BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel

Zwischen Spessart und Karwendel

Birgit Fürst mit niederbayerischen Knödeln | Bild: BR zum Video Wo gibt's die besten Knödel? Niederbayern im bayerischen Knödelwettstreit

Was ist ein "Ritschiknödel"? Warum haben die "Gwichsten" so wenig Fans? Und was sind "süße Deggendorfer Knödel"? Diesen Fragen sind wir nachgegangen, und zwar in Deggendorf. Man könnte die Stadt als bayerischen Knödelhauptstadt bezeichnen, denn dort hängen die Knedl sogar am Rathaus... [mehr]

Kräuterpädagogin Daniela Wattenbach | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Kräuterkuchen & Kaffee aus Löwenzahn Gutes aus Grünzeug

Frische heimische Vitamine gibt es auch schon im März. Daniela Wattenbach aus Burgbernheim kann aus allem etwas Köstliches zaubern, sogar aus Löwenzahnwurzeln. Ihr Anliegen: Dass dieses alte Wissen nicht verloren geht. Und so stellt die Kräuterpädagogin sogar "Fränkische Oliven" selbst her - aus einer besonderen Beere. [mehr]

Barbara Preis | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Artikel Die Birkenthalerin Kabarettistin Barbara Preis

Noch keine 30 Jahre ist sie alt, Barbra Preis, Volkssängerin mit glockenklarer Stimme und hintergründigem Humor, ist ein Naturtalent aus dem Bayerischen Wald. Mit der legendären Bally Prell wird sie verglichen, derzeit begeistert sie ihr Publikum mir ihrem Lied "die Birkenthalerin". [mehr]

KNÖDELREZEPTE NIEDERBAYERN

Deftige Deggendorfer Knödel | Bild: BR zum Artikel Deftige Deggendorfer Knödel Lokale Spezialität mit Überraschungseffekt

Die Deggendorfer Knödel sind sozusagen das Überraschungsei unter den niederbayerischen Knödeln, denn die lokale Spezialität verbirgt in ihrem Inneren einen andersfarbigen Knödelkern. [mehr]


Ritschi Knödel | Bild: BR zum Artikel Ritschiknödel Knödel aus Kartoffeln und Semmeln

Die Ritschiknödel haben nach dem Kochen eine recht weiche Konsistenz - "gatschig", wie man in Niederbayern sagt - und lassen sich deshalb dann auf dem Teller ganz einfach mit der Gabel zerteilen. Für Knödelliebhaber ein echter Genuß! [mehr]


Niederbayerische Knödel | Bild: BR zum Artikel G'wichste Knödel Alte bayerische Spezialität

Die niederbayerischen Teigknödel haben ihren Namen von ihrem typischen Aussehen: Ihre Oberfläche ist so glänzend, dass sie an frisch gewichste Schuhe erinnern. Traditionell werden sie beispielsweise gerne zu Sauerkraut und Schweinsbraten gegessen. [mehr]


Niederbayerische Knödel | Bild: BR zum Artikel Süße Deggendorfer Knödel Fruchtige Köstlichkeit

Nicht nur als Dessert sondern auch zum Kaffee oder einfach zum Naschen zwischendurch eignen sich diese fruchtigen süßen Deggendorfer Knödel aus Biskuit-Teig. Sie lassen sich prima auch schon einen Tag im Voraus vorbereiten und kommen besonders bei Naschkatzen gut an. [mehr]

KRÄUTER-REZEPTE

Eingelegte Schlehen | Bild: BR zum Artikel Franken-Oliven aus Schlehen Würzig-pikantes aus dem Einmachglas

Sie sehen ein bischen aus wie Oliven und erinnern geschmacklich auch stark daran. Deshalb nennt Kräuterpädagogin Daniela Wattenbach sie auch ihre "Franken-Oliven". Uns hat sie das Rezept für die überraschenden Pickles verraten. [mehr]


Johanninüsse | Bild: BR zum Artikel Süße Johanni-Nüsse Grüne eingelegte Walnüsse

Walnüsse sind gesund und schmecken gut. Doch was kaum einer weiß: Auch wenn sie noch grün und unreif am Baum hängen, kann man sie schon ernten und daraus Likör oder Johanni-Nüsse herstellen. Wichtig ist allerdings, dass sie dann vor dem 24. Juni, dem Johannistag, geerntet werden. [mehr]


Löwenzahn-Wurzel-Kaffee (Muckefuck) | Bild: BR zum Artikel Löwenzahnwurzel-Kaffee Muckefuck vom Wegesrand

