BR Fernsehen - Lebenslinien

Lebenslinien

Nächste Lebenslinien

Lebenslinien: Helmut Schleich - Alle meine Lieben | Bild: BR 06.03. | 21:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Kabarett ist sein Leben Helmut Schleich - Alle meine Lieben

Spätestens mit seiner Rolle als Franz Josef Strauß wird der Münchner Kabarettist Helmut Schleich zum Publikumsliebling. Als Kind fühlt er sich meist als Außenseiter, hält Menschen auf Distanz. Heute weiß er, dass ein schwerer Verlust in seiner Kindheit damit zu tun hat. [mehr]


Lebenslinien: Das ist mein Bier | Bild: BR/Arndt Wittenberg 13.03. | 21:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Marlies Bernreuther: Fränkische Brauerei-Chefin, Mutter und selbstbestimmt Das ist mein Bier

Selber machen – das ist von klein auf Marlies Bernreuthers Motto. Bereits als Kind ringt sie ihrem Vater das Versprechen ab, die 150 Jahre alte Brauerei in Mittelfranken übernehmen zu dürfen. Es wird kein leichter Weg. Als 14-Jährige bekommt sie ihr erstes Kind. Heute ist sie die Chefin von 90 Mitarbeitern. [mehr]


Lebenslinien: Michaela May - Meine Münchner Geschichten | Bild: BR/Tellux-Film GmbH/Janine Guldener. 20.03. | 21:00 Uhr BR Fernsehen zur Bildergalerie mit Informationen Lebenslinien - Vom Kinderstar zu einer der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands Michaela May – Meine Münchner Geschichten

Michaela May gehört zu den beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands und steht seit ihrem siebten Lebensjahr auf der Bühne. Mit "Münchner Geschichten“, "Monaco Franze" oder „Polizeiruf – 110“ wird sie deutschlandweit bekannt. [mehr]


Lebenslinien: Von guten und schlechten Geheimnissen | Bild: BR/Stefan Panzner/Alfons Hasenknopf 27.03. | 21:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Der steinige Weg des Musikers Alfons Hasenknopf Von guten und schlechten Geheimnissen

Heute ist Alfons Hasenknopf ein anerkannter bayerischer Musiker. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg, auf dem er sich vor allem einem traumatischen Erlebnis in seiner Kindheit stellen musste. [mehr]


Lebenslinien:Annelies von der Gindlalm | Bild: BR/Sandra Schlittenhardt 03.04. | 21:00 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Lebenslinien - Was es heißt Bäuerin zu sein Annelies von der Gindlalm

Annelies lernt früh, was es heißt Bäuerin zu sein. Auf dem 400 Jahre alten Hof ihrer Eltern muss jeder mit anfassen. Erleichtert ist sie, als ihr jüngerer Bruder den Hof übernimmt, doch Jahre später stirbt sowohl er als auch ihr Vater. [mehr]

Lebenslinien-Lieblinge

Valentina. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Alexander Riedel. Die Nutzung im Social Media-Bereich, sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de zum Video Lebenslinien - Vom Kosovo-Flüchtling zur Intensivpflegerin Valentina, 26

Valentina, 26, lebt als Kind zwölf Jahre lang in permanenter Angst, in den Kosovo abgeschoben zu werden. Sie geht nicht mehr zur Schule, wird auffällig und landet schließlich im Jugendarrest. Trotz dieser schwierigen Startbedingungen hat sie ihr Leben in die Hand genommen. [mehr]


René ist ein fränkischer Sinto. Er blickt zurück auf eine glückliche Kindheit im Kreise seiner großen Familie. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Constanze Hegetusch. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de zum Video Lebenslinien - Gründer einer Schule für junge Sinti René, ein fränkischer Sinto

René wächst in der Geborgenheit einer großen fränkischen Sinti-Familie auf. Er ist ein guter Schüler und jeder nennt ihn den "kleinen Professor". Doch dann zerbricht die Familie. René verliert allen Halt und taucht ab in die Welt der Drogen. [mehr]


