artikel Natur und Technik Lebensraum Wasser

Die Erde ist ein Wasserplanet. Nicht nur, weil das nasse Element 70 Prozent seiner Oberfläche bedeckt. Auch deshalb, weil der "Schöpfungsurstoff" zum Aufbau der Atmosphäre und zur Entstehung des Lebens beitrug. [mehr]

Mülltüten mit Plastikabfall | Bild: BR Heute | 09:45 Uhr ARD-alpha zum Video Wertstoffe Kunststoffrecycling

Jeder von uns erzeugt im Jahr 32 kg Kunststoffmüll. Der wird gesammelt und getrennt. Kunststoffe gelten als Wertstoffe. Doch nur etwa 20 Prozent des Kunststoffmülls werden recycelt, wiederverwertet. Wo liegt das Problem? [mehr]