Bayern 2 - radioWissen


0

Aus Rübe und Rohr

Von: Kathrin Hasselbeck / Sendung: Bettina Weiz

Stand: 06.04.2017 | Archiv

Mensch, Natur und UmweltMS, RS, Gy

Schokolade, Eis, Cola - Zucker versüßt unser Leben. Die kleinen Moleküle sind allgegenwärtig, wenn auch nicht immer sichtbar. Und in ihnen steckt jede Menge Zündstoff.

Zucker: Kleine Körnchen, große Geschichte

Es scheint so einfach: Wir tauchen den Löffel in die Zuckerschale und lassen die süßen, weißen Körner in unsere Teetasse rieseln. Kaum jemand ahnt dabei, dass hinter diesem alltäglichen Handgriff, hinter diesem allgegenwärtigen Lebensmittel jede Menge Geschichten stecken. Denn Zucker heißt auch: Politik, Welthandel, Sklaverei- und Kolonialgeschichte, Umweltskandal und Gesundheitsrisiko, Manipulationswerkzeug.

Bis der Zucker in der Schale landet, ist es ein weiter Weg. Er wird aus zwei verschiedenen Pflanzen gewonnen: Zum einen aus Zuckerrohr, zum anderen aus Zuckerrüben. Beide müssen angebaut und geerntet werden. Aus beiden muss Saft gewonnen werden, der dann wiederum zum Endprodukt kristallisiert.

In den Supermarktregalen stehen meistens nur verschiedene Sorten Haushaltszucker - in Weiß oder Braun, als Kristall-, Puder- oder Kandiszucker. Es gibt aber noch viel mehr Arten für verschiedene Verwendungszwecke. Denn Zucker ist gefragt. Vor dreihundert Jahren noch Luxusgut in Europa, verbrauchen wir momentan weltweit bei 165 Mio. Tonnen, Tendenz: steigend. Damit ist Zucker eines der wichtigsten Welthandelsprodukte, weshalb er auch in Wirtschaft und Politik eine große Rolle spielt. Und das schon seit hunderten von Jahren …


0