BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel

Zwischen Spessart und Karwendel

Bergmann im Salzbergwerk Berchtesgaden | Bild: Bayerischer Rundfunk Heute | 17:45 Uhr BR Fernsehen zum Video 500 Jahre Salzbergwerk Berchtesgaden Das Salz des Lebens

Ein Ausflug in die Stollen ist ein abenteuerlicher Spaß für Touristen. Aber wie sieht die alltägliche Arbeitswelt unter Tage aus, wie wird heute Salz abgebaut und was entsteht daraus? Ein Blick in den Teil des Salzbergwerks, der Besuchern normalerweise verborgen bleibt. [mehr]

Kreuz am Königssee | Bild: BR Heute | 17:45 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Schwierige Wahrheit Das Fährunglück vom Königssee

Es war das größte Unglück, das den Königssee jemals heimgesucht hat: Der Schiffsuntergang vom 23. August 1688. Angeblich zerschellte das Schiff mit 70 Wallfahrern im Sturm an einer Felswand. Aber hat sich das wirklich so zugetragen? [mehr]

Veronika Altmann | Bild: BR Heute | 17:45 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Almdebüt Zum ersten Mal Sennerin

Einen Sommer auf der Alm - das stellen sich viele Menschen sehr idyllisch vor. Die Krankenschwester Veronika Altmann hat die Probe aufs Exempel gemacht und ist Sennerin auf einer Alm über dem Königssee geworden. Ein Abenteuer... [mehr]

Sendung vom 20.5.2017

Spritztour auf der Zündapp | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video 100 Jahre Zündapp Mopeds are a boys best friend

Für viele Jugendliche auf dem Land war ihr Moped von der Zünder-Apparatebau-Gesellschaft die erste große Liebe. Für Max Pügerl aus Pittrich bei Straubing hat die Liebe bis heute nicht aufgehört. Und obwohl es den Motorradhersteller schon seit 1984 nicht mehr gibt, entdeckt der Zündapp-Max immer noch neue Schätzchen für seine Sammlung. [mehr]


Autobahnbau im Isental | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wie geht's dem Isental? Landschaft im Umbruch

Über den Bau der Isental-Autobahn ist Jahrzehnte lang gestritten worden. Seit die A94 beschlossene Sache ist, ist es still geworden. Paul Enghofer hat sich rund um das umstrittene Teilstück in der Nähe von Dorfen umgesehen. Wie geht es der Landschaft und den Menschen, seit gebaut wird? Sogar einen längst verstorbenen Isentaler hat er "getroffen". [mehr]


Reinhard Albrecht | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Talare aus Nürnberg Samt und sonders

Reinhard Albrecht ist jemand, der den Titel "Letzter seiner Art" wirklich verdient hat. Er schneidert - direkt gegenüber der Nürnberger Lorenzkirche - Talare für so ziemlich alle evangelischen Geistlichen in Bayern. Bei der Nummer 4.349 haben wir ihn begleitet. Und erfahren, was so alles unter den Talaren steckt ... [mehr]


Bernhard Vögel beim Viehauftrieb zur Alpe "Spicherhalde" | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tierischer Grenzverkehr Vorarlberger Senner auf der Allgäuer Alpe

Die Alpe "Spicherhalde" oberhalb von Balderschwang ist jedes Jahr eine der letzten, die bezogen wird, denn sie ist weit und breit die höchstgelegene. Seit Generationen bewirtschaftet sie die Familie Vögel aus Vorarlberg. [mehr]

Sendung vom 13.5.2017

Musik von "Säißer Sempf" | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Musik von "Säißer Sempf" Wirtshaus- und Kirchenlieder

In ganz Bayern sind die Kirchen leer, die Dorfwirtschaften sterben. In ganz Bayern? Nein! In Neumarkt in der Oberpfalz füllen zwei junge Burschen die Wirtshäuser mit ihren Couplets und die Wallfahrtskirche Maria Hilf mit ihren besinnlichen Tönen. Aber das ist noch nicht alles, was Markus Moosburger und Stefan Brock drauf haben ... [mehr]


Süßer Senf in einem Schälchen | Bild: colourbox.com zum Artikel Säißa Sempf Die oberpfälzer Variante vom süßen Senf zum Selbermachen

Wenn's ihn nicht gäb' - man müsst' ihn grad erfinden! Denn was wäre eine zünftige Brotzeit, wie Leberkäs oder Weißwürst, ohne einen süßen Senf? In Bayern jedenfalls ist er sehr beliebt und wird auch gerne mal daheim selbst hergestellt. Wir haben dafür das Rezept der Gruppe "Säißer Sempf" bekommen. Denn die wissen sicher am besten, was da alles reingehört ... [mehr]


Maria Knotenlöserin | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Die Knotenlöserin Maria Ein heimlicher Weltstar aus Augsburg

In der Augsburger Kirche St. Peter am Perlach ist die heilige Maria in einer ungewöhnlichen Darstellung zu finden: Sie löst mehrere Knoten aus einem Band. Dieses Bild der sogenannten "Knotenlöserin" genießt in Augsburg eher wenig Aufmerksamkeit - umso erstaunlicher ist es, dass es in vielen Teilen der Welt unglaublich berühmt ist. [mehr]


Inntal-Künstler  | Bild: BR zum Artikel Zurück zur Natur Die Inntal-Maler

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das mögen sich Künstler des 19. Jahrhunderts wie Carl Spitzweg, Eduard Schleich oder Wilhelm Busch gedacht haben und reisten deshalb gerne ins oberbayerische Inntal. Neben ihren Gemälden lassen sich dort noch andere Spuren finden. [mehr]


