BR Fernsehen - Kontrovers

Das Politik-Magazin im BR-Fernsehen

Kontrovers Das Politik-Magazin im BR-Fernsehen

Kontrovers-Redaktion | Bild: BR

Kontrovers geht den Dingen auf den Grund - neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Kontrovers-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt Kontrovers Diskussionen an und setzt Themen –  engagiert, hartnäckig und pointiert. Über 25 Jahre gibt es im BR-Fernsehen unser Politikmagazin. Früher mit dem Namen Zeitspiegel, seit 2007 unter dem Titel Kontrovers. Mehr als ein Vierteljahrhundert politische Berichterstattung, die an- aber auch aufregt!

Andreas Bachmann

Seit November 2009 leitet Andreas Bachmann "Kontrovers" und präsentiert im Wechsel mit Ursula Heller das Politikmagazin. Zuvor war Bachmann fünf Jahre Landtagskorrespondent des Bayerischen Fernsehens. Er berichtete vor allem für die aktuellen Sendungen des BR, aber auch - wenn bayerische Politik bundesweit für Schlagzeilen sorgte - für Tagesschau und Tagesthemen über die Politik im Freistaat. Seit April 2016 ist Andreas Bachmann darüber hinaus das Gesicht des ARD-Politmagazins "report München". Außerdem moderiert er Sondersendungen im BR-Fernsehen und präsentiert in den BR-Wahlsendungen die Hochrechnungen und Analysen von Infratest dimap. Andreas Bachmann ist Autor längerer Filme und Dokumentationen für das BR-Fernsehen und die ARD. Zum Bayerischen Rundfunk kam der gebürtige Aschaffenburger 1997 als Reporter für das ARD Politmagazins "report München". Seine ersten Schritte im Journalismus machte er zuvor im Lokalteil der Frankfurter Rundschau. Sein Politikstudium absolvierte er in Mainz und in München. Andreas Bachmann ist verheiratet und hat zwei Söhne. Die drücken, wie der Papa, jeden Samstag Eintracht Frankfurt die Daumen.

Ursula Heller

Ursula Heller ist in ihrem Element, wenn sie Politikern auf den Zahn fühlen kann. Deshalb ist sie bei "Kontrovers" auch genau richtig, und das im zehnten Jahr. Hartnäckig, aber freundlich stellt sie kritische Fragen und bringt Themen auf den Punkt. Trainiert auch durch die jahrelange Moderation des Polittalks "Münchner Runde". Seit April präsentiert Ursula Heller außerdem jede zweite Woche täglich die Rundschau um 18.30 Uhr, als "Anchorwoman", wie der Bayer sagt. Geblieben ist Ursula Heller auch die Leidenschaft fürs Radio und schöne Gespräche in Bayern 2 - in der Sendung "Eins zu Eins. Der Talk". Ursula Heller hat Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert - in Freiburg, Cambridge/GB und in München. Bayern war immer Endstation Sehnsucht und ist zur Herzensheimat geworden. Wenn Ursula Heller die Berge vor der Nase hat, hüpft das Herz. Eine Bergtour mit Mann und den drei Münchner Kindln: Dann ist die Welt nicht nur in Ordnung, sondern ein Traum.

Helga van Ooijen

Helga van Ooijen, Redakteurin bei Kontrovers | Bild: BR / Judith Häusler

Helga van Ooijen ist seit 2009 Redakteurin bei Kontrovers. Zuvor war sie neun Jahre lang Autorin beim ARD Politikmagazin report München. In dieser Zeit produzierte sie auch Features und Dokumentationen für die ARD und das BR Fernsehen. Helga van Ooijen gehört außerdem zur Gründungsmannschaft der Bürgersendung "Jetz red i - Europa", für die sie lange neben Kontrovers arbeitete. Bevor sie als Volontärin zum BR kam, studierte sie Politik, Soziologie und Rechtswissenschaften in Passau und Cardiff. Die gebürtige Regensburgerin hat zwei Kinder und ist mit einem Niederländer verheiratet.

Jens Kuhn

Jens Kuhn, Redakteur. Studierte Journalistik, Politik, Soziologie und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Währenddessen arbeitete er für Onlinemedien, Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen im In- und Ausland. Am Ende seiner Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule kam er zum BR Fernsehen. Dort vor allem als Reporter für Abendschau, Rundschau, ARD aktuell und später report München tätig. Seit 2009 bei Kontrovers.

.