ARD-alpha

Die Welt verstehen

WISSEN

Der Traum als „Hüter des Schlafes“. | Bild: ORF Morgen | 16:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Warum träumen wir? Newton

Dass Träume kein kognitiver Trash oder Nervengewitter unseres Gehirns sind, steht für Neurowissenschaftler fest. Der amerikanische Forscher Alan Hobbson sieht im Traum eine wichtige Funktion für das Wachbewusstsein. Der Traum macht uns fit für die Realität. Sogar mehr: Er fördert unsere Fähigkeit zu denken. Sigmund Freud entzauberte als erster das Phänomen Traum und bestimmte seine Struktur. Der Psychoanalytiker Daru Huppert erklärt, wie die Traumdeutung Freuds heute noch aktuell ist. [mehr]

Frau wirft Umschlag in Wahlurne | Bild: colourbox.com Morgen | 18:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung 100 Jahre Frauenwahlrecht - Ziel erreicht? Planet Wissen

Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen – für uns heute eine Selbstverständlichkeit. Doch zu einer vollen Gleichberechtigung hat das nicht geführt: Immer noch bekommen Frauen weniger Geld für die gleiche Arbeit, sind weniger in Führungspositionen vertreten und müssen immer wieder gegen Diskriminierung kämpfen. [mehr]

THEMA

Michael Mosley triift den neuesten Zögling in Gambia. | Bild: BBC/BR/David Barker Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Die Entwicklung des Menschen Neun Monate - Ein Leben beginnt

Unser Schicksal wird in den neun Monaten vor der Geburt bestimmt. Aber wie werden wir zu den Menschen, die wir sind? Die erste Folge der Doku-Reihe "Neun Monate - Ein Leben beginnt" nimmt die Anfänge des menschlichen Lebens im Mutterleib genauer unter die Lupe: in nur acht Wochen verwandelt sich eine Zelle in Milliarden von einzigartigen Zellen - und aus ihnen entsteht ein menschlicher Fötus. Doch dieser Prozess steckt von Anfang an voller Überraschungen. [mehr]

Mati daheim in San Diego. | Bild: BBC/BR/Jon Sayers Morgen | 21:05 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Die Entwicklung des Menschen Neun Monate - Ein Leben beginnt

Unser Schicksal wird in den neun Monaten vor der Geburt bestimmt. Aber wie werden wir zu den Menschen, die wir sind? Folge 2 der Doku "Neun Monate" beleuchtet die wichtigen Wochen ab dem 3. Schwangerschaftsmonat. Nun formt eine Reihe dramatischer Vorkommnisse die individuelle Persönlichkeit. Das körperliche Geschlecht wird schon bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle bestimmt. In der achten Woche wird das Hormon Testosteron ausgeschüttet und löst bei Jungen körperliche Veränderungen aus. [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Symbolfoto zum Thema Operation im Krankenhaus. Das Foto zeigt einen Arzt mit Skalpell. | Bild: picture alliance/Ulrich Baumgarten Heute | 16:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Ein Klinik-Daten-Krimi Operieren und kassieren

In Deutschland entscheidet häufig allein der Wohnort darüber, ob ein Patient operiert wird oder nicht. Das ist das Ergebnis einer aufwendigen Recherche im Auftrag des WDR. Ein Journalistenteam hat gemeinsam mit dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) erstmalig ein Computerprogramm entwickelt und damit die Daten des Statistischen Bundesamtes zu rund 130 Millionen Krankenhausaufenthalten analysiert. [mehr]

Mann steht auf einem Felsen und schaut gen Himmel | Bild: colourbox.com Morgen | 16:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung Credo: Glaube und Bekenntnis der Christen alpha-retro: Was ist der Mensch?

In diesem Filmbeitrag von 1987 wird die Frage aufgeworfen: "Was ist der Mensch?" Unabhängig von vielen Versuchen und Entwürfen in der Menschheits- und Geistesgeschichte, die alle das Geheimnis "Mensch" aufklären wollten und wollen, spricht der christliche Glaube vom Menschen als Geschöpf Gottes, das in der Schöpfung eine Sonderstellung einnimmt. Gezeigt wird der Mensch in diesem Film in unterschiedlichen Lebenssituationen: bei der Geburt, im Leid, als freudvoller und als nachdenkliches Wesen. [mehr]

Film, Serie & Kultur

Unter der Leitung von Leonard Bernstein spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks "Tristan und Isolde" im Herkulessaal der Residenz in München. Von links: Peter Hofmann ("Tristan"), Hans Sotin ("König Marke"), Raimund Grumbach ("Kurwenal") und Hildegard Behrens ("Isolde"). [Aufnahmedatum: Januar 1981] | Bild: BR Heute | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung 1. Aufzug BR-KLASSIK: Richard Wagner - Tristan und Isolde

Handlung in drei Aufzügen von Richard Wagner. In einer konzertanten Aufführung mit dem Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Leonard Bernstein. 1. Aufzug: Isolde befindet sich zusammen mit ihrer Dienerin Brangäne auf Tristans Schiff, das sie von Irland nach Cornwall bringen soll. Sie fühlt sich von Tristan verraten und verlangt von Brangäne den Todestrank. Die Dienerin vertauscht jedoch den Todestrank mit dem Liebestrank. Mitwirkende sind: Peter Hofmann, Hildegard Behrens, Bernd Weikl, Yvonne Minton, Thomas Moser. Aufzeichnung von 1981 [mehr]

LERNEN

Carol und Marcelinho | Bild: BR/Tellux-Film GmbH Morgen | 09:30 Uhr ARD-alpha zum Video Deutsch Klasse - Sprachprogramm Herz und Schmerz

Carol und Marcelinho kommen sich näher. Stefan nimmt das nicht hin und trennt sich von Marcelinho - er wirft ihn aus der Wohnung. Marcelinho ist wild entschlossen, seine große Liebe Carol mit nach Rio de Janeiro zu nehmen. Carol muss sich entscheiden. [mehr]

Frau Dr. Mann und Samira | Bild: BR Morgen | 22:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Die MINT-Probe (2/9) Campus

Die MINT Probe Folge 2 - Chemie Der Unialltag ist für Clara und Samira schon zur Routine geworden und der Stundenplan wird fleißig abgearbeitet: Physik, Chemie, Biologie oder Mathematik? Anhand von praktischen Übungen lernen die beiden Mädels schnell, welches der Fächer ihnen liegt. Was macht man nach dem Chemiestudium? Wir besuchen zwei Absolventen der Leibniz Universität Hannover. [mehr]