ARD-alpha

Die Welt verstehen

Thema

Sven Plöger auf den Spuren des Passat-Winds, der schon Christoph Kolumbus nach Amerika getragen hat. | Bild: BR/SWR/Christian Zecha Morgen | 21:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Wetter Wo unser Wetter entsteht

Islandtief. Genuatief. Azorenhoch: Wie sieht es dort eigentlich aus, wo unser Wetter entsteht? ARD-Wettermann Sven Plöger nimmt die Zuschauer mit zu den Orten, die unser Wettergeschehen bestimmen. [mehr]

Klaus Adler, Stationsleiter der Wetterwarte Brocken. Er verlässt seinen Posten 2020. | Bild: BR/MDR Morgen | 21:45 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Wetter Das Ende der Wetterfrösche - Wenn Technik den Menschen ersetzt

Thomas Reimer ist Flugkapitän am Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn. Für einen sicheren Einsatz benötigt er präzise Wetterdaten. Was aber, wenn diese falsch sind, fragt sich Reimer nicht selten: "Die Automaten der Wetterstationen melden uns eine schlechte Sicht oder tiefe Wolken, obwohl uns beispielsweise andere Piloten, die in der entsprechenden Region gerade in der Luft sind, gute Flugbedingungen bestätigen. Das ist ein großes Problem, denn wir müssen abwägen, ob wir starten oder nicht." [mehr]

WISSEN

Was hat unser Sonnensystem mit Bauernkalendern und Organizern zu tun? Warum konnten Julius Cäsar und Papst Gregor XIII. bedeutende Kalenderreformen durchsetzen, nicht aber die Französische Revolution? Bei einem Streifzug durch die Geschichte des Kalenders geht es um solche Fragen, aber auch um viele andere interessante Aspekte unseres nur scheinbar so selbstverständlichen Umgangs mit der Zeit. Im Bild: eine Synagoge. | Bild: BR/BR Morgen | 19:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Im Jahre des Herren: Von mancherlei Anfängen und Radikalkalendern Was macht die Zeit, wenn sie vergeht?

Was hat unser Sonnensystem mit Bauernkalendern und Organizern zu tun? Warum hat ein Tag 24 Stunden (und nicht praktische 10) und wie weit kommt das Licht in einer Attosekunde? Warum konnten Julius Cäsar und Papst Gregor XIII. bedeutende Kalenderreformen durchsetzen, nicht aber die Französische Revolution? Bei einem Streifzug durch die Geschichte des Kalenders geht es um solche Fragen, aber auch um viele andere interessante Aspekte unseres nur scheinbar so selbstverständlichen Umgangs mit Zeit. [mehr]

Ein kleiner Metallglobus markiert den Polarkreis auf der kleinen Felseninsel Vikingen in der norwegischen Region Helgeland | Bild: picture-alliance/dpa, Michael Narten Morgen | 19:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Leben am Polarkreis alpha-demokratie weltweit

Polarkreise, so nennt man die Region um den 66. nördlichen und südlichen Breitengrad der Erdkugel. An den Tagen der Sonnenwende geht dort die Sonne gerade nicht mehr auf, oder unter. Die Region ist Lebensraum für viele Menschen und inzwischen auch ein beliebtes Ziel für Touristen. Auch der "neue kalte Krieg" ist am Polarkreis bereits wieder stärker spürbar. Das Leben am nördlichen Polarkreis ist Thema in "alpha demokratie weltweit". [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Moderator Dieter Voss (rechts) schwingt den Hammer in der Schmiede von Rüdiger Schwenk (Mitte) in Aarbergen. | Bild: BR/HR Heute | 16:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Herrliches Hessen: Unterwegs im Aartal Hessen entdecken

Schroffe Klippen, sanft geschwungene Hügel und immer wieder unglaublich schöne Ausblicke, so präsentiert sich das Aartal. Es liegt im westlichen Hintertaunus, also zwischen Rheingau und Taunus, zwei touristisch sehr starken Regionen. Das Aartal ist dabei zu Unrecht viel weniger beachtet. Wie herrlich es im Aartal wirklich ist, wird in der Sendung geklärt [mehr]

Blick in die Hauptgasse von Appenzell. | Bild: BR/HR/Juliane Hipp Heute | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-expedition Vom Bodensee ins Alpsteingebirge

Es ist eine der schönsten Grenzregionen: das Schweizer Bodenseeufer - sauberes Wasser, die Berge direkt vor der Haustür. Die Reise von Filmautorin Juliane Hipp führt in die östliche Schweiz, in den Kanton St. Gallen und in das Appenzellerland. [mehr]