Nistkästen für Wildvögel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Nistkästen für Wildvögel Kinderstuben von Markus Götz

Viele unserer heimischen Vogelarten sind Höhlenbrüter. Doch durch die intensive Waldwirtschaft finden sie immer weniger Nistplätze. Im Landkreis Schwandorf hat Markus Götz deshalb Nistkästen aufgehängt - und zwar über tausend! [mehr]


Angela Riedl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Bier in Plößberg Angela Riedls "Heimdienst"

Wenn Angela Riedl "hausieren" geht, wird sie meistens schon erwartet - manchmal sogar mit einem Kaffee. Sie liefert Getränke in und um Plößberg - auch das von ihr selbst gebraute Bier. Auf den Bauernhof, in die Neubausiedlung, in den Steinbruch oder zur Feuerwehr. Mitfahren lohnt sich! [mehr]

Knödelwettstreit in Bayern

Frau führt eine Gabel zum Mund | Bild: colourbox.com zur Übersicht Bayern und seine Knödel, Kniedla, Klöß und Schpouzn Ein Paradies für Genießer

Egal ob aus Kartoffeln, Semmeln, Mehl oder Grieß, in der Pfanne gebraten oder in der Suppe schwimmend, mit Bohnen oder Leber im Teig, flambiert oder als Salat, hart oder weich oder flach wie eine Flunder: Bayerns Kloß-Vielfalt ist beeindruckend! [mehr]

Sendung vom 6.5.2017

Gerhard Polt in "Ekzem Homo" | Bild: BR / Julia Müller zum Video Gerhard Polt Fast wia im richtigen Leben

Einer der ersten großen TV-Erfolge von Gerhard Polt war die BR-Serie "Fast wia im richtigen Leben". Mit ihr wurde er einer breiten Öffentlichkeit als scharfsinniger Humorist und Satiriker bekannt. Zum 75. Geburtstag von Gerhard Polt erinnern wir an seinen fulminanten und bissig-bösen Start im BR Fernsehen. [mehr]


Gerettete Heimat | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Margetshöchheim Gerettete Heimat

Für Michael Zimmermann aus Margetshöchheim ist das Sanieren von alten Häusern zur wahren "Leidenschaft" geworden. Er selbst bezeichnet sich als fränkischer "Häusernarr". 1984 hat er damit angefangen und nach und nach 5 leerstehende Nachbarhäuser liebevoll mit alten Materialien zu neuen Leben erweckt. Eigentlich ist er Ingenieur, doch aus Liebe zu alten Gemäuern hat er vor 20 Jahren seinen Job gekündet. [mehr]


50 Jahre Neuperlach | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video 50 Jahre Neuperlach Neue Heimat

Die Planer waren begeistert , die Kritiker irritiert, als am 11.Mai 1967 auf der grünen Wiese der Grundstein für Münchens erste und einzige Trabantensiedlung gelegt wurden. Urban wie das alte München sollte sie werden, nur größer und moderner. Später war dann schnell vom "sozialen Problemviertel" und von der "Betonstadt" die Rede. Klischees, wie die meisten Neuperlacher heute finden. In diesen Tagen wird ihr Stadtteil 50 Jahre alt. [mehr]


Symbolbild: Martin Luther in Coburg | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Martin Luther und Franken In Coburg zu Gast

Martin Luther war vor 500 Jahren mehrmals in Franken zu Gast, seine reformatorischen Ideen verbreiteten sich dort besonders schnell. So auch im oberfränkischen Coburg: Hier hat er 1530 ein halbes Jahr auf der Veste gelebt und in der Morizkirche gepredigt. Kein Wunder also, dass sich die Stadt jetzt mit viel Engagement und Fantasie auf das Luther-Jubiläums-Jahr vorbereitet. [mehr]


Der Hauptgang des Luthermenüs vom Restaurant "Esszimmer" im Hotel Goldene Traube Coburg: Federvieh in Honigsoße mit Wurzelgemüse und Erbsenpüree. | Bild: BR/Annette Hopfenmüller zum Artikel Speisen wie zu Luthers Zeiten Ein gebraten Stück vom Federvieh mit köstlich Honigsoß, Erbsenmus und Wurzeln

Martin Luther war kein Kostverächter - ganz im Gegenteil. Doch was kam vor 500 Jahren bei dem berühmten Reformator eigentlich auf den Tisch? Wie ernährten sich die Menschen zum Ende des Spätmittelalters? In Coburg haben wir anläßlich der Bayerischen Landesausstellung Rezepte für Sie gefunden. [mehr]


Luther Menü | Bild: BR zum Artikel Speisen wie zu Luthers Zeiten Gebacken süße Apfelroll auf beste Weise, dazu ein dicken Rahm

Über Martin Luthers Leben und Wirken ist derzeit zum 500. Reformationsjubiläum viel zu hören. Doch wie stand es eigentlich damals um die leiblichen Genüsse? In Coburg haben wir ein Rezept gefunden, das es in ähnlicher Art auch um 1500 schon gegeben haben könnte. [mehr]


Recht feine Rübensuppe mit Rosinen, Käs und Kräutlein, dazu Brot | Bild: BR zum Artikel Speisen wie zu Luthers Zeiten Recht feine Rübensuppe mit Rosinen, Käs und Kräutlein, dazu Brot

Dass Martin Luther sehr gerne gut gegessen hat, ist bekannt. Er soll einmal gesagt haben: "Das ist ein gemarterter Mann, dessen Weib nichts weiß von der Küche. Es ist das erste Übel, woraus sehr viele folgen." Sicherlich hätte ihm auch diese Rübensuppe gut gemundet, die derzeit als Vorspeise des Luther-Menüs in Coburg kredenzt wird ... [mehr]