Bayern 2 - radioWissen


4

Die Wirbelsäule - Ein Erfolgsmodell

Von: Volker Eklkofer / Sendung: Christiane Seiler

Stand: 10.09.2017 | Archiv

Mensch, Natur und UmweltMS, RS, Gy

Was unterscheidet den Menschen von der Masse der Säugetiere? Die aufrechte Haltung. Dazu braucht es die Wirbelsäule. Das Kernstück des Bewegungsapparats sorgt für Stabilität, ermöglicht Mobilität und hält den Körper in Balance.

Verglichen mit anderen Lebewesen läuft der Mensch nicht besonders schnell, er ist nicht übermäßig stark und aus eigener Kraft fliegen kann er auch nicht. Aber im Laufe der Evolution hat er sich zum überragenden Generalisten entwickelt, der in Wüsten, im Dschungel, auf Bergen und sogar im Weltraum zuhause ist.

"Wollte der Mensch die ganze Klasse der Säugetiere zu einem sportlichen Wettkampf herausfordern", meinte der österreichische Verhaltensforscher Konrad Lorenz (1903-1989) in den 1970er Jahren, "der auf Vielseitigkeit ausgerichtet ist und beispielsweise aus den Aufgaben besteht, 30 Kilometer weit zu marschieren, 15 Meter weit und fünf Meter tief unter Wasser zu schwimmen, dabei ein paar Gegenstände gezielt heraufzuholen und anschließend einige Meter an einem Seil empor zu klettern, was jeder durchschnittliche Mann kann, so findet sich kein einziges Säugetier, das ihm diese drei Dinge nachzumachen imstande ist."

Die Überlegenheit des aufrecht gehenden und stehenden Menschen gäbe es ohne einen leistungsfähig-flexiblen Bewegungsapparat nicht. Dessen Zentralelement ist die Wirbelsäule. Sie dient als Stütze und zentrale Leitungsbahn von Nervenimpulsen.

Und weil "der Rücken" unser Leben trägt, bemühen wir die Wirbelsäule sogar, um Verhaltensweisen zu beurteilen oder Persönlichkeiten zu charakterisieren. Wer sich duckt und buckelt, ist willenschwach und hat "kein Rückgrat". Wer aber erhobenen Hauptes schreitet, dem sagt man Stolz und Würde nach.

Infos zur Wirbelsäule

Die Grafik veranschaulicht die Biegsamkeit der Wirbelsäule | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Die Wirbelsäule Aufrechter Gang - dank Doppel-S-Krümmung

"Brust raus, Bauch rein!" - das Hohlkreuz ist nicht nur für Topmodels und Feldwebel ein Muss. Nur eine gekrümmte Wirbelsäule macht den aufrechten Gang dauerhaft möglich. [mehr]

Aufbau

Röntgenbild einer menschlichen Wirbelsäule | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Die Wirbelsäule Der Aufbau der Wirbelsäule

Nomen est omen - der Name Wirbelsäule ist Programm. Miteinander kommunizierende Einzelwirbel machen den Körper beweglich. Zugleich sorgen sie - als Säule - für Festigkeit. [mehr]

Bandscheiben

Die Illustration zeigt die Lage der Bandscheibe zwischen den Rückenwirbeln | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Die Wirbelsäule Unverzichtbare Stoßdämpfer - die Bandscheiben

Beim Stehen, Gehen und im Sitzen wirken starke Kräfte auf die Wirbelsäule. Elastische Bandscheiben zwischen den Wirbeln dienen als Puffer. [mehr]

Bänder und Muskeln

Ein bemaltes Gipsmodell des menschlichen Rückens | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Die Wirbelsäule Ein Korsett für den Rücken - Bänder und Muskeln

Wie der Mast eines Segelschiffs will auch die Wirbelsäule gestützt sein. Bänder und Muskeln halten sie in Position. [mehr]

Hätten Sie's gewusst?

Das Selbstporträt "Gebrochene Wirbelsäule" von Frida Kahlo | Bild: picture-alliance/dpa, Montage: BR zur Übersicht Die Wirbelsäule Testen Sie Ihr Wissen

Die Wirbelsäule - ein Gesamtkunstwerk. Ein Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Bändern und Muskeln stellt sicher, dass der menschliche Körper im Gleichgewicht bleibt. Wissen testen über das Zentralelement des Bewegungsapparats! [mehr]

Audio

Die Wirbelsäule | Bild: colourbox.com zum Audio Was uns aufrecht hält Die Wirbelsäule - Ein Erfolgsmodell

Die Wirbelsäule ist ein kompliziert aufgebautes Wunderwerk. Stabil und beweglich zugleich, ermöglicht sie Drehungen und Beugungen des Rumpfes. Autorin: Christiane Seiler [mehr]


4