Unternehmen - Veranstaltungen


119

Medien auf der Suche nach Vertrauen

Stand: 30.10.2017

Wie können Medienanbieter in Zeiten eines rasanten technologischen Wandels das Vertrauen der Nutzer gewinnen, erhalten oder zurückholen? Die Medientage München haben sich in diesem Jahr (24. - 26. Oktober) von dieser Frage leiten lassen. Der Bayerische Rundfunk war mit eigenen Diskussionsrunden, dem zentralen Messestand für Besucher und viel Programm von den #MTM17 wieder dabei. Alle Videointerviews des BR hier zum Nachschauen.





































Eine Frau schaut auf ihr Smartphone (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel #MTM17 Medientage suchten Journalismus der Zukunft

Die Medienwelt ist im Umbruch, klassische TV-, Hörfunk- und Print-Anbieter kämpfen mit einem Glaubwürdigkeitsproblem. Auf den Münchner Medientagen suchten die Teilnehmer nach Rezepten für den Journalismus der Zukunft. Von Florian Regensburger [mehr]


Teilnehmer des BR-Panels "Catch up if you can!" auf den Medientagen München 2017 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video #MTM17 zum Nachschauen: "Catch up if you can! Die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Zeiten der digitalen Individualisierung"

Unter dem Titel "Catch up if you can! Die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Zeiten der digitalen Individualisierung" hat der BR ein weiteres Panel auf den Medientagen München 2017 mitveranstaltet. Hier nachschauen! [mehr]


Panel-Teilnehmer auf den Medientagen München 2017 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video #MTM17 zum Nachschauen "Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit"

Die ganze Diskussion von den Medientagen München 2017 zum Nachschauen: "Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit - wie Medien Politik verstehen und verständlich machen". Mit Blogger und Berater Sascha Lobo, Barbara Hans von SPIEGEL ONLINE, dem Leiter des Rechercheverbunds Georg Mascolo, Netzaktivistin Katharina Nocun und BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs. [mehr]


Roboter auf der Funkausstellung (Archivbild) | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Können Maschinen kreativ sein? Interview mit Aljoscha Burchardt, Experte für Künstliche Intelligenz

Neue Konkurrenz für die Kreativität des Menschen? Welche Fähigkeiten können Maschinen in Zukunft entwickeln? Es gibt durchaus noch Grenzen, erklärt Aljoscha Burchardt im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2. [mehr]


Menschen auf den Medientagen München 2017 | Bild: BR/Johanna Schlüter zum Video Zum Nachschauen Eröffnung der 31. Medientage München 2017

Die Eröffnung der Medientage München mit prominenten Diskussionsteilnehmern hat der BR am Dienstag live übertragen. Die gesamte Veranstaltung können Sie hier nachsehen. [mehr]


Screenshot Startseite aus der neuen BR-Mediathek. | Bild: BR zum Thema BR Mediathek BR präsentiert neue Mediathek

Im Rahmen der Medientage München hat der Bayerische Rundfunk seine neu gestaltete Mediathek vorgestellt. Die bisherige BR Mediathek wurde von Grund auf modernisiert und an die veränderten Bedürfnisse der Nutzer angepasst. Sie ist unter br.de/mediathek erreichbar. Dem Relaunch ging eine umfangreiche Testphase voraus, die jetzt abgeschlossen ist. [mehr]


Katharina Nocun | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Ex-Piratin Nocun fordert auf Medientagen anderen Umgang mit AfD

Sie gehört zu den bekanntesten Netzaktivistinnen der Republik, hat sich für Edward Snowden eingesetzt und gegen TTIP demonstriert. Im BR-Interview erklärt Katharina Nocun unter anderem wie die Medien mit der AfD umgehen sollten. Von Christian Schiffer [mehr]


BR Intendant Ulrich Wilhelm im ARD-alpha-Interview | Bild: BR/Markus Konvalin zum Artikel BR-Intendant Ulrich Wilhelm Öffentlich-rechtlicher Qualitätsjournalismus in Zeiten digitalen Umbruchs unverzichtbar

"Die gesellschaftlichen Folgen des digitalen Wandels sind immens, immer mehr Menschen vertrauen sich im Konsum-, Kommunikations- und Bewegungsprofil Maschinen an" - so äußerte sich BR-Intendant Ulrich Wilhelm im ARD-alpha-Interview zum Auftakt der 31. Medientage München. [mehr]


Sascha Lobo | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen #MTM17 Lobo kritisiert bei Medientagen die Branche

Er ist ein gerngesehener Talkshowgast, Spiegel-Kolumnist und mag auffällige Frisuren: Im BR-Interview spricht Sascha Lobo über die Fehler der klassischen Medien und über kleine Stupser in die richtige Richtung. Christian Schiffer [mehr]