Lange Zeit wurde der Löwenzahn bei uns nicht sehr geschätzt. Dabei sind Blätter wie Wurzeln nicht nur vielseitig in der Küche verwendbar, sondern auch gesund. Die Löwenzahnwurzel kann man beispielsweise als Kaffeeersatz verwenden - ganz frei von Koffein. [mehr]


Grüner Frühlingskräuterkuchen | Bild: BR zum Artikel Grüner Frühlingskräuterkuchen Süß aber gesund

Weiß-grün marmoriert, statt weiß-braun: auch eine Art von Marmorkuchen - der Kräuterkuchen mit Frühlingskräutern. Frisch geerntet in der Natur sind die Kräuter im Frühling noch sehr mild und geben dem Kuchen ohne zu starken Eigengeschmack so eine angenehm frische Note. [mehr]

Sendung vom 17.3.2017

Georg Bayerle beim Knödeldrehen in Schwaben | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wo gibt's die besten Knödel? Schwaben im bayerischen Knödel-Wettstreit

Schwaben ist ja nicht gerade als Knödelregion bekannt, da denkt man eher an Maultaschen oder Spätzle. Aber wie so oft bei diesem eher ruhigen und zurückhaltenden Menschenschlag findet sich dann doch eine echte Knödelspezialität, die an Vielfalt alle anderen Regionen übertrifft: Schwabens Knödelreichtum verbirgt sich nämlich in einer Suppe. Der "Schwäbischen Hochzeitssuppe" [mehr]


Fam. Josef Karl | Bild: BR zum Artikel Ist der Vorname Joseph out? Keine Sepperl mehr

Der 19.3. ist der Josefitag. Bis 1968 war er in Bayern ein Feiertag. Und auch den Vornamen Joseph - früher der gängigste in Bayern - hört man heute nur noch selten. Ist er gar vom Aussterben bedroht? [mehr]


Märzenbecherwald Ettenstatt | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Der Märzenbecherwald bei Ettenstatt Weiße Pracht im Frühling

Im Frühling erwacht die Natur und Groß und Klein freut sich über eine bunte Blumenpracht auf den Wiesen. Ganz besonders schön ist diese Zeit am Albrand zwischen Ettenstatt und Kaltenbuch in Mittelfranken. Hier nämlich breiten sich auf einer Fläche von über 12 Hektar tausende kleine Märzenbecher mit ihren weißen Blütenkelchen und hellgrünen Blättern zwischen den Laubbäumen des Waldes aus. [mehr]


Rechenmacher Xaver Gruber | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Holz-Rechen von Xaver Gruber Solides Handwerk

Der beste Rechen für den Garten ist ja angeblich ein Holzrechen. Das sagt zumindest Xaver Gruber aus der Nähe von Ellingen in Mittelfranken. Er hat die Herstellung von Reche schon von seinem Vater gelernt. Und weil er obendrein ein Tüftler ist, hat er schon so manche besondere Maschine erfunden für die Holzrechen-Produktion. [mehr]

Moderatoren

Moderator Florian Schrei. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Foto Sessner. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de zum Artikel Moderator Florian Schrei

Seit 2005 ist Florian Schrei für "Zwischen Spessart und Karwendel" unterwegs. Außerdem ist er auch als Regisseur und Schauspieler im Volkstheater tätig. In seiner Freizeit trifft man ihn häufig in den Bergen des Inntals. [mehr]


Florian Hartmann | Bild: BR/Petra Schütz zum Artikel Moderator Florian Hartmann

Florian Hartmann ist das neue Gesicht bei „Zwischen Spessart und Karwendel“. In seiner Freizeit macht er gerne Musik, geht mit seinen Kindern zum Fischen oder versucht sich als Hobby-Schreiner. [mehr]

Rezepte

Symbolbild: Rezepte zum Nachkochen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus unserer Sendung

Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der Kamera besucht haben, ihre besten Rezepte verraten. Wir haben sie aufgeschrieben und hier für Sie zum Schmökern und Nachkochen zusammengestellt. Auch ein paar fast vergessene Schmankerl aus vergangenen Zeiten finden sich darunter. Wir wünschen fröhliches Kochlöffelschwingen und guten Appetit! [mehr]

Biergeschichten

Bier im Glas | Bild: colourbox.com zum Artikel Hopfen und Malz … In welcher Region schmeckt Bayerns Bier am besten?

160 Liter Bier pro Jahr – so viel trinkt statistisch gesehen jeder Bayer. Und zwar vom Säugling bis zum Greis. Der Freistaat ist in Sachen Bier insgesamt ein Spitzenreiter. [mehr]