Wolfgang Fiereck - I bin i | Bild: BR/Ben Meyer zum Video Lebenslinien - Schauspieler, Sänger, Wahl-Ayinger und USA-Fan Wolfgang Fierek - I bin i

Mitte der 70er-Jahre wird der Feinmechaniker Wolfgang Fierek in Schwabing vom Kultregisseur Klaus Lemke entdeckt. Mit dem Wiesn-Hit "Resi, i hol di mit dem Traktor ab" kommt der kommerzielle Durchbruch. . [mehr]


Im Münchner Hasenbergl erlebt Ursula Buchfellner eine Kindheit voller Entbehrung. Wenn am Monatsende kein Geld im Haus ist, müssen Ursula und ihre Geschwister oft tagelang hungern. Als sie 1977 als "Playmate" entdeckt wird, beginnt sie eine lukrative Modelkarriere. Dabei vergisst Ursula jedoch nie, sich um ihre neun Geschwister zu kümmern, denn nur unter ihnen fühlt sie sich wirklich geborgen. Weitere Bilder finden Sie unter www.br-foto.de. | Bild: © BR/Arndt Wittenberg, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter BR-Sendung und bei Nennung "Bild: BR/Arndt Wittenberg" zum Video Lebenslinien - Deutschlands jüngstes Playmate Lange war ich unsichtbar

Im Münchner Hasenbergl erlebt Ursula Buchfellner eine Kindheit voller Entbehrungen. Wenn am Monatsende kein Geld im Haus ist, müssen Ursula und ihre Geschwister oft tagelang hungern. Als sie 1977 als "Playmate" entdeckt wird, beginnt sie eine lukrative Modelkarriere. [mehr]


Freigeboxt - Kickboxerin Julia Irmen | Bild: BR/Michael Maylandt zum Video Lebenslinien - Julia Irmen, Kickbox-Weltmeisterin Freigeboxt

Julia ist jahrelang Opfer ihres gewalttätigen Stiefvaters, bis sie sich aus dieser Rolle befreit. Beim Kickboxen lernt sie, ihre Aggressionen zu kanalisieren. Innerhalb kurzer Zeit schafft sie es in dem Sport bis zur Weltmeisterin in drei Gewichtsklassen. [mehr]


Lebenslinien: Uschi Glas - Ich weiß, wo ich herkomm' | Bild: BR/Roberto Ferrantini zum Video Lebenslinien - Vom "Schätzchen der Nation" zur ehrenamtlichen Helferin Uschi Glas - Ich weiß, wo ich herkomm'

Jahrzehntelang steht Uschi Glas im Blitzlichtgewitter als "Schätzchen der Nation", genießt ihre Bekanntheit und bemüht sich jedoch um ein intaktes Privatleben. Dann folgt eine Zeit schwerer Rückschläge. [mehr]


Lebenslinien: Lisa Fitz - ich wollt Kasperl werden | Bild: Lena Busch zum Video Lebenslinien – Von der Volksmusik zum Kabarett Lisa Fitz - "Ich wollt' Kasperl werden, nicht Gretel!"

Mit fünf Jahren ist für Lisa klar, dass sie einmal "Kasperl" werden will. Den Moralvorstellungen der Mutter, die Lisa lieber als tugendhafte "Gretel" hätte, sagt sie als Jugendliche den Kampf an. [mehr]


Paula, die große Liebe und das Karussell | Bild: Reiner Holzemer zum Video Lebenslinien - Paula Eckl, Leben in einer Schaustellerfamilie Paula, die große Liebe und das Karussell

Paula erkämpft sich als Gastarbeiterkind einen Platz in der deutschen Gesellschaft. Als sie sich in Manfred verliebt und sich dafür entscheidet, ihr Leben mit ihm zu verbringen, muss sie sich von vielen ihrer Lebensträume verabschieden. Denn Manni ist in dritter Generation Schausteller. [mehr]


Der Löwe von Neuperlach | Bild: BR/Pius Neumaier zum Video Lebenslinien – Helden des Alltags Der Löwe von Neuperlach

Eigentlich will Ramazans Familie als Gastarbeiter nur genug Geld verdienen, um eines Tages zurück in die Türkei zu ziehen. Doch Ramazan entscheidet sich dagegen: Er bleibt in seiner Geburtsstadt München, denn hier hat er inzwischen seine eigene Familie und einen guten Job als Schulhausmeister. [mehr]


Lebenslinien: Als ich zu denken begann | Bild: BR zum Video Lebenslinien - Barbara Kohouts Ausstieg bei den Zeugen Jehovas Als ich zu denken begann

Barbara ist über 60 Jahre Mitglied der Zeugen Jehovas. Sie und ihr Mann Karl gelten lange als Vorbilder. Doch als ihre Kinder sich von der Gemeinschaft abwenden, beginnt auch ihr Glaube immer mehr zu bröckeln. [mehr]


 Leben in Alarmbereitschaft | Bild: BR/Ralph Zipperlen zum Video Lebenslinien – Helden des Alltags Leben in Alarmbereitschaft

Reinhold hat es anfangs schwer bei der Münchner Feuerwehr. Damals steht in diesem Beruf meist das Technische im Vordergrund. Als er erkennt, dass die Männer mit dem, was sie im Einsatz erleben, allein gelassen werden, regt er die Einrichtung einer psychologischen Betreuung an. [mehr]


Rita mit Sohn George. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Constanze Hegetusch. Die Nutzung im Social Media-Bereich, sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de zum Video Lebenslinien - Sinteza überlebt medizinische Versuche der Nazis Die unheilvolle Narbe

Rita ist Zwilling. Doch ihre Zwillingsschwester stirbt bei medizinischen Experimenten durch die Nationalsozialisten. Rita überlebt schwer verletzt und wird ihrer Mutter zurückgegeben. Fortan sind Mutter und Tochter symbiotisch verbunden. [mehr]


Filmszene aus "Lebenslinien: Nicht gegen meine Natur" | Bild: Angelika Lizius zum Video Lebenslinien - Rosi Fellner, von der Zeugin Jehovas zur Bio-Bäuerin Nicht gegen meine Natur

Mit 14 Jahren kehrt Rosi den Zeugen Jehovas den Rücken und nimmt den Bruch mit ihrer Familie in Kauf. Sie will ein selbstbestimmtes Leben führen. Als sie zwei Jahre später ihren zukünftigen Mann kennenlernt, erfüllt sich der Traum vom Leben auf einem Bauernhof. [mehr]


Lebenslinien: In der Steilwand | Bild: BR/Carla Kilian zum Video Lebenslinien - Der Akrobatikfahrer Donald Ganslmeier In der Steilwand

Der Niederbayer Donald Ganslmeier ist hart im Nehmen. Oft ist er gestürzt - im Leben oder mit dem Motorrad - und immer wieder aufgestanden. Heute gehört er zur Elite der Akrobatikfahrer in Europa und betreibt selber eine Steilwand. Dass er, der "wilde Kerl", sich in der Liebe und als verantwortungsvoller Vater finden kann, muss er mühsam lernen. [mehr]


Stärker als mein Herz | Bild: BR/Arndt Wittenberg zum Video Lebenslinien - Nathalie Maier, ein Leben mit einem Spenderherz Stärker als mein Herz

Nathalie kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Ihr größter Wunsch ist, so zu leben wie andere Menschen. Ihr Zustand bessert sich nach einigen Operationen und mithilfe von Medikamenten. Mit Anfang 20 lernt sie einen Mann kennen, mit dem sie sich ein Kind wünscht. [mehr]


Und doch kann ich vertrauen | Bild: BR/Angelika Lizius zum Video Lebenslinien - Yvonne Holthaus: Verrat, Schulden und ein Mord Und doch kann ich vertrauen

Yvonne hatte allen Grund, das Vertrauen in die Menschen und die Welt zu verlieren. Ein Freund treibt sie in die Privatinsolvenz, ihre Mutter wird ermordet und sie verliert ein ungeborenes Kind. Trotz alledem kann Yvonne heute wieder vertrauen und mit ihrer Erfahrung Menschen in schweren Krisen helfen. [mehr]