Ein Plakat der Münchner Medientage (Archivbild) | Bild: dpa/picture-alliance/Sven Hoppe zum Artikel #MTM17 Münchner Medientage im Zeichen des Vertrauens

Das "Vertrauen in der neuen Mediengesellschaft" steht im Zentrum der Medientage, die heute in München beginnen. Das Thema Glaubwürdigkeit ist in Zeiten von Fake News und Social Bots überlebenswichtig für Rundfunk und Verlage. [mehr]

Die Kongressteilnehmer haben sich auch 2017 auf dem Gelände der Messe München über neue Geschäftsmodelle ausgetauscht und - wie der Bayerische Rundfunk - innovative Technologien vorgestellt. Doch auch bedeutende gesellschaftspolitische Fragen haben Raum bekommen: Wie positionieren sich Massenmedien in Zeiten von twitternden Präsidenten? Wie vermitteln sie heutzutage politische Zusammenhänge? Dies war am Eröffnungstag (Dienstag, 24. Oktober) auch Thema auf dem BR-Panel "Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit" mit dem profilierten Blogger und Berater Sascha Lobo, Barbara Hans von SPIEGEL ONLINE, dem Leiter des Rechercheverbunds Georg Mascolo, der Netzaktivistin Katharina Nocun und dem BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs.

Wem schenkt der Nutzer sein Vertrauen?

Auf den Podien ging es über drei Tage vor allem um die Folgen technologischer Entwicklungen. Künstliche Intelligenz und lernende Maschinen eröffneten den Medien neue Chancen, bedrohten aber auch deren Glaubwürdigkeit. "Eine der größten Herausforderungen" für Medien sieht der Veranstalter von Europas größtem Medienkongress darin, "in der neu entstehenden Medienlandschaft der Plattformen, künstlichen Intelligenz und lernenden Maschinen das Publikum zielgenau zu erreichen". Sowohl für klassische als auch für neue digitale Angebote sei das Vertrauen der Nutzer ein wichtiger Faktor.

Medientage München 2017

Der BR vor Ort und im Netz von den #MTM17

An unserem zentralen Messestand im ICM sind wir mit interessierten Besuchern in Kontakt gekommen und haben Fragen zum BR beantwortet. An den drei Messetagen haben wir zahlreiche profilierte Gesprächspartner aus Politik, Wissenschaft und Medienwirtschaft begrüßt und vor dem Publikum Interviews zu den spannendesten Entwicklungen der Medienbranche geführt. Alle Gespräche unserer Moderatoren am Messestand und unserer Reporter auf dem Gelände können hier in BR.de nachgeschaut werden. Exklusiv abrufbar sind auch Panels des BR, die sonst den Kongressteilnehmern vorbehalten sind und später zusätzlich in ARD-alpha ausgestrahlt werden, ebenso wie die Eröffnungsveranstaltung der Medientage, die wir live in ARD-alpha übertragen haben. Viele interessante Begegnungen mit jungen Menschen, die sich für Berufschancen beim BR interessieren, haben wir auf dem benachbarten MedienCampus Bayern gehabt.

BR präsentiert neu gestaltete BR Mediathek

Die Eröffnung der Medientage hat der BR zum Anlass genommen, der Öffentlichkeit seine Mediathek im neuen Gewand zu präsentieren. Nach einer Testphase ging sie am Dienstag offiziell an den Start. Nutzer der nun personalisierbaren BR Mediathek erhalten maßgeschneiderte Empfehlungen aus dem umfangreichen BR-Angebot und dürfen sich auf einige Extras freuen.

Der BR auf den Medientagen München 2017 Format: PDF Größe: 6,06 MB

Panels des BR (für Kongressteilnehmer)

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit
Wie Medien Politik verstehen und verständlich machen

Dienstag, 24.10.2017,
11.45 - 12.45 Uhr
Raum 04, EG

Netzstandard 5G – Wie und warum sind die Medien dabei?
Panel in Kooperation mit dem IRT
Mittwoch, 25.10.2017,
16.15 - 17.15 Uhr,
Raum 11, 1. OG

Forum Medienmanagement:
"Catch up if you can"!
Die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Zeiten der digitalen Individualisierung

Donnerstag, 26.10.2017,
10.00 - 11.00 Uhr
Raum 04, EG

Experten vom BR beteiligen sich außerdem an zahlreichen weiteren Diskussionsrunden (mehr dazu in der Broschüre "Der BR auf den Medientagen München". des BR auf dem MedienCampus Bayern.


119