Bayern 2 - Hörspiel

Neue Produktionen 2017

Hörspiel und Medienkunst Neue Produktionen 2017

Übersicht über die neuen Produktionen des Bayerischen Rundfunks 2017. Zur Ursendung als Download verfügbar.

Karl May Buchumschlag "Ardistan und Dschinnistan"Buchcover "Ardistan und Dschinnistan" | Bild: Karl May-Verlag, Bamberg 30.04. | 15:00 Uhr Bayern 2 zum Artikel Karl May Sitara - Land der Sternenblumen

Dieser Doppelroman – ein Bündel aus zahlreichen losen Handlungsfäden, die sich selbst auf über 1.200 Seiten nicht verknüpfen – erzählt auf der Folie des Märchens von der Spiegelerde Sitara, das für Karl May den Beginn seines „eigentlichen“, allerdings nie vollendeten Werks darstellt, von der letzten Reise des Kara Ben Nemsi. [mehr]


Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Elfriede Jelinek DAS KOMMEN

"Die Zuversicht vertreiben wir aus dem Land, denn wir sind stark! Entschuldigung, nein, wir bringen sie, die Zuversicht, mit federleichtem Leib. Wenn wir uns selber anschaun, ist die Angst auf einmal klein. Verläßlich sind wir wie der Tod, jetzt sind wir da." [mehr]


Elfriede Jelinek, Wien, Oktober 2014 | Bild: BR/Herbert Kapfer zum Artikel Elfriede Jelinek Unseres.

"Was, der Vater tot, der Vater tot? Was regen Sie sich auf? Jeder Vater stirbt, Ihrer halt jetzt, gestern, heute, morgen, übermorgen ein andrer, egal, ermordet, sagen Sie? Das können wir glauben oder auch nicht." [mehr]


Hörspiel Pool: Radio Tatort Autor Robert Hültner | Bild: BR zum Artikel Robert Hültner ARD Radio Tatort: Toter Acker

Ihre Nachtschicht hat eben erst begonnen, als Senta und Rudi die Meldung von einer Schießerei im Gewerbegebiet außerhalb der Stadt erreicht. Als sie wenig später auf dem Gelände einer Recycling-Firma eintreffen, finden sie den Firmeninhaber und seinen Vorarbeiter in ihrem Blut liegend. [mehr]


Felix Kubin | Bild: Julie Hascoet 02.06. | 21:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Felix Kubin Phantomspeisung

Felix Kubin stellt das Mikrofon in den Mittelpunkt seines Hörspiels und versucht in diversen Experimenten seinem Wesen näher zu kommen. Er begegnet seinem Versuchsobjekt mal zärtlich, mal respektlos – als Musikinstrument, Wandler und Rückkoppler. [mehr]