Bayern 2 - radioWissen


11

Die Entstehung von Gebirgen

Von: Florian Hildebrand

Stand: 17.12.2014 | Archiv

Planet ErdeGy

Die Haut der Erde besteht aus Platten, die auf einem zähflüssigen Untergrund von bis zu 500 °Celsius heißem, knetmasseweichem Gestein aufliegen und gegeneinander reiben. Wenn zum Beispiel eine ozeanische Platte unter eine kontinentale rutscht, faltet sie deren Ränder auf. Treffen zwei kontinentale Platten aufeinander, verwerfen sich die Grenzlinien. So taucht der Himalaya dort auf, wo der Indische Subkontinent gegen die asiatische Platte drückt. Ebenso steigen die Alpen nach oben, wo Afrika gegen den eurasischen Kontinent drängt.

Andererseits sorgen Wind, Eis und Schnee für Abbau und Erosion. Völlig glattgeschliffen ist zum Beispiel eines der ältesten Gesteinsmassive, das Kaledonische Gebirge, das sich vor rund 400 Mio. Jahren auffaltete. Reste des Variskischen Gebirge, das vor 300 bis 330 Millionen Jahren entstand, sind noch in Form der deutschen Mittelgebirge erhalten. Etwa gleich alt ist der Tien Shan zwischen Kasachstan, Kyrgistan und dem östlichsten China, er hat noch heute bis zu 7.500 Meter hohe Berge.


11