Der Funkstreifzug

Private Wachdienste in Ankerzentren: Immer wieder Übergriffe

Sieben Ankerzentrum mit um die 20 Dependancen gibt es in Bayern. Diese Sammelunterkünfte, in denen Flüchtlinge nach ihrer Ankunft registriert werden, wo sie einen Asylantrag stellen können und erstmal bleiben müssen, sind nicht für jedermann zugänglich. Die Flüchtlinge sind in den Ankerzentren zwar nicht eingesperrt, werden aber von privaten Sicherheitsdiensten überwacht. Zwischen Bewohnern und Bewachern kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen.

Private Wachdienste in Ankerzentren: Immer wieder Übergriffe | Bild: BR
19 Min. | 7.7.2020

VON: Carola Brand, Sarah Beham, Nadine Cibu und Michael Olmer

Der Funkstreifzug | Bild: colourbox.com

Neueste Episoden