ARD-alpha

Die Welt verstehen

Auf der Müllkippe in Lagos. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Bilderfest GmbH/Jan Kerckhoff. Die Nutzung im Social Media-Bereich sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildmanagement, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Bildmanagement@br.de Heute | 21:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung Der Glanz der Schattenwirtschaft

"Die Schattenwirtschaft wird verachtet als krimineller Schwarzmarkt, dabei ist sie eine wirtschaftliche Supermacht", sagt Robert Neuwirth, ein amerikanischer Autor, der auf der größten Müllkippe Afrikas in der nigerianischen Hauptstadt Lagos steht. [mehr]

Ulrike Herrmann zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR Heute | 20:15 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann

Ulrike Herrmann ist Bankkauffrau und Journalistin, seit 2000 ist sie Redakteurin bei der taz. Ihr Spezialgebiet ist die Finanz- und Eurokrise, im September 2016 erschien ihr Buch "Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. Was wir heute von Adam Smith, Karl Marx und John Maynard Keynes lernen können". [mehr]

Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl | Bild: Bayerischer Rundfunk Heute | 19:00 Uhr ARD-alpha zum Video Denker des Abendlandes Philosophie des Mittelalters

Im Mittelalter ging es drunter und drüber: Kreuzzüge, Hungersnöte, Verfolgungen ... Wie wirkte sich all das auf die Philosophie aus? Darüber diskutieren Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl. Ein spannender Rückblick! [mehr]

Die Unterzeichnung des Vertrages über die Gründung der GUS am 8. Dezember 1991. | Bild: © rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Russische Geschichte(n) Was wurde aus der Sowjetunion?

Die Sowjetunion ist tot. Der größte Flächenstaat der Erde trat am 25.12.1991 leise von der Bühne ab, keine Revolution, kein Blutvergießen. Man hat ihn einfach für aufgelöst erklärt. [mehr]

Schule

zwei Wegweiser zeigen in unterschiedliche Richtungen | Bild: colourbox.com Heute | 13:45 Uhr ARD-alpha zum Artikel Sprache und Literatur Missverständnisse - Warten Sie mal ... Sie wünschen bitte

Sprache ist ein tückisches Terrain. Überall lauern Missverständnisse. Mehrdeutigkeiten, Unklarheiten und andere Schnitzer werfen so manches Gespräch aus der Bahn. Wir zeigen, wo die Stolpersteine liegen. [mehr]

Vor 150 Millionen Jahren lebten noch Saurier in Deutschland. | Bild: © WDR/WDR/Scope VFX, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR/WDR/Scope VFX" (S1). WDR Presse und Information/Bildkommunikation, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildkommunikation@wdr.de. Heute | 14:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung Der große Crash Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre

Diese 3-teilige Sendereihe führt durch ein kleines, doch ungeheuer vielfältiges Land, von den höchsten Gipfeln der schneebedeckten Alpen bis zu den Weiten der rauen Nordsee, von den Kratern der Eifel bis in das verwunschene Flusslabyrinth des Spreewaldes. [mehr]

Wissen

Bär | Bild: BR/Markus Schmidbauer Morgen | 18:00 Uhr ARD-alpha zum Artikel Welt der Tiere Bären in der Nachbarschaft

Bären in den Karpaten - es gibt sie seit jeher. Doch die Stadt Brachov bekommt immer häufiger Besuch von Bären und Wölfen - angelockt vom Inhalt der Mülltonnen. Da heißt es, Konflikten vorzubeugen. [mehr]

Schweinswal, Ostsee | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Überfischung und Beifang Was tun gegen schwindende Fischbestände?

Der Schweinswal ist in Deutschland in Nord- und Ostsee heimisch. In der Ostsee ist das Tier gefährdet, weil es sich in Fischnetzen verheddert. Das ist auch für die Fischer schlecht. Ihre Netze gehen kaputt. Zusätzlich hadern sie mit strengen Fangquoten. Neue Techniken könnten beide Probleme entschärfen. [mehr]

Gespräche Religion Kunst

Burkhard Wilke zu Gast im alpha-forum | Bild: BR Heute | 13:00 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Geschäftsführer DZl Burkhart Wilke

Burkhard Wilke ist seit 2000 Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI), das 1893 als Auskunftsstelle über Berliner Wohlfahrtseinrichtungen gegründet wurde. 1992 wurde das DZI Spenden-Siegel als Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen eingeführt. [mehr]

Byzanz | Bild: BR Heute | 10:00 Uhr ARD-alpha zur Bildergalerie mit Informationen Stil-Epochen Konstantin und das Byzantinische Reich

Das byzantinische Reich beginnt mit einem Sieg. Maxentius unterliegt Kaiser Konstantin am 28. Oktober 312 an der Milvischen Brücke. Konstantin ist der erste Kaiser, der das Christentum als Religion anerkennt. [mehr]