Bayern 2 - radioWissen


10

Wegweiser der Philosophie

Von: Jens Berger / Sendung: Daniela Remus

Stand: 12.10.2016 | Archiv

Eine Büste des griechischen Philosophen Aristoteles (Bayerischer Landtag in München) | Bild: picture-alliance/dpa
Ethik und PhilosophieRS, Gy

2016 feiert er seinen 2400sten Geburtstag; die Unesco ruft ein ganzes Aristoteles-Jahr aus. Offensichtlich hat die Welt diesem Mann mehr zu verdanken als nur seine berühmte Dramentheorie. Aber was?

Drei Männer ragen heute unter den prominenten griechischen Philosophen weit über die anderen hinaus: Sokrates, Platon und Aristoteles. Und sie kannten sich sogar, waren Lehrer und Schüler des anderen - der gleichen Meinung waren sie allerdings nicht immer. Zu dem jüngsten unter ihnen, Aristoteles, haben wir wohl eine ganz besonders nahe Beziehung. Wenn man sich seine Texte und seine Haltung anschaut, wirkt er mitunter wie ein moderner Zeitgenosse: Ganz unpathetisch fragt er nach, ist kritisch und lässt nur das gelten, was sich auch empirisch (also durch Erfahrung und Belege) stützen lässt.

Aristoteles, unser Zeitgenosse in der Antike. Oder ist das falsch herum gedacht? Hat er unsere moderne Zeit vielleicht einfach stärker geprägt als seine Lehrer und Vorgänger? Sind wir Aristotelianer? Wie kann das sein, wenn seine Werke jahrhundertelang fast in Vergessenheit gerieten und nur in kleinen Zirkeln diskutiert wurden? Vielleicht, weil er einen damals neuen Pfeil im Philosophenkö­cher führte: Systematik. Er räumte auf. Rätselhafte Aussagen, die mit nichts in Verbindung stehen, waren nicht seine Sache. Und Interes­senslücken findet man bei ihm kaum zwischen (bitte einatmen!) Metaphysik, Wissen­schaftstheorie, Logik, Mathematik, Naturphilosophie, Physik, Geologie, Kosmologie, Me­teorologie, Biologie, Zoologie, Botanik, Psychologie, Sprachtheorie, Rhetorik, Philologie, Ethik und Politologie. Dass gerade die Theologie eher nur zwischen den Zeilen der Meta­physik erscheint, mag erklären, warum er gleichzeitig von jüdischen, christlichen und muslimischen Gelehrten als DER Philosoph verehrt wurde.

Suche nach Ordnung

Figur des Philosophen Aristoteles vor der Universität in Freiburg | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Aristoteles Das beweges Leben, das Ordnung sucht

So viel zu lernen, so viel zu wissen! Schon im vierten Jahrhundert vor Christus saß man als Philosophieschüler einem riesigen Gedanken- und Wissensschatz gegenüber. Ein Schüler wollte diesen Schatz ordnen: Aristoteles. [mehr]

Der Naturkundler

Aristoteles - Kupferstich nach einer antiken Büste. Gezeichnet von Joachim von Sandrart - Gestochen von Philipp Kilian | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Aristoteles Unterwegs: der Naturkundler

Raus in die Natur! Das gilt auch für Philosophen, will man den großen Zusammenhängen auf die Spur kommen. So griff Aristoteles zu Seziermesser und Botanisiertrommel (oder was ihm dazu diente) und fing an zu klassifizieren. [mehr]

Der Moralist

Die Schule des Aristoteles ist bei Bauarbeiten im Zentrum von Athen 1997 entdeckt worden | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Aristoteles An der eigenen Schule: der Moralist

Mit der eigenen Schule wächst die Verantwortung und damit vielleicht auch die Lust, über Verantwortung im Allgemeinen und für den Einzelnen nachzudenken: Was ist das gute, das richtige Leben? Und was soll und darf der Staat? [mehr]

Das Erbe

Relief "Aristoteles und Platon" um 1437/38 (Florenz) | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Aristoteles Ein großes Erbe, zumindest ein Viertel davon

War es Glück oder letztlich unvermeidbar, dass das antike Denken des Aristoteles seinen Weg in die Neuzeit fand? Ohne ihn wäre unsere von Logik und Wissenschaft geprägte moderne Welt jedenfalls kaum vorstellbar. [mehr]

Hätten Sie's gewusst?

Quiz - Fragezeichen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Aristoteles Testen Sie Ihr Wissen

Aristoteles: Woher kam er? Wer prägte ihn? Wen prägte er? Und wie sieht diese Prägung aus, die bis heute in unserer Welt einen so tiefen Eindruck hinterlassen hat? Hier im Quiz geht es ums Wesentliche. [mehr]

Audio

Statue des Aristoteles | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Aristoteles Wegweiser der Philosophie

Ob Logik, Metaphysik, Ethik, Biologie, politische Theorie, Psychologie oder Ökonomie: Aristoteles hat sich damit beschäftigt und gilt bis heute als einer der einflussreichsten Denker. Autorin: Daniela Remus [mehr]


10