ARD-alpha

Die Welt verstehen

WISSEN

Homo Digitalis 2 - Werden wir Götter auf dem Holodeck? | Bild: BR Morgen | 16:30 Uhr ARD-alpha zum Video Xenius Homo Digitalis 2 - Werden wir Götter auf dem Holodeck?

Caroline du Bled schickt Gunnar Mergner auf eine Seefahrt ohne See. Wie erlebt er die virtuelle Fahrt? Wird ihm schlecht? Worauf kommt es an, dass solche Illusionen körperlich und emotional überzeugend wirken? [mehr]

Symbolbild: Einsamkeit | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 18:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Wege aus der Einsamkeit Planet Wissen

Einsamkeit ist ein Warnsignal, das ernst genommen werden muss, denn wer in die soziale Isolation gerät, wird häufiger krank. Planet Wissen fragt nach den Ursachen für Einsamkeit und erläutert, warum sie kein individuelles, sondern ein gesellschaftliches Thema ist. [mehr]

THEMA

Baaltempel in Plamyra vor dessen Zerstörung (Bild von Juli 2014) | Bild: pa/dpa/Kyodo Heute | 21:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Zerstörtes Kulturerbe Palmyra (Syrien) - Königin der Wüste

Palmyra, das ist die Palmenreiche, die große Oase auf halbem Weg zwischen Euphrat und Mittelmeer. Eine arabische Stadt, die auch zu römischer Zeit unabhängigen Handel betrieb. Der Mythos, der zwischen den großen Ruinen im Wüstensand geblieben ist, ist auch heute noch lebendig. [mehr]

Blick auf die Stadt Aleppo (Archivbild) | Bild: colourbox.com Heute | 21:45 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Zerstörtes Kulturerbe Aleppo (Syrien) - Tausendundein Basar

Aleppo, die alte syrische Stadt, ist von jeher ein großer Marktplatz gewesen. Nichts ist reizvoller als in dieser arabischen Stadt in das endlose Gassengewirr des Suks einzutauchen. Der Film von Jens Dücker lädt ein, mit einem Händler in das Gewirr des Basars einzutauchen, das unverwechselbare Flair der Altstadt zu erleben und erzählt die Geschichte einer typischen Handelsstadt des Nahen Ostens, die stets ein Scharnier zwischen den Kulturen war. [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Manche Glücksrezepte der Wissenschaft sind einfach, zum Beispiel: Sich ganz auf den Augenblick konzentrieren! | Bild: BR Heute | 22:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Glücklich nach Plan - Was bringt die Glücksforschung? Campus DOKU

Die Psychologin Sabine Walper erforscht, welche Grundbedingungen Kinder und Jugendliche brauchen, um sich überhaupt glücklich entwickeln zu können. Den engen Zusammenhang zwischen Lernen und Glück untersucht der Hirnforscher und Psychiater Manfred Spitzer. Macht Geld eigentlich glücklich? Und wenn ja, bis zu welchem Grad? [mehr]

In der Trockenzeit wandern die Elefanten über weite Strecken auf der Suche nach Futter. | Bild: Blue Planet Film/BR/WDR/Roland Gockel Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-expedition Das Geheimnis der Wüstenelefanten

Heißer Sand, wohin man auch blickt – die Namib ist die älteste Wüste der Welt, und gleichzeitig eine der lebensfeindlichsten. Und doch hat es eine Vielzahl von Tieren geschafft, sich an das harte Leben in Trockenheit anzupassen. Die größten unter ihnen sind Wüstenelefanten. Um in der Wüste Namibias zu überleben, müssen sie lange, entbehrungsreiche Wanderungen auf sich nehmen. [mehr]

Film, Serie & Kultur

Der Chor des Bayerischen Rundfunks 1965 | Bild: BR 21.02. | 16:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-retro: Der Chor des Bayerischen Rundfunks (1965)

Im Jahr 1965 sang im Studio 1 des Münchner Funkhauses der Rundfunkchor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Wolfgang Schubert Lieder von Haydn, Palestrina und Dvorak. Michael Haydn: Antiphon "Ave Regina". Giovanni Pierluigi da Palestrina: zwei Motetten, "Ad Dominum" (Psalm 119, 1-3) und "Sagittae potentis" (Psalm 119, 4-6). Antonin Dvorak: Liederzyklus für gemischten Chor "In der Natur", op. 63 (1882), nach Texten von Vitezslav Halek. [mehr]

Dean Reed | Bild: picture-alliance/dpa 22.02. | 16:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-retro: Dean Reed - Sänger des anderen Amerika (1972)

Nach mäßigem Karrierebeginn als Sänger in den USA war Dean Reed zu Beginn der 60er-Jahre in Latein- und Südamerika sogar beliebter und erfolgreicher als Elvis Presley. 1966 startete er in der Sowjetunion eine große zweite Karriere mit unzähligen Liveauftritten und Millionen von verkauften Schallplatten. 1973 zog Reed als überzeugter Sozialist in die DDR. Die Dokumentation des Fernsehens der DDR von 1972 will in kurzen Streiflichtern ein Bild von der Künstlerpersönlichkeit Dean Reeds vermitteln. [mehr]