61

Weltfrauentag Was wird am Internationalen Frauentag gefeiert?

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit 2019 ist es in Berlin ein gesetzlicher Feiertag. 2023 hat Mecklenburg-Vorpommern nachgezogen. Der Weltfrauentag gilt natürlich für alle - nicht nur für Mädchen und Frauen. In ganz Deutschland und überall auf der Welt wird an diesem Tag daran erinnert, dass Frauen immer noch nicht dieselben Rechte haben wie Männer.

Author: Veronika Baum

Published at: 8-3-2024

Selbstbewusste Frau in kämpferischer Pose vor gelben Hintergrund.  | Bild: stock.adobe.com/agenturfotografin

Im Jahr 2019 haben die Politikerinnen und Politker, die für das Bundesland Berlin die Entscheidungen treffen, den neuen Feiertag für die Hauptstadt eingeführt. In Mecklenburg-Vorpommern wurde der Weltfrauentag 2023 erstmals gefeiert. In beiden Bundesländern haben die Verantwortlichen den Weltfrauentag zum Feiertag erklärt, weil sie es wichtig finden, dass wir in Deutschland weiter an der Gleichberechtigung von Frauen und Männern arbeiten. Es ist also weniger ein Feiertag als ein Gedenktag. Wir sollen uns daran erinnern, was bei uns noch nicht so gut läuft. So verdienen Frauen in einigen Berufen für die gleiche Arbeit immer noch weniger als Männer. Auch wenn man in die Chefetagen von großen Unternehmen schaut, arbeiten dort viel mehr Männer als Frauen. Damit diese Benachteiligung aufhört, finden am "Internationalen Frauentag" viele Aktionen statt.

Seit wann gibt es den Weltfrauentag?

Die Idee für den "Frauentag" hatte vor über 100 Jahren eine Frau: Die deutsche Frauenrechtlerin Clara Zetkin kämpfte 1911 dafür, dass Frauen in Deutschland wählen dürfen. Das Frauenwahlrecht wurde in Deutschland 1917 eingeführt und dieses Recht ist heute in unserem Grundgesetz festgeschrieben. In einigen arabischen Ländern dürfen Frauen allerdings immer noch nicht die Politik mitbestimmen.

Welches Bundesland hat die meisten Feiertage?

Wer denkt, dass die Berliner oder die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern in Sachen Feiertage bevorzugt werden, sollte lieber mal den Kalender zücken und nachzählen. Im Deutschlandvergleich ist Bayern bei den Feiertagen Spitzenreiter: Bei uns gibt es 13 gesetzliche Feiertage, die allerdings häufig auch innerhalb von Schulferien liegen und daher nicht so auffallen. Baden-Württemberg hat zwölf Feiertage – und Berlin zehn.

Am "Weltkindertag" stehen Kinder und ihre Rechte im Mittelpunkt: In Thüringen ist der 20. September ein gesetzlicher Feiertag.

Grundsätzlich dürfen die Bundesländer selbst bestimmen, welche Tage frei sind. Neun Feiertage gelten in ganz Deutschland: Weihnachten, Neujahr, Karfreitag, Ostern, Pfingsten, Christi Himmelfahrt und der "Tag der Arbeit", der am 1. Mai begangen wird. Auch der 3. Oktober, der "Tag der Deutschen Einheit", ist überall frei. Einen neuen Feiertag hat 2019 auch Thüringen eingeführt: Am 20. September wird dort Weltkindertag gefeiert.

Die Checker-Webshow: Frauenpower - Starke Mädchen, starke Frauen!

Tobi checkt, welche wichtigen und großartigen Frauen es in der Menschheitsgeschichte gab und noch immer gibt. Passend dazu spricht er mit Suzanna Randall. Sie ist gerade in der Ausbildung zur Astronautin. Bisher war noch nie eine deutsche Astronautin im Weltall - das will Suzanna ändern.

Die Checker-Welt in der ARD-Mediathek

Mehr Folgen vom Checker-Team Marina, Julian, Tobi und Can findest du in der Checker-Welt im Bereich "Kinder und Familie" in der ARD-Mediathek (unter www.ard-mediathek.de).


61