17:03 Uhr Wetter PULS

Jetzt Hey Heartbreaker Dream Wife

Info Dream Wife fing als Fake-Band á la Spinal Tap für ein Kunstprojekt an. Jetzt steht die britisch-isländische Formation an der Frontlinie des feministischen Indie-Rock. "Hey Heartbreaker" (2018) zeigt uns ihre Roboter-Ichs.


1

Games // Rez Infinite Der absolute Virtual-Reality-Rausch

Abstrakte Kunst, Techno, Shooter. Das sind die Eckpfeiler dieses außergewöhnlichen Spiels. Nach 15 Jahren lässt es sich jetzt auch in Virtual Reality spielen. Und das ist wirklich ein Erlebnis.

Von: Franz Liebl

Stand: 27.10.2016 | Archiv

Rez Infinite | Bild: Enhance Games

"Rez" gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Die Mischung aus abstrakten Bilderwelten, unkomplizierter Action und Techno-Soundtrack lege ich auch nach 15 Jahren immer mal wieder in mein altes Dreamcast ein. Jetzt ist es erneut erschienen als "Rez Infinite". Mit einem grandiosen neuen Level, in messerscharfer HD-Optik und mit der Möglichkeit, es mit Virtual-Reality-Brille auf der Playstation zu zocken.

Setzt voll auf Optik...

"Rez" spielt sich extrem einfach. Meine Figur fliegt auf einer festgelegten Bahn. Mit einer Art Fadenkreuz markiere ich vorbeifliegende Gegner, dann fehlt nur noch ein Knopfdruck und sie werden abgeschossen. Das reduzierte Gameplay ist wichtig, denn so kann man sich voll auf Optik und Sound konzentrieren – was "Rez" so zeitlos herausragend macht.

...und Sound.

Im Abspann des Games wird ausdrücklich auf Wassily Kandinsky verwiesen, ein Künstler des Expressionismus und Wegbereiter der abstrakten Kunst. Heißt: In "Rez" fliege ich durch Welten, die vor Spielereien mit Farben und Formen nur so strotzen. Das ist gekoppelt mit Musik von Ken Ishii, Adam Freeland und Oval, also mit Techno, Big Beat und Glitch, die den Farbenrausch großartig untermalen. Und von der Musik bekommt man umso mehr zu hören, je besser man spielt. Schieße ich mehr Gegner ab, höre ich mehr Teile eines Songs.

Mit VR-Brille noch krasser

Das wird mir auch nach knapp 15 Jahren nicht langweilig. Im Gegenteil: Mit "Rez" kann ich abschalten, da ist die echte Welt ganz weit weg. Jetzt kann man das Game, wenn man will, auch in der virtuellen Realität spielen. Mit VR-Brille auf. Damit beamt mich "Rez" endgültig in eine andere Welt. Ich bin mitten in einem Farben- und Formenrausch. Die Songs pumpen über die Kopfhörer direkt in mein Ohr. Was für eine krasse Erfahrung! Und das Beste: Mir wird bei Virtual-Reality-Spielen sehr schnell schlecht. Bei "Rez Infinite" war das nur in ganz seltenen Momenten der Fall. Wenn Virtual Reality mir solche Erlebnisse ermöglicht, dann bin ich auf jeden Fall dabei!

"Rez Infinite" (Enhance Games // für PS4, PSVR)


1