Bayern 2 - Notizbuch

Geschichten, die Menschen bewegen

Notizbuch | Nah dran Geschichten, die Menschen bewegen

In einer hektischen Welt genau hinsehen: ob bei Familie, Partnerschaft, Gesundheit, Arbeit, interkulturellem Leben, Landwirtschaft oder Umwelt. Kritisch im Ansatz, konkret in der Sache. Leben - eben: alles, was Menschen bewegt!

Wirtschaft & Soziales

Generation Y | Bild: BR zum Artikel Rätsel für Personaler Die "Generation Y" und der Arbeitsmarkt

Glaubt man den Artikeln in letzter Zeit, müsste man sich Sorgen machen: Mit der "Generation Y" der 15- bis 30-Jährigen stolpern demnach Arbeitnehmer in die Betriebe, denen Freizeit und Spaß wichtiger sind als Karriere. Ist es wirklich so schlimm? [mehr]


Stiftung Warentest Logo | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Verbraucherschutz konkret Führer durch den Einkaufsdschungel

Wer vernünftig einkaufen oder Geld anlegen will, braucht guten Rat. Die meisten Informationsquellen geben aber keine neutrale Entscheidungshilfe. Anders die Stiftung Warentest: Sie hat sich in 50 Jahren als verlässlicher Führer durch den Einkaufsdschungel bewährt. [mehr]


Eine Reise zu den Trendsettern in der Provinz  | Bild: BR / Stephan Lina zur Bildergalerie Bayern erfindet sich neu Eine Reise zu den Trendsettern in der Provinz

Es gibt ein neues bayerisches Lebensgefühl jenseits vom Oktoberfest-Klischee: Gestaltet wird es von jungen Bayern, die selbstbewusst und gleichzeitig entspannt Tradition mit modernem Lifestyle verbinden. [mehr]


Umweltinvestments - Sonneblume vor Solarzellen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Umweltinvestments Ökologisch korrekt in die Pleite

Umweltinvestments werben mit "sauberen" Anlagen und hohen Renditen. Die Anleger sind oft zu gutgläubig und investieren in riskante Formen wie Genussrechte oder geschlossene Fonds ohne genau zu wissen, wie das Produkt funktioniert. [mehr]


Trachtler vor den Notebooks | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Passt Laptop noch zu Lederhose? Bayern und die Internet-Ökonomie

Kreativ, weltweit vernetzt und schwer angesagt: In der Netz-Ökonomie werden diese Eigenschaften nicht mit dem erfolgsverwöhnten Bayern, sondern dem klammen Berlin in Verbindung gebracht. Passt Laptop noch zur Lederhose? [mehr]

Interkulturelles

Containerdorf für Asylbewerber Geretsried: Flüchtlinge auf dem Weg zum Deutschunterricht | Bild: BR/Smilga zum Audio mit Informationen Container für Asylbewerber Wie Flüchtlinge in Geretsried empfangen werden

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen leben heute knapp 400 Flüchtlinge. Davon leben 72 in einer Sammelunterkunft in Geretsried. Doch wer sind die Menschen in diesem Containerdorf? Und wie leben sie dort? [mehr]


Drei Generationen der Familie Mishra erzählen | Bild: privat zum Audio mit Informationen Musik aus Varanasi Drei Generationen der Familie Mishra erzählen

Die Familie Mishra aus Varanasi macht seit elf Generationen traditionelle indische Musik und gibt ihr Wissen an Schüler weiter. Doch die Zeiten ändern sich: Immer weniger Inder wollen Sitar und Tabla lernen. [mehr]


Kinder spielen in einer Favela in Brasilien | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Favelas in Brasilien Schattenseite der Fußball-WM

Zur Fußballweltmeisterschaft demonstrieren die Brasilianer weiterhin gegen Preiserhöhungen, Korruption und Kriminalität im Land. Ganz besonders in Not sind die Bewohner der Armenviertel, der so genannten Favelas. [mehr]


"Seminarzentrum Autarkie" auf der griechischen Insel Euböa | Bild: Alkyone Karamanolis zum Audio mit Informationen Den Neuanfang wagen Fünf junge Griechen ziehen aufs Land

Die Arbeitslosenrate in Griechenland nähert sich der 30-Prozent-Marke. Fünf von zehn Griechen unter 30 finden keinen Job. Eine Gruppe junger Griechen hat der Stadt und der Krise den Rücken gekehrt und ein "Seminarzentrum für Autarkie" gegründet. [mehr]


So finden Muslime die letzte Ruhe: Islamischer Friedhof | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Muslimische Bestattung So finden Muslime die letzte Ruhe

Immer mehr Muslime wollen sich lieber in Deutschland bestatten lassen als in der alten Heimat. Doch in einigen Bundesländern widersprechen muslimische Bestattungsriten dem geltenden Recht. Noch - denn ein Wandel bahnt sich an. [mehr]

Gesundheit

Arzt am Krankenbett seiner Patientin | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Mündige Patienten Verhältnis zwischen Patienten und Ärzten

Seit 2013 sollen laut Gesetz Ärzte ihre Patienten umfassend informieren und deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt rücken. Jetzt zählen Selbstbestimmung und partnerschaftlicher Umgang. [mehr]


Rudolf und Else Pfreundner in der Küche | Bild: Beate Beheim-Schwarzbach zum Audio mit Informationen Männer pflegen ihre Frau Durchorganisiert wie im Berufsalltag

Immer mehr Männer pflegen ihre kranken oder gebrechlichen Ehefrauen zu Hause, auch wenn viele am Anfang von ihren Aufgaben keine oder kaum eine Ahnung haben. Manche lehnen es ab, ihre Frau ins Heim zu geben, andere wollen ihr etwas zurückgeben und manchen fehlt das Geld für eine kompetente und liebevolle Pflege im Heim. [mehr]


Zwei Kinder mit Chips und Cola: Süßigkeiten, Chips und Softdrinks dürfen in Russlands Schulen nicht verkauft werden  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Essen in Schulen und Kindergärten Satt machen genügt nicht

Chips statt Schulmensa, weil's den Schülern nicht schmeckt. Aufgewärmtes im Kindergarten statt frisch zu kochen. Die Kinder und Jugendlichen nur satt zu machen, reicht aber nicht. Gibt es Konzepte für eine gute Verpflegung? [mehr]


Fragezeichen aus Erdbeeren auf einem Teller: Die ewige Debatte über die richtige Ernährung | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Ernährung Heute hü, morgen hott

Fast wöchentlich künden Schlagzeilen in den Medien von neuen Studien und neue Wahrheiten stürzen alte Gewissheiten. Keine andere Wissenschaft ist so wechselhaft wie die vom Essen und Trinken und der Gesundheit. [mehr]


Atmen | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Die Kunst des Atmens Tief, ruhig und gleichmäßig

Wir können wochenlang ohne Nahrung auskommen, wir können mehrere Tage überstehen, ohne zu trinken – aber was würde passieren, wenn wir nur fünf Minuten aufhören zu atmen? Das Leben beginnt damit und es endet – mit einem Atemzug. [mehr]

Landwirtschaft & Umwelt

Beerdigung auf dem Dorffriedhof | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ruhe sanft und kostengünstig Der Friedhof der Zukunft

Der Friedhof lebt. Während der Metzger, der Bäcker und das Wirtschaft auf dem Dorf schon vor Jahren dicht gemacht haben, behauptet der Friedhof auf dem Land auch im Strukturwandel seine Position. Aber wie lange noch? [mehr]


Verpackung, die die Aufschrift Fairtrade trägt: Wie fair ist fair gehandelt? | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Fairer Handel Wie fair ist fair gehandelt?

Es klingt verlockend: Wer nur ein paar Cent mehr ausgibt, verändert die herkömmliche, 'ausbeuterische' Handelswelt. Was aber ist an 'fair gehandelt' so fair? Zumal Kritiker sagen, der "faire Handel" sei intransparent. [mehr]


Sojabohnenfeld: Gentechnisch veränderte Organismen, so genannte GVOs, erobern unerkannt, still und auf Umwegen deutsche Futtertröge, Supermarktregale, Teller und Mägen.  | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Gentechnik auf dem Vormarsch Stand der aktuellen Debatte in Deutschland

Wer glaubt, Bayern sei so gentechnikfrei, wie es scheint, irrt gewaltig. Gentechnisch veränderte Organismen, die so genannten GVOs, erobern unerkannt, still und auf Umwegen unsere Teller und Mägen. [mehr]


Waldweide wie im Mittelalter: Schottische Hochlandrinder in einem sogenannten Hutewald. Bereits vor Hunderten Jahren wurden Waldstücke als Viehweiden genutzt. Die Rinder fraßen nachwachsende Bäume und sorgten so dafür, dass wärme- und sonnenliebende Pflanzen und kleinere Tiere in dem dann lichten Wald einen Lebensraum fanden. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Hutungen und Schachten Reise durch verlorene und gerettete Landschaften

Gewerbegebiete auf der grünen Wiese, Monokulturen auf dem Acker. Der Mensch ist in der Regel dafür verantwortlich, wenn ein Stück Natur verloren geht. Viele artenreiche Lebensräume sind aber auch erst durch die Menschen entstanden. [mehr]


Ein krähender Hahn: Nicht nur Stadtbewohner stören sich an der Landwirtschaft, auch auf dem Land stoßen Bauern immer öfter auf Vorbehalte der Nachbarn | Bild: Image Source zum Audio mit Informationen Schwierige Nachbarschaft Wenn Landwirte auf Vorbehalte stoßen

Dass sich Stadtbewohner, die aufs Land ziehen, gelegentlich über krähende Hähne aufregen, das ist nichts Neues. Aber auch immer mehr Landbewohner stören sich an den Begleiterscheinungen der Landwirtschaft. [mehr]