Jetzt You and I Caribou

Info Fünf Jahre hat der Kanadier Dan Snaith aka Caribou keine neue Musik veröffentlicht. 2019 kam endlich die Erlösung! Und "You And I" (2019) zeigt uns, dass sich das Warten gelohnt hat: Dreamy, cozy und voller spannender Wendungen!


3

Games // Severed Wahnsinns-Spiel mit einzigartigem Design

Endlich gibt es "Severed" auch für Handys! Das Game ist einfach wie gemacht dafür. Und das, obwohl es einen Spielstil ausgräbt, der fast so alt ist wie Videospiele selber.

Von: Franz Liebl

Stand: 02.09.2016 | Archiv

Severed | Bild: DrinkBox Studios

Sasha wacht plötzlich in einer albtraumhaften Unterwelt auf. Ihre Eltern und ihr Bruder sind weg. Ihr linker Arm auch. Ein grausiges Wesen, das statt einem Kopf ein riesiges Maul hat, pappt ihr stattdessen ein lebendes Schwert an den Körper. Das braucht sie auch – denn damit schnetzelt sie sich auf der Suche nach ihrer Familie durch zig Monster, denen sie die Gliedmaßen abtrennt. Die Körperteile sammelt sie auf und motzt sich damit auf.

Die Stimmung in "Severed" ist also ganz schön morbid und makaber. Und das obwohl das Game in den buntesten Farben daherkommt. Das Design ist schon mal extravagant, das gefällt mir super.

Fühlt sich an wie Rollenspielklassiker aus den 1980ern

"Severed" ist Labyrinth-artig aufgebaut. Es fühlt sich an wie die Rollenspielklassiker "Wizardry" oder "Dungeon Master" aus den 80ern, in denen man sich durch finstere Verliese kämpfen musste. An fiesen Fallen vorbei, verschlungene Wege entlang, nach Schlüsseln suchen und zig Monster bekämpfen.

Das Besondere: Das alles hat man sogar schon damals aus der Ego-Perspektive getan. Und genau wie in den Spieleklassikern bewege ich mich Zug für Zug durch die Spiellandschaft. Wie in einem Brettspiel.

Seit ein paar Jahren gibt es eine regelrechte Schwemme an Games, die den Stil von "Wizardry" und "Dungeon Master" wiederentdeckt haben. "Severed" ist definitiv eines der Besten davon. Das liegt am bereits erwähnten einzigartigen Design, an den bewährten verschlungenen Maps, die zu ausgiebigen Erkundungstouren einladen. Aber es liegt vor allem auch an den Kämpfen, die mit nur einem Finger auf dem Touchscreen ausgetragen werden.

Spielt sich auf dem Handy modern wie sonst was!

Das ist zwar ebenfalls nicht ganz neu, Stichwort "Infinity Blade", aber so spannend wie bei "Severed" habe ich das noch nicht erlebt. Wild auf ein Monster drauflos fechten ist nicht. Jedes einzelne verlangt seine eigene Taktik. Wie verhalten sie sich generell? Wann kann ich sie wo verletzen? Wann blocke ich einen Angriff wie? Und wenn ich dann gegen acht Monster gleichzeitig antrete, muss ich mir eine richtige Choreographie überlegen. Ich fühle mich fast wie in einem Schwertballett aus dem Asia-Kino, obwohl ich nur mit einem Finger über den Handyscreen wische. Das ist perfektes Smartphone-Gaming. Hammer Spiel, dieses "Severed"!

Severed (DrinkBox Studios // für 3DS, iOS, PS Vita, Wii U)


3