BR-KLASSIK

BR-KLASSIK

CD-Tipp

Große Solisten, interessante Interpretationen, vielversprechende Newcomer: BR-KLASSIK stellt Ihnen neue Klassik-CDs vor - immer werktags im Klassikmagazin Leporello und samstags in Piazza sowie als Podcast.
Wollen Sie am Sonntagmorgen nicht nur einfach Musik hören, sondern auch noch "geistigen Frühsport" betreiben? Dann machen Sie mit bei unserem "Musikrätsel". Gewinnen kann jeder, der von den fünf gesuchten Begriffen (drei Komponisten, Thema, Extrafrage) wenigstens vier richtig hat.
Ob Vivaldis "Jahreszeiten", Mozarts "Requiem" oder Gershwins "Rhapsody in Blue": Wir stellen Ihnen die Meisterwerke der klassischen Musik vor. Jeden Dienstag um 19.05 Uhr präsentiert Ihnen BR-KLASSIK ein neues Starkes Stück, ergänzt durch Informationen und Anekdoten zum Komponisten.
Was war Mozarts Lieblingsessen? Warum brauchen Dirigenten einen Stock? Wie funktioniert ein Schlappophon? Diese und viele andere Fragen beantwortet "Do Re Mikro", die Musiksendung für Kinder in BR-KLASSIK. Hier kommen nicht nur berühmte Musiker und Dirigenten zu Wort, sondern auch Komponisten, Konzertflügel und Kobolde.
Jeden ersten Sonntag im Monat um 14.05 Uhr heißt es in BR-KLASSIK: "Kinder machen Programm". Ob junges Orchester, Chor, Musikschule, Schulklasse oder eine andere Gruppe - jeder kann sich bewerben und seine eigene "kleine Wunschmusik" gestalten. Du willst auch mitmachen? Dann schick uns Deine Bewerbung per Mail an: doremikro@br.de.
Unter dem Titel "Geigenkasten" gibt Julia Fischer Einblicke in ihre Arbeit als international erfolgreiche Solistin und als Professorin an der Münchner Musikhochschule - pointiert, humorvoll und durchaus subjektiv. Aufgeklappt wird der "Geigenkasten" immer mittwochs um 17.15 Uhr im Musikmagazin "Leporello".
BR-KLASSIK

Klassik aktuell

BR-KLASSIK - das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.
Looking for Händel "Greatest Hits". Seit 250 Jahren in den Charts: Die Musik von Georg Friedrich Händel ist ein Dauerbrenner. Im Rahmen von BR-KLASSIK Tafel-Confect haben wir die "Greatest Hits" des Barockmeisters vorgestellt. Hier finden Sie alle Folgen zum Nachhören und Herunterladen.
BR-KLASSIK

Meine Musik

Prominente Gäste wie Anne-Sophie Mutter oder Nikolaus Harnoncourt kommen ins Studio und bringen ihre Lieblings-CDs. Im Gespräch mit BR-KLASSIK-Moderatoren verraten sie viel Persönliches - garantiert spannender als jede Fernseh-Talkshow.
Deutsche Volkslieder und Schellack-Schlager: Das sind Melodien und Texte mit denen wir groß geworden sind, die jeder im Ohr hat. In Mittagsmusik-Extra erfahren Sie mehr darüber: Unerwartetes, Überraschendes, interessante Geschichten und Hintergrundinformationen.
Große Solisten und berühmte Dirigenten - sie kommen zu Wort im BR-KLASSIK-PausenZeichen. Ob bei Konzerten des Symphonieorchesters und Chors des Bayerischen Rundfunks, des Münchner Rundfunkorchesters oder bei anderen Klassikevents: In den Konzertpausen aller Live-Übertragungen von BR-KLASSIK gibt es interessante Gespräche mit den Künstlern des Abends sowie einführende Essays.
"Probenstreiflichter" - Unsere Klangkörper bei der Arbeit. Der Applaus ist für einen Musiker die schönste Belohnung nach einem Konzert. Aber vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt - das heißt bei Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und beim Münchner Rundfunkorchester: intensive, mehrtägige Probenarbeit. Unsere Video-Reporter begleiten die Klangkörper vor den Konzerten mit der Kamera. Erleben Sie unsere Musiker in Bild und Ton - bei der Arbeit und im Gespräch!
Robert Schumann kennt man vor allem als Komponisten, er war aber ebenso Literat. 1834 gründete Schumann seine Neue Zeitschrift für Musik und setzte als Rezensent und Musikwissenschaftler neue Maßstäbe, vor allem durch seine scharfsinnige, aber immer poetische Kritik und seinen Einsatz für Neues und Zukunftsträchtiges. So erkannte er sehr früh das Genie von Künstlern wie Chopin, Brahms oder Schubert und berichtete über sie. "Robert Schumann - Kritiker und Prophet" ist eine Koproduktion mit SWR2. Die Schumann-Texte liest der Schauspieler Matthias Brandt.
Was hat ein Hammerklavier mit einem Hammer zu tun? Wie funktioniert gleich nochmal eine Fuge? Und warum gehört Jordi Savall zu den Gurus der Alte-Musik-Szene? Was Sie schon immer über Alte Musik wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten: Wir verraten es Ihnen Sonntag für Sonntag im Tafel-Confect in unserer Rubrik "Das Stichwort" - dem Radio-Lexikon der Alten Musik.
BR-KLASSIK

SWEET SPOT

Die wöchentliche Sendung von "SWEET SPOT – Neugierig auf Musik" im Schnelldurchlauf zum Nachhören. SWEET SPOT gibt jungen, aufstrebenden Musikern ein Forum und lädt sie ein, live im Studio zu spielen. Das musikalische Spektrum bei SWEET SPOT kennt keine Grenzen: Klassik trifft auf Pop, Jazz oder Hip Hop. Die Magazinsendung ist in der Szene unterwegs, berichtet aus Konzertsälen, Proberäumen und anderen Orten, an denen Musik und das Drumherum passiert. Stilübergreifend, kultig, lebendig ...
Die Kaffeeplörre: dünn und lauwarm. Das Zimmer: karg und ungemütlich. Die Lampe leuchtet dem Verdächtigen grell ins Gesicht. Die SWEET SPOT-Kommissare Clemens Nicol und Markus Valley betreten den Verhör-Raum: "Alles, was Sie ab jetzt sagen, kann gegen Sie verwendet werden." Das Recht zu schweigen gewähren wir unseren musikalischen Verhör-Opfern allerdings nicht. Sie müssen nämlich auspacken, denn schwere Vorwürfe stehen im Raum: Zugehörigkeit zur Vokalmafia, Geigenterror, Fagotteslästerung oder Notenschmuggel - unsere Verdächtigen drehen krumme Orgel-Geschäfte, spielen sich als Choralapostel auf und legen schließlich chromatische Geständnisse ab. Denn die SWEET SPOT-Kommissare kennen keine Gnade und scheuen keine Mittel, um in die musikalischen Abgründe ihrer Doppelkreuzverhör-Opfer einzudringen und ihnen ihre Geheimnisse zu entlocken - bis zum bitteren Finale.
Was geschah genau heute vor ... Jahren in der Welt der Musik? Geburtstag oder Todestag, grandiose Uraufführung oder Reinfall, tragisches Ereignis oder kuriose Geschichte - in dieser Sendereihe von BR-KLASSIK wird im Kalender der Musikgeschichte zurückgeblättert. Täglich von Montag bis Freitag steht ein besonderes Musik-Datum im Mittelpunkt.
Sie interessieren sich für skurrile Anekdoten oder kleine Geschichten, die über das gewöhnliche Klassik-Wissen hinausgehen? Dann sind Sie bei "Zoom" genau richtig. Hier erfahren Sie, warum Beethoven dauernd umgezogen ist. Oder, dass Tschaikowsky die Bayreuther Festspiele kritisiert hat. Welche Hysterie Franz Liszt als Pianisten-Titan bei seinen Fans ausgelöst hat, und noch vieles mehr.