Unternehmen - Technik


16

Rundfunktechnik Radioempfang über Satellit

Stand: 17.03.2016

So manchem Zuschauer ist gar nicht bewusst, dass sich über das Fernsehgerät und den Satellitenreceiver auch Radio hören lässt. Die Vielfalt beim Radioangebot aus dem All lässt wenige Wünsche offen. Auch wer den BR hören will, kann ihn europaweit empfangen: Neun Radioprogramme des Bayerischen Rundfunks sind via Satellit in Top-Qualität zu hören. Über ASTRA 1 M, 19 Grad Ost werden unsere Hörfunkprogramme und insgesamt rund 60 Radioprogramme der ARD-Landesrundfunkanstalten auf dem Satellitenkanal, Transponder 93 als DVB-S Radio übertragen.

Die Radiovielfalt der ARD

Seit 2005 ist der sogenannte digitale ARD-Hörfunktransponder bereits auf Sendung. Darauf befinden sich nicht nur die fünf bekannten und beliebten Wellen des BR, mit von der Partie sind auch unsere Digitalprogramme Bayern plus, B5 plus, PULS sowie die neue Volks- und Blasmusikwelle BR Heimat.

Unter anderem Namen

Wer nach den neueren BR-Programmen sucht, stellt manchmal fest, dass sie in der Programmliste nicht zu finden sind. Dann ist ein Suchlauf am Receiver nötig. Bei älteren Geräten kann sich ein Programm auch mal hinter einem anderen Namen verstecken: So läuft BR Heimat in manchen Listen unter BR Verkehr, Bayern plus unter Bayern mobil und Puls unter on3radio. Dann hat der Receiver die Programmnamen nicht auf den neuesten Stand gebracht.

Empfangsdaten BR auf DVB-S-Radio/ARD-Hörfunktransponder

ASTRA 1 M, 19,2 Grad Ost, Transponder 93, Downlinkfrequenz: 12,266 GHz,
horizontale Polarisation, Symbolrate 27,5 MS/sec, FEC: 3/4

Übersicht BR-Hörfunkprogramme über DVB-S Radio:
ProgrammTransponderDatenrate in
kbit/sec
PID
Bayern 1*93320101 stereo
Bayern 2*93320111 stereo
BAYERN 393320121 stereo
BR-KLASSIK

mit Surround-Ton
93320

448
131 stereo

132 DD **
B5 aktuell93320141 stereo
B5 plus93128181 mono
Bayern plus93320151 stereo
PULS93320161 stereo
BR Heimat93320171 stereo

* derzeit ausschließlich mit dem Regionalprogramm Oberbayern (bei 5-fach Splitting) bzw. Süd (bei 2-fach Splitting)

** Liegt keine Sendung in Dolby Digital (DD) 5.1 oder 5.0 vor, wird das Programm in Dolby Digital 2.0 gesendet.

Mehr Raumklang für den besonderen Musikgenuss

Wer den Rundumklang ("Surround Sound") über fünf Lautsprechern plus Subwoofer bereits bei DVDs und im Fernsehen schätzt und eine Dolby Digital-Anlage besitzt, dem bietet unsere Klassikwelle mehr als die beiden üblichen Stereo-Tonkanäle: Regelmäßig werden auf BR-KLASSIK ausgewählte Sendungen mit Surround-Ton und einer erhöhten Datenrate von 448 kbit/sek übertragen.

Radio-EPG: Programmzeitschrift für den Hörfunk

Zu den Radioprogrammen werden begleitende Zusatzinformationen übertragen: Sie umfassen Sendungstitel, Dauer, Inhalte zur Sendung und eine Sieben-Tage-Programmvorschau. Die Informationen können mit dem im Digital-Receiver vorhandenen Navigator angezeigt werden.

Empfang von DVB-S-Radio

Aufbau einer Satellitenanlage (Ausschnitt) | Bild: BR

Aufbau einer Satellitenanlage (Ausschnitt)

Zum Empfang der Radioprogramme sind eine Satellitenschüssel mit digitaltauglichen Universal-LNB und ein digitaler DVB-S-Receiver nötig. Um die volle Tonqualität wiederzugeben, sollte der Receiver mit einer HiFi-Anlage verbunden werden. Wer in den Genuss von Surround-Ton kommen möchte, braucht zusätzlich noch eine 5.1-Anlage (Dolby Digital-Verstärker und ein 5.1-Lautsprecher-Set).

Meist sind Digitalreceiver für den TV-Empfang optimiert. Die menügeführte Bedienung ist daher auch für Radioprogramme in der Regel nur über den Fernsehapparat möglich. Bei neuen Flachbildschirmen ist oft ein Digitalreceiver bereits integriert. Beim Neukauf ist darauf zu achten, dass es der richtige Typ für die persönliche Empfangsart ist (bei Satellitenempfang: DVB-S oder DVB-S2-Receiver bei HDTV